08 März 2014

Näharbeiten


Die Häkeljacke ist praktisch wieder mal so gut wie fertig. Nur noch Fäden vernähen, Knöpfe annähen. Und weil ich ja so gern nähe hab ich mir gedacht, ich könnt doch unter die Knöpfe eine Borte aufnähen, dann würden die schweren Glasknöpfe die Jacke auch nicht unnötig in die Länge ziehen.
Soweit also mein Plan, die Ausführung muss noch ein wenig warten, denn.........


......in meinem Nähzimmer wartet noch ein riesiger Stapel Flickarbeit auf mich. Früher hatten die Frauen kleine Flickkörbe, bei mir fällt jetzt doch schon langsam der Stuhl um, auf dem all das lagert, was sich so im Laufe von Monaten ansammelt. Da sind Hemden mit losen Knöpfen, runterhängende Säume, Jeans mit Löchern an den Knien. Das sind Arbeiten die ich immer wieder verschiebe und je größer der Stapel wird, umsomehr graust es mir davon ihn in Angriff zu nehmen.
Jetzt hab ich mir was Neues ausgedacht: Nicht alles auf einmal, sondern Woche für Woche je ein Teil flicken. Das müßt doch zu schaffen sein. Mit einer alten Jeans hab ich schon mal angefangen. Ist aber fraglich, ob ich es diese Woche noch schaffen werde.
Und wenn ich mir meine krummen Stiche so ansehe, dann frag ich mich, ob das mit der Borte für die Häkeljacke wirklich so eine gute Idee ist. Oder ich muss vorher eben noch mehr üben. 

Kommentare:

Mumintroll hat gesagt…

Au ja, das mit der Flickarbeit kenne ich auch.Mittlerweile flicke ich die Sachen immer gleich.Die grossen Flickberge haben mich doch zu sehr gestresst.
Kann es kaum erwarten die fertig gestellte Häkeljacke zu sehen.
Wünsche dir einen schönen Sonntag.
Lieber Gruss
Bettina

Home and Garden hat gesagt…

auch bei mir stapeln sich die flickarbeiten.habe mir vorgenommen,jeden tag ein teil aus meinem flickberg zu verarbeiten. auf deine jacke bin ich schon sehr gespannt. wünsche dir einen schönen sonntag,
alles liebe regina
ps hast du meine letzte mail bekommen?