06 Februar 2013

Wintermonate

Gehäkelt: ein Kissen für die Küche und dabei das Geheimnis des Kreises entdeckt - es muss immer die gleiche Anzahl von Zunahmen sein, egal ob in der 2., 10. oder 43. Runde. Immer 6 Maschen, so wird der Kreis schön flach.
Gesehen: Martin Rütter mit neuem Programm. Viel gelacht, vor allem über uns Hundehalter. Manche Themen hätten aber ausführlicher besprochen werden können, wie Hundebegegnungen oder Beziehung statt Erziehung. Auf jeden Fall ein schöner Abend.
Geschmökert: Herrliche Gartenbücher aus der Bücherei.
Besonders schön: Evi Pelzer, Landgärten. Darin auch mein absoluter Lieblingsgarten, den ich mal vor zwei Jahren beim Tag der Offenen Gartentür besuchen durfte.
Besonders lehrreich und interessant: Natürlich Heike. So lebe ich mein Gartenjahr und Anja Maubach, Garten ist Leidenschaft!
Gelesen: Alle alten Miss Read Bücher und neu für mich auch 2 Bände über Trush Green, die restlichen darüber stehen jetzt ganz oben auf meiner Wunschliste. Warum werden so schöne Wohlführomane eigentlich nicht mehr neu aufgelegt?
Gekauft: Jetzt gibt es sie wieder, Tulpen in allen möglichen Farben. Ich mag am liebsten die roten, passend zum Tulpenkrug und gönn mir jede Woche einen neuen dicken Strauß. Vorfreude auf den Frühling.
Gefreut: Die riesigen Blüten meiner "übersommerten" Amaryllis. Voller Hoffnung im Dezember neu eingetopft, nicht dran geglaubt und dann doch dem kleinen grünen Zweig beim Wachsen zuschauen dürfen und jetzt steht sie da, ganz groß und rot und in voller Pracht. Freude pur.
Gestrickt: Neue Socken da die alten alle Löcher haben. Aus Tweedwolle in Blau, Grau und Anthrazit.
Und aus einem Wollrest Rowan Cocoon den Burberry Inspired Cowl, schlecht zu fotografieren aber teuflisch schick an meinem Hals. Und super leicht zum Stricken.
Getragen: Die alte blaue Keilhose meiner Mama und dazu einen dicken Pulli aus RYC Alpaca Soft. Nach meinem ganz eigenen Uralt-Schnitt, weit und kurz und ganz gerade. Very vintage und wie ich hoffe, auch ein wenig Audrey Hepburn. Fehlt nur noch die große Sonnenbrille und das getupfte Kopftuch.

Gefeiert: Zwei Geburtstagskinder im Januar
Genossen: Lieber Besuch aus dem Ruhrpott
Geglaubt: Dass der Frühling nicht mehr weit ist, als der Schnee schon ganz verschwunden war