13 August 2014

Putzwut bei Dauerregen

 Eigentlich wollte ich heute ja Brombeerpflücken gehen, hab bei einem unserer letzten Hundespaziergänge so eine verheißungsvolle Stelle dafür entdeckt. Aber kaum dort angekommen, tröpfelte es schon wieder und die paar Beeren, die ich probiert habe, waren ziemlich sauer, also lieber wieder mit leerem Körbchen heim.
 Und was macht man, wenn es schüttet und schüttet? Auf die dumme Idee kommen, ein paar Fenster zu putzen und in den Küchenregalen mal wieder Ordnung zu schaffen. An sich ja keine so schlechte Idee, aber jetzt kann ich die Fenster nicht mehr zumachen, weil ich sonst auf den frischgeputzten Scheiben sofort wieder Regentropfen habe und so ist es grad ein wenig ungemütlich kühl bei mir.
Dafür aber hab ich bei meiner Blogrunde das allerschönste Kissen entdeckt, genau in diesen Farben hab ich mir eine Hundedecke fürs Auto vorgestellt. Vielleicht hör ich mit der ganzen Putzerei für heute auf und probier lieber mal das Blumenmuster aus diesem Buch aus, das bringt zumindest Sonne ins Herzen.

Mit liebem Gruß und viel Sonne für Euch!

Kommentare:

Lissy hat gesagt…

Oh, Dauerregen hört sich nicht gut an. Hier gibt es den täglichen Regenguß und immer mal wieder Sonne. Fensterputzen ist deshalb eher zum Abgewöhnen, weil man nur für ganz kurz Freude an sauberen Fenstern hat. Die Brombeeren brauchen vielleicht noch ein paar sonnige Tage, dann sind sie sicher süß und lecker. Wie ich sehe, sammelst Du auch Federn? Bei mir stehen auch welche auf der Fensterbank. Der Ausblick in die grüne Oase gefällt mir auch sehr gut.
Ach, sehe gerade, daß Du mein Kissen meinst. Oh, allerschönstes Kissen, das macht mich aber sehr verlegen. Wünsche Dir viel Spaß und gutes Gelingen beim Blumen häkeln.

Ganz liebe Grüße von Lissy

Birgit Olann hat gesagt…

Du bist ja eine Fleißige! Auch hier wären die Fenster mal wieder fällig, aber die ständigen Regengüsse sind da halt eine willkommenen Entschuldigung. Jetzt ist erst einmal mein Arbeitszimmer dran.
Hoffentlich gibt es noch ein paar schöne Tage für´s Beeren Sammeln...oder häkeln im Gartenstuhl ;o)
Liebe Grüße, Birgit

gesasgartenglueck hat gesagt…

hey,
ja, der regen verschafft zeit, dinge im haus zu erledigen.. so habe ich gestern genäht. eine gute freundin hat vorgestern zwillinge bekommen und ich hab gestern schnell zwei süße höschen und mützchen genäht als willkommensgeschenk. sollte es heute nachmittag immer noch regnen nach der arbeit, folge ich aber deinem guten beispiel und räume auf. ich sortiere im moment aus und packe die eine oder andere kiste fürs "kaufhaus für alle". das sollte ich mal zu ende bringen :)
liebe grüße!

Lunacy hat gesagt…

Ich habe auch Freitagnachmittag geputzt und gestern dann den Boden gewischt. Fenster müsste ich auch noch putzen, aber dazu habe ich momentan keine Lust. Heute ist es trocken und es sieht so aus, als würde die Sonne etwas durchkommen. Es ist allerdings noch recht frisch. Ich hab ja Hoffnung, dass es nochmal richtig schön wird. Ich möchte nicht, dass der Sommer schon vorbei ist. Von mir aus könnte es immer Sommer sein.
LG
Anja
Übrigens, es kommt keine Trojanermeldung mehr! ;-)