02 März 2014

Frühlingsgefühle


Diese Woche hatten wir hier herrlichstes Frühlingswetter und jede freie Minute wurde für den Garten genutzt.


Ich hab das alte Laub auf den Beeten und Wegen entfernt, Stauden geschnitten und den Teich ausgeputzt. Und immer noch bin ich nicht fertig, um diese Zeit gibt es viel zu viel zu tun und jedes Jahr bin ich wieder davon überzeugt, das alles niemals rechtzeitig zu schaffen. Denn da wären noch die Rosen, die Beerensträucher, die Obstbäume und die diversen neugeplanten Blumenbeete. Nicht zu vergessen das Unkraut, das auch schon wieder so langsam zu sprießen scheint.


Aber ein Garten lehrt einen ja auch Gelassenheit und Geduld, und so mach ich einfach weiter, Stück für Stück und genieße jeden Augenblick draußen auf den Knien und mit der Sonne wärmend auf meinem Rücken.  Und hoffe, dass der Wettergott uns noch lange so gewogen ist.


Euch allen eine schöne sonnige Zeit - draußen im Garten, im Wald, in der Natur, beim Flanieren, beim Marktbummel, beim Gassigehen, an einem plätschernden Bach, bei zwitschernden Vögeln und den ersten Frühlingsboten unter dem Laub.
Und abends dann mit Lust und Liebe beim Stricken, Häkeln, Nähen und Sticken, all die schönen luftigen und bunten Sachen für die beginnende warme sonnige Zeit.



Keine Kommentare: