20 Januar 2012

Auf ein Neues

Ich glaube es ist bestimmt schon 2 Jahre her, daß ich hier einen Post geschrieben habe unter dem Titel "Haus und Hof". Was hatte ich da nicht alles für Pläne um tausend Dinge selber zu machen, neu zu gestalten und Heim und Garten zu einer Oase zu machen. Aber allzu leicht wurd ich wieder davon abgelenkt, andere Dinge wurden wichtiger und so ist wieder mal nichts draus geworden. Aber tief im Hinterkopf lag der Gedanke daran immer noch und hat nur darauf gewartet wieder nach vorn geholt zu werden. Die ganzen letzten Monate hab ich gemerkt, daß ich am liebsten Blogbeiträge gelesen habe, die sich mit Haushalt, Garten, mit Putzen und Ordnen, mit Selbermachen und Gestalten befasst haben. Ja, sogar das Putzen hätt ich gern nicht als lästige Pflicht, sondern als liebgewordene Alltagsroutine, denn nur ein gut riechendes, sauberes Heim ist für mich irgendwie auch gemütlich, heimelig und einfach schön. Und da saß ich dann also praktisch stundenlang vorm Computer, hab all diese wunderwunderschönen Wohnungen bewundert und Oh und Ah gestöhnt und mir sehnlichst gewünscht auch so zu leben, und vor lauter Bewunderung blieb dann fast keine Zeit mehr um im eigenen Heim damit anzufangen.
Aber letzten Sommer konnt ich mich dann endlich mal zumindest stundenweise vom Computerbildschirm loseisen, ich hab wieder angefangen auf Flohmärkte zu gehen, hab viele für mich herrliche Dinge gefunden, Dinge die mir einfach Freude machen sie anzusehen und hab auch dran gedacht für jedes neue Teil ein altes zu entsorgen. Ich hab Fotos gesammelt für Decken und Kissen, von Vasen und Blumentöpfen, von Krimskrams und allerlei Kleinigkeiten die ein Heim erst rund machen. Ich hab ja manchmal die Schwierigkeit mich für ein bestimmtes Design zu entscheiden, manchmal gefällt mir einfach zu viel, aber wer braucht schon 20 verschiedene Häkeldecken und so hab ich oft erst gar nicht damit angefangen. Aber wenn ich jetzt die 20 Bilder der Decken vor mir liegen habe, dann kann ich viel leichter sagen welcher mein Herz und meine hoffentlich bald fleißig häkelnden Hände gehören. Ich hab einen Ordner angelegt mit Rubriken für jedes einzelne Zimmer und laaaaange Listen geschrieben, was ich dort alles ändern möchte, was ich dafür selber machen möchte und was ich mir noch besorgen muß. Manche Dinge kann ich ja nicht ändern, die müssen so bleiben wie sie sind, die Fußböden zum Beispiel oder die Farbe der Fensterrahmen und -bretter, da mag ich auch gar nichts dran ändern, irgendwie gehören sie für mich zum Haus. Oder vielleicht wenn alles andere fertig ist.
Ganz wichtig ist mir auch, ein bißchen mehr Ruhe und Ordnung in alles zu bringen. Mein Haus ist jetzt nicht gerade zugemüllt, aber wenn ich einen Schrank aufmache oder eine Schublade, dann seh ich dort viele Dinge die einfach nur schnell reingestopft und dann wieder vergessen wurden. Also mein Plan für 2012:
- nach und nach jeden Schrank und jedes Regal gründlich durchsehen und ausmisten was ich weder mag noch brauche (ich bin ein großer Fan von all den kostenlosen Anleitungen zum Kochen, Häkeln und Stricken und grad diese Blätter stapeln sich mittlerweile bei mir an den unmöglichsten Orten)
- die tägliche Hausarbeit und den wöchentlichen Hausputz mit Freude machen, es ist unser geliebtes Heim und es verdient es, daß ich gut dafür sorge. (Kennt ihr den Blog My Quiet Home? Er ist wunderbar und ich les immer so gern mit welcher Hingabe sie die Böden scheuert, wie gut es dann riecht, mit welcher Liebe sie kocht und putzt und abwäscht und ihrer Familie ein warmes Heim schenkt. Und ich denk mir genauso sollte ein Heim sein, wieviel Freude es dann doch schenkt. Diese Hingabe wünsch ich mir manchmal auch.)
- Zimmer für Zimmer so zu gestalten, daß ich mich darin rundum wohlfühle und am liebsten nichts mehr daran ändern möchte (jedenfalls nicht für die nächste absehbare Zeit)

Bin gespannt, wie weit ich heuer mit meine Plänen komme. Aber heuer fällt es vielleicht leichter am Ball zu bleiben, Cherry Heart hat grad einen wunderbaren Artikel dazu geschrieben und ich freu mich riesig, daß noch mehr den gleichen Vorsatz haben wie ich und vor allem, daß ich dafür mit neuen schönen und inspirierenden Fotos sicherlich reichlich versorgt werde. Macht noch jemand mit und hat Lust dazu?

Jetzt aber erst mal euch allen ein wunderschönes Wochenende!

Nachtrag für Ev aus Bozen, der ich leider nicht direkt antworten kann: Ja genau, so hieß der Laden und ich bin ganz schön neidisch, daß du ihn praktisch direkt vor der Haustür hast und dir all die Herrlichkeiten jederzeit kaufen kannst. Jede einzelne Wolle dort ist ein Traum und die aus mehreren Garnen gesponnene Wolle wurde mir auch gezeigt, aber ich konnt mich nicht so schnell entscheiden. Deshalb meine Bitte an dich: kannst du die beiden nicht ein bißchen bearbeiten, daß sie einen Internetshop machen? Das wäre zu schön und solch eine Bereicherung für alle die stricken und häkeln. Meine Unterschrift auf der Bittstellerliste hättest du schon mal auf jeden Fall!

Kommentare:

Lyckligs-Cozy-Cottage hat gesagt…

Ich hab mich grad mit einem schlechten Gewissen an den PC gesetzt (weil ich eben lieber bügeln, aufräumen und putzen sollte)und schwupps, was lese ich? Deinen Post. Ich werde jetzt mal gleich diese Blogs besuchen und nachlesen und ich hoffe, dass sie mich auch zu ein wenig mehr Ordnung inspirieren. Freude beim Putzen hatte ich noch nie! Vielleicht kann man an dieser Einstellung ja wirklich noch arbeiten. Und glaub mir, diese Schubladen und Schränke habe ich auch. Vielleicht muss man sich nur mal aufraffen. Meist ist es auch so wie du schreibst, man sammelt Input und Anleitungen bis zum geht nicht mehr und ist dann so damit überflutet, dass man am Ende total platt ist. Ich geh jetzt erst mal lesen. Danke für den schönen Denkanstoß!

reginascottage hat gesagt…

ich kenne tinas blog und lese ihn mit begeisterung.gestern habe ich bei strahlendem sonnenschein mit freude die fußböden geputzt...habe ein paar spritzer zitrone ins wischwasser getan,alles roch so sauber und frisch und abends habe ich dann pizza gebacken,war sehr lecker.danach habe ich noch einige grannys für meine decke gehäkelt....
ausmisten und sortieren steht auch auf meiner liste für 2012.
wünsche dir ein tolles wochenende und sende dir die allerliebsten grüße,
regina

~Sabine~ hat gesagt…

Ich lese schon eine Weile still hier mit und freue mich jedes Mal, wenn ich einen neuen Eintrag entdecke.
Dieses Mal hast du meine Stimmung so gut getroffen. Es geht mir schon seit Monaten so, dass ich unglaublich viele Gedanken im Kopf habe, was alles anders werden soll. Trotzdem schaffe ich es nicht, irgendetwas davon auch wirklich umzusetzen.
Deine Pläne sind für mich sehr motivierend und ich werde mich jetzt gleich mal in deine Links vertiefen. Vielleicht schaffe ich es dann auch, endlich einen neuen Anfang zu finden.

Liebe Grüße
~Sabine~

Anonym hat gesagt…

Ja, klar, nichts lieber als das, ich muss eh bald hin (sogar SEEEEHR bald, denn ich hab einen Aufburg-Gutschein zu Weihnachten bekommen, und er brüllt laut in meiner Tasche ...), und da werde ich ihnen verklickern, dass ein Onlineshop viel Sinn machen würde.
Den Laden gibt es schon sehr lange, wirklich jahrzehntelang, ich wurde schon als Baby in Aufburg-Zeug gepackt, und die Wolle ist sehr langlebig, pillt nicht, ist leicht zu pflegen, in sehr vielen Farben zu haben. Ich hab viele Jahre in Wien gelebt, und da gab es nichts Vergleichbares, muss ich echt sagen!
Alles Gute,
herzlich
Ev

larasina hat gesagt…

Da sprichst Du mir aus der tiefsten Seele! Wie oft sitze ich vor dem PC und denke WOW! Wenn ich mir dann vornehme das gleich am nächsten Tag umzusetzen kommt garantiert etwas dazwischen! Andererseits kann es auch passieren, das ich wegen eines neuen Blumentopfs z.B. unser gesamtes Esszimmer komplett umdekoriere. Mit ein wenig mehr Struktur im Alltag wäre sicherlich auch einiges schneller und leichter
hinzubekommen. Aber,ich arbeite daran... täglich!
Ganz liebe Grüße, natürlich auch an Anni und eine tolle Woche
Carola

Ella hat gesagt…

Weißt Du, langsam wirst Du mir unheimlich. Kannst Du Gedanken lesen? Ich habe mich letzte Woche auch beim PCH von Cherry Hearts angemeldet. Gemeinsam macht das ganze Ausmisten und Aufräumen irgendwie mehr Spaß, oder?

Ganz liebe Grüße,
Ell

opportunityknits hat gesagt…

I like the idea of doing housework with joy.
And I also have many files of free instructions for all sorts of things, downloaded in the early days of knitblogs. So glad that we can replace the files with pinterest now. By the way, I love all the rooms in your pinterest.
All the best with your house charming endeavours, enjoy the process and the end results too!

minic hat gesagt…

Jedes Jahr im Januar überkommt es mich auch: ich miste aus! Bin gerade dabei, mich von alten Sachen zu trennen, die ich wirklich nicht mehr brauche. Damit ist immer ein großes Reinigungsritual verbunden und wenn ich damit fertig bin, ist alles wieder frisch und sauber.
Heute ist mein Arbeitszimmer dran, das wird allerhöchste Zeit!
Ganz liebe Grüße von Antje

Anke hat gesagt…

Meine Tochter kam vor kurzen an und meinte: Sie machen nun auch Hausputz und ich wüsste, welche Staubsaugermarke am besten wäre. Sie bräuchten bald einen. Dann fragte ich: wo wollt ihr den denn kaufen und sie sagte im Internet. Sie zeigte mir dann diese Seite und ich war fast sprachlos. Plus will nun also Staubsauger verkaufen? Nun gut, jedem das seine. Aber ich fande es schon heftig, was heute alles online angeboten wird