14 Mai 2012

Jungmädchenbücher

Um Jahrzehnte zu spät durch reinen Zufall entdeckt: die wunderschönen Jungmädchenbücher von Astrid Lindgren. Britt-Mari erleichtert ihr Herz, die Kati-Reihe und mein absoluter Liebling Kerstin und ich. Sommer im Schwedenland, Himbeeren mit Sahne und die Wiesen voller Champignons. Zum Glück ist es für solche Bücher nie ZU spät.

Kommentare:

Ella hat gesagt…

Es ist nicht nur nie zu spät, sondern sogar immer die richtige Zeit für solche Bücher. :-)) Danke für die Lesetips, diese Bücher kenne ich noch gar nicht, muß ich doch beim nächsten Flohmarkt mal stöbern gehen.

Viele liebe Grüße
Ella

Pünktchen hat gesagt…

Vielen, vielen Dank! You made my day ;-)
http://2papatyam.blogspot.de/

Elisabeth hat gesagt…

Ich lese momentan auch gerne Kinderbücher.Die Penderwicks sind grad meine Favoriten.

Liebe Grüße

Elisabeth

Papillionis liest hat gesagt…

"Kerstin und ich" ... ein wahrer Schatz!

Liebe Grüße,
papillionis

Vera hat gesagt…

Hoffe es geht Dir gut, da von Dir schon lange nichts mehr zuz lesen war.
Liebe Grüße
Vera