22 Februar 2012

Ende gut, alles gut

Manchmal ist es bei mir ganz vorteilhaft wenn ich mir feste Termine setze. Vor allem da es um diese Jacke ging, die wär sonst wahrscheinlich noch Jahre nicht fertig geworden. Letztes Jahr im Januar begonnen hab ich so lange damit rumgetrödelt, daß ich schließlich den 14. Februar als Ziel gewählt habe. Und siehe da, es ging plötzlich. Zwar nicht so direkt pünktlich, aber nur ein paar Tage verspätet und bei den vielen Monaten fielen die gar nicht mehr ins Gewicht. Also: Die Trachtenjacke für meinen Mann ist endlich fertig, sie hat mich halbverrückt gemacht, ich mußte ständig wieder auftrennen und wollte sie einfach perfekt haben, und die letzten Tage hat dann alles wunderbar geklappt. Jetzt fühl ich mich so frei und unbeschwert, sie liegt mir nicht mehr auf dem Gewissen, ab sofort kann ich wochenlang rumtrödeln und lauter unsinnige Sachen machen ohne daß mich mein Strickkorb vorwurfsvoll anblickt. Ach, ist das ein gutes Gefühl!

Sometimes it´s best for me to have a dead line. It has worked at school very well and also at work and having remembered this I did it now for crafting, too. Not a dead line like Christmas or birthday, but a date when something really has to be finished. So I have choosen 14th february for the cardigan and I missed it only within some days. But better a bit late than never and this cardigan was kind of never sometimes. More than a year ago I have started it, I have layed it too often aside, but always felt guilty by doing so and deep inside me I always knew that I would never again enjoy to knit or to crochet as long as I haven´t finished it. And now it´s done and over, I am so very happy and feeling so very free now. I can do now simple things like glueing pictures from magazines in my books, leaf through home style and craft books endlessly, browse blogs and Pinterest, all the things I did already during the last year, of course, but now with a calm mind. This feels so very good!
Dafür ist der Badvorleger pünktlich zum Valentinstag fertiggeworden, war ein Wunsch meiner Mama. Im Herbst hatte ich doch die Granny-Stripe-Decke für meine Schwester gehäkelt und die hat ihr so gut gefallen, daß sie meinte, ihr Bad könnte auch so einen Farbtupfer vertragen. Mußte auch nicht viel Wolle nachkaufen (Schachenmayr Bravo), da ich noch etliche Reste hatte und mittlerweile liebäugle ich auch mit neuen Badvorlegern für uns. Hätte Lust auf einen großen runden und zwei kleinen eckigen. Muß mal überprüfen wieviel Wolle ich dafür noch vorrätig habe. Denn ich möchte heuer mal nicht so viel neue dazukaufen, nur wenn unbedingt nötig. Was denkt ihr - wären Noppen auf einem runden Teppich gut oder einfach nur störend wenn man beim Zähneputzen draufsteht?

One project finally was finished in time for Valetines day - a bath rug for my mother. Maybe you remember that I made a granny stripe blanket for my sister last autumn and my mother liked it a lot for it´s colours and thought that her bathroom was in need of some colourful adding, too. I intend to buy as less yarn as possible this year and thankfully there were a lot of remnants left from the blanket, so this bath rug was really cheap indeed. And now, having finished and washed and wrapped and given it, I wonder why not make a bath rug for my own bath room, too. First I thought a real granny square rug would be fine, but the more days I think about it, the more I fancy a round and colourful version. Do you think that bobbles are good on a rug or would they be uncomfortable when standing on them and brushing your teeth?
Und weil es abends ohne Handarbeit nicht geht und die wichtigsten Teile jetzt endlich fertig sind, hatte ich Lust auf einen kleines Häkeldeckchen. Reste dafür hab ich noch von der Rippledecke. Wohin ich das Deckchen dann lege weiß ich noch gar nicht so genau, ich hatte einfach nur Lust auf die Farben und nach meiner Ripplesucht bin ich jetzt anscheinend süchtig nach Granny Stripes. Und es macht solchen Spaß.

But because I can´t sit at the evening and only watch TV without knitting needles or a hook, I have started a small 'doily'. Well, I know that doilies usually are very small and round, but here in Germany we are using the same word for any kind of small 'blankets' and I can´t find a better translation. But to come back to my crochet - I love the combination with white so much, it makes the colours even more pretty and bright. I have no idea where I will place it once it´s finished, but it seemes that after my ripple love I am now completely in a granny love.

Noch eine Freude hatte ich letzte Woche: Am Flohmarkt hab ich vor vielen Monaten diesen hübschen Krug aus Schweden gefunden, aber irgendwie wirkte er nie so hundertprozentig mit all den Blumensträußen die ich bisher in ihm hatte. Jetzt endlich gibt es Tulpen und jetzt sieht er einfach perfekt aus. Finde ich. Und immer wenn mein Blick auf ihn fällt bin ich einfach glücklich. So einfach kann es sein.

And one other subject made me very happy lately. It was last summer that I found this lovely jug from Sweden at the fleamarket and I intended to use it for flowers. But anyhow all my flower bunches didn´t looked really good in it. But now that wonderful tulips are available again I think I have found the perfect choice for it. Is looking so very good now. Only my opinion. But makes me happy and smiling every time I see it.

07 Februar 2012

Wintertage

Kennt Ihr Tante Dimity? Ich versteh gar nicht, warum ich sie bisher verpaßt habe. Die zwei Bücher hab ich nämlich erst vor kurzem in einem Oxfamshop gefunden und ohne besonderen Anlaß mitgenommen. Aber der erste Band hat mich gleich so begeistert, daß ich sofort Lust bekam die ganze Serie zu lesen. Leider gibt es sie im Moment anscheinend nur gebraucht bei Amazon, allerdings hab ich rausgefunden, daß Weltbild Band 3 und 4 hat und natürlich gleich bestellt. Geschrieben von einer amerikanischen Autorin spielen sie alle in England in einem netten kleinen Dorf mit freundlichen Nachbarn, herrlichen Gärten und vielen Tassen starken süßen Tee. "Tante Dimity Krimis sind wohltuend wie eine heiße Tasse Tee" schreibt deshalb wohl auch die Booklist und "Ein Buch, mit dem man sich geborgen und glücklich fühlt" die Denver Post. Das kann ich nur bestätigen, es sind Krimis und Liebesgeschichten und Märchen in einem und ich freu mich jeden Abend auf mein Lesestündchen.

Do you know Aunt Dimity? I discovered this books only lately at a charity shop, bought them without a certain reason and since then I am completely charmed. So cosy, so very lovely written, a bit romance, a little bit of a crime, a lot of mystery. The books are written by an author from the United States, but the place of the stories is merry old England, with a lovely village, friendly neighbours, many cups of tea and beautiful gardens. "A book which makes you feel happy and cosy" said the Denver Post and this is exactly what I feel every evening while reading it.

Mit meinen Wohnplänen bin ich auch schon ein Stückchen weiter gekommen. Ich hab meinen Schreibtisch gründlichst entrümpelt und die vielen Anleitungsausdrucke fein säuberlich in Ordnern abgelegt. Einige davon hab ich aber auch gleich komplett weggeworfen, die werd ich nie im Leben machen und irgendwie haben sie mir auch überhaupt nicht mehr gefallen. In der Küche hab ich auch ein bißchen geräumt und meine alten abgegriffenen Bücher mit buntem Geschenkpapier bezogen. So gefallen sie mir gleich viel besser und das Einbinden hat so Spaß gemacht, daß ich jetzt auch so manches alte Lieblingstaschenbuch einbinden möchte. Erinnert mich an die Zeit, als wir jedes Jahr im Herbst die neuen Schulbücher neu einbinden mußten, ich hab das immer gern gemacht und auch anderen dabei geholfen. Aber diesmal, nach so vielen Jahren dazwischen, mußt ich erst wieder in meiner Erinnerung kramen wie das am besten geht. Ist das nicht gleichzeitig schrecklich, daß man im Lauf seines Lebens so viel vergißt, selbst bei Dingen die man früher richtig gut konnte? Das erinnert mich an den Spruch man würde das Fahrradfahren nie verlernen. Auch so ein Unsinn. Grad letzte Woche mußte ich nämlich wieder das erste Mal seit -zig Jahren Fahrradfahren und oh mein Gott, die ersten Sekunden haben sich angefühlt als wär ich noch nie auf einem Fahrrad gesessen.

During the day I try to de-clutter hot spots like my desk, to file all the free instructions for crochet and knitting and I noticed that a lot of them I don´t like anymore. Therefore I have also thrown away a whole pile of them and now everything here looks so tidy and clean and well-ordered. I also made some changes in my kitchen and by doing so I thought it would be lovely to wrap my old cookbooks in new wrapping paper. To wrap books - I think the last time I did this was when I was at school, we had to do this every new school year with all our wonderful new books and although I loved doing it a lot and even helped others with great pleasure, now I had to stop and think first which is the best and usual way for it, without wasting too much of the wrapping paper. It´s terrible how often I now forget things which I once made so well. Like bycicle riding. It isn´t true that one never forgets how it goes, well, not true for me. Just last week I had to ride, after many years of no practising it, with Anni at dogsschool and ohmy, it surely looked during the first seconds as if I never did it before.
Und eigentlich wollte ich ja über die Wintermonate nähen, ich bräuchte neue Bezüge für die Gartenkissen und vielleicht auch ein paar neue bunte Einkaufstaschen, zugeschnitten wären manche Stoffe sogar schon. Aber seit es so eisig kalt ist und wir vom Spaziergang total durchgefroren heimkommen, genieße ich es so sehr erst mal ein kleinen Happen zu essen, dazu ein Tässchen Tee oder Kaba und dann mit Anni aufs Sofa und häkeln. Das fühlt sich so viel besser an als allein an der kalten Nähmaschine zu sitzen.
Habt eine schöne Woche und macht es euch auch gemütlich wann immer es geht!

Actually I intended to sew a lot during the winter months, I am urgently in need of new cushion covers for the garden and would love to have some new bright shopping bags for spring. But it´s terribly cold here since a while and when we come home from our morning walk I so much enjoy having first lunch and a cup of tea or hot chocolate and then cuddle on the sofa with Anni at my side and the crochet on my lap. Feels so much better and cosy than sitting alone at the cold sewing machine.
Have a lovely week and whenever it´s possible cosy days, too!