19 Januar 2014

Meine Woche im Januar

Montag
Die Woche fängt gleich mit einem neuen Kuchenrezept an. Da wir Besuch haben, wollte ich den Gewürzkuchen von Zucker, Zimt und Liebe ausprobieren.Gewürzkuchen ess ich für mein Leben gern und so kam mir das Rezept grad recht. Der Kuchen selbst geht recht einfach, bis auf das Ingwerpulver hatte ich alle Zutaten im Haus. Er ist nicht zu süß und so kann man gut noch ein Löffelchen Zucker in den Tee oder Kaffee geben (normalerweise wird mir süß und süß oft zuviel).
Die Gäste fanden leider den Zimtguß nicht so gelungen, das nächste Mal werd ich wieder meinen üblichen Vollmilch-Schokolade-Überzug machen. Und den weißen Zucker gegen braunen eintauschen, ich kann mir den leicht karamelligen Geschmack zu dem Zimt gut vorstellen.
Auf jeden Fall ein Rezept, das fest in meine Sammlung eingeheftet wird.





Dienstag
Vormittags schnell einkaufen und im Sozialkaufhaus vorbeigeschaut. Dort für 50 Cent ein leuchtend blaues Häkeldeckchen mit passendem Tischläufer gefunden, das paßt perfekt für meinen Honigtisch. Gleich umdekoriert und mich sehr gefreut, sieht so frisch und einladend aus.
Nachmittags mit unseren Gästen ins Museumsdorf nach Tittling gefahren, da wir an diesem trüben nebligem Tag die einzigen Besucher dort waren, konnten wir die 4 Hunde frei laufen lassen. Interessant war, dass Anni selber zwar oft an ihrer Tochter Lotti rumkritisiert, aber wehe eine andere Hündin wagt es - da wird sie richtig böse und sagt ihr die Meinung. Wie bei den Menschen läßt auch eine Hundemama nichts auf ihren Nachwuchs kommen.

Mittwoch
In der Nacht hat es leicht geschneit, aber zu wenig um schippen zu müssen. Der gestrige Nachmittag zeigt seine Spuren, statt wie sonst nach dem Morgenkaffee erwartungsvoll vor der Haustür zu sitzen, haben sich beide Hunde noch mal in ihr Körbchen verkrochen und ruhen. Ist mir auch recht, da kann ich die tägliche Hausarbeit gleich erledigen und nicht erst wenn ich selber müde vom Morgenspaziergang zurückkomme. Auch ein paar Jacken und Jeans gewaschen, wenn 4 Hunde bei Matschwetter ständig an uns hochspringen, hat man einen ziemlichen Verschleiß an frischgewaschener Kleidung.
Nachmittags gemütlicher Spaziergang bei uns an der Donau und daheim eine große Schüssel Kässpätzle gemacht, nach diesem Rezept, nicht original aber sehr lecker.

Donnerstag
Vormittags schnell einen Stapel Gartenbücher in die Bücherei zurückgebracht und einen Blick auf das Flohmarktregal dort geworfen. Zwischen all den John Knittel, Sandra Paretti und Vicky Baum Büchern ein altes Mädchenbuch gefunden und mich gleich riesig gefreut. Daheim dann festgestellt, dass ich natürlich genau dieses Buch schon habe. Vorsatz für die nächste Zeit: Ich muß endlich eine ordentliche Liste über all meine alten Mädchenbücher machen, damit ich nicht dauernd die gleichen kaufe und sie dann im Flohmarkt landen. Obwohl man damit natürlich auch wiederum andere glücklich machen kann.
Nachmittags mit unserem Besuch die Walhalla und die Altstadt von Regensburg abgeklappert und natürlich abends auch wieder geschlemmt. 
Freitag
Ein gemütlicher Tag, nicht viel gemacht, außer den zwei Hundespaziergängen natürlich. Aber sonst entspannt, geruht, geplaudert, gelacht, und vor allem tagsüber nur Obst gegessen. Abends Spaghetti gekocht und so langsam ans Abschiednehmen gedacht.


Samstag
Noch einen schönen langen Hundespaziergang und danach wieder traute Viersamkeit. Wie jeden Tag schnell mal durchgesaugt, das Frühstücksgeschirr weggeräumt und die Betten gemacht. Den Ofen geschürt und Holz nachgefüllt, im weichen tiefen Sessel versunken und ein wenig weitergehäkelt. Ein Frühlingsjäckchen soll es werden, auch von oben nach unten gearbeitet. Mit 5mm Nadel und Stäbchen wächst es für meine Verhältnisse relativ schnell, mal sehen wie weit die Wolle diesmal reicht. Hab leider nur je 5 Knäuel in Hellblau und Jeansblau und möchte nicht unbedingt eine dritte Farbe dazu nehmen. Das kommt davon, wenn man beim Kaufen nicht mitdenkt, aber noch hoffe ich und drück mir innerlich die Daumen.

Und heute ist schon Sonntag, eine ganze lange abwechslungsreiche Woche ist rasend schnell vergangen. Nächste Woche hab ich zwei Geburtstagskinder und mit all den Vorbereitungen und Kuchenbacken und Hochleben lassen, werd ich wohl zu nicht viel anderem kommen. Ich hätt zur Zeit so große Lust auf einen vorgezogenen Frühlingsputz im Haus, vielleicht fang ich anschließend gleich damit an. Und mit meiner Liste alter Mädchenbücher natürlich.

Habt einen schönen Sonntag und eine gute, lustige und erlebnisreiche nächste Woche, bis zum nächsten Mal!