28 Februar 2011

Zwangspause

Mein Computer streikt. Mucken hat er zwar schon länger, aber die letzten Wochen ist es ganz schlimm geworden. Ich kann kaum noch Internetseiten öffnen, Blogs mit vielen Fotos sind tabu für mich, vom Kommentarschreiben ganz zu schweigen und es macht insgesamt keinen Spaß mehr ihn überhaupt einzuschalten. Da überkommt mich nämlich manchmal das heftige Gefühl den Hammer zu holen und ihm mal ordentlich die Meinung zu sagen. Ja, und so wird jetzt dann Verschiedenes ausprobiert und gerichtet, das heißt die nächsten 1 bis 2 Wochen werd ich ohne Internet sein und das hat ja auch irgendwie seine Vorteile.

My computer is on strike. He worked badly already for a long time but during the last weeks he behaved really naughty. Speaking of snail trail while opening an internet site would be an understatement, I could have cleaned the whole house or went for shopping to town in the meantime. He don´t allow me to comment anymore and he still often prefers to switch off completely when I only tried to leave a certain site. Sometimes I dearly would have loved to fetch a hammer. But now he will be repaired, some things I don´t understand will be tested and that means, too, that for the next one or two weeks I don´t have access to my computer. On one side this are bad news, but not that bad at all I think.


Dadurch kann ich eventuell meinen Frühjahrsputz ganz schnell hinter mich bringen,

Maybe now I could quickly finish my spring cleaning,

in aller Ruhe Gartenbücher und Pflanzenkataloge nach neuen Ideen und Tipps durchstöbern,
leisurly read garden books and magazines for new inspirations and suggestions,


meine Kellerkinder wieder ans Tageslicht holen und sie ein bißchen aufpäppeln,
bring the potted plants from our cellar up and pamper them for a good start,



die ersten Blumensamen am Fensterbrett aussamen (was ja immer der schönste Teil ist, so herrliche Aussichten und Erwartungen an einen langen bunten und blühenden Sommer),
sow the first flower seeds on my window sills (which is always the best part at this time of year, so beautiful expectations and views for a long colourful sweetsmelling and lovely summer),




und wenn die Sonne weiter so eifrig scheint könnt ich schon mal die Gartenschere rausholen und zu schnippeln anfangen. Im Moment sieht alles draußen fürchterlich aus, braun und matschig, voll alter Stengel und Blättern, es kribbelt schon heftig in den Fingern endlich anfangen zu dürfen und zu können.
and if the sun decides to keep on shining brightly I could also already start working in the garden. How sad he looks now after all the snow and the cold and it will be such a pleasure to bring all the shrubs and bushes and soil in good shape once more.





Ich könnt mir ein paar neue Markttaschen in Frühlingsfarben nähen,
Maybe I will sew some spring coloured market bags,






und viele lange schöne Spaziergänge mit Anni im Wald machen.
Ihr seht, ich hab viele Pläne für meine computerlose Zeit und ich hoffe, ich werd sie auch wirklich so nutzen. Eure Blogs werden mir fehlen, auch Ravelry und Flickr, aber die Tage vergehen so schnell und ich freu mich schon jetzt auf ein Wiederlesen mit einem hoffentlich wieder schnell und zügig und gut arbeitenden Computer. Bis dann!
and have long and joyful walks with Anni in our woods.
So you see, I have many plans how to spend my computerless time, and I will really try to spend it good. I surely will miss to visit your blogs and Ravelry and Flickr, but a fortnight might fly by speedily and I am looking forward meeting you again one day, with a good working and fast computer. See you!







11 Februar 2011

Fundstücke

....oder "Geh aus mein Herz und suche Freud". Diese Worte sind mir kürzlich eingefallen, als ich in einem Second-Hand-Shop ein kleines Ölgemälde gefunden habe. Ich könnte es stundenlang anschauen, mir gefallen die zarten Farben so gut, alle mit einem leichten verwaschenen Unterton, und die Rosen so wunderbar altmodisch. Ich mag es sehr, es ist voll Heiterkeit und Licht und diesmal war ich genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

"Go forth, my heart, and seek delight........", those words of Paul Gerhardt came just recently to my mind. Not only at summer, the whole year through we can find so much delight in every day, like finding this little oil painting in a second-hand-warehouse. The colours so soft and gentle, the roses so very old-fashioned. I love it a lot, it´s filled with serenity and light.


....ein wunderbares neues Gericht nach einem Rezept aus Israel von meinem Lieblingskochblog ausprobiert. Es ist vollkommen unkompliziert, die Zutaten sind überall erhältlich, es hat gleich beim ersten Mal geklappt und schmeckt so köstlich und nach mehr, daß es fest ins Repertoire aufgenommen wird.

....cooking a new recipe from my favorit cooking blog which came originally from Israel (the recipe, not the blog!). It´s completely easy to make, the ingredients are available in even the tiniest town, it succeded by my first attempt and it´s so awfully delicious that it will be an essential part of my future cooking repertoire. (There is a translator at the blog on the left hand side, if you want to try this recipe, too.)

.....gefunden im Büchereiflohmarkt und vor der Papiertonne gerettet. Dort wandern alle Bücher nach einem halben Jahr hinein, Bücher die keiner mehr will. Es ist ein dickes Mädchenbuch von 1957 mit vielen Kurzgeschichten über verschiedene Berufe, das Leben in anderen Ländern, dem richtigen Arrangieren von Blumen in Vasen und so netten Dingen wie der Herzenshöflichkeit. Genau das Richtige um bei einem Tässchen Vormittagskaffee darin zu schmökern.
....our library here has a fleamarket with all the books they either don´t need for the library itself anymore or the books which are given to them by readers. There I found this wonderful book for girls from 1957, a thick book filled with many short stories about different jobs, the life and customs of foreign countries, the best arranging of flowers at home and such lovely things like the politeness of the heart. The perfect company for a moring coffe after a walk with Anni.

....unter der jetzt schnell dahinschmelzenden Schneedecke in einer Schale draußen entdeckt. Ich hab keinerlei Ahnung mehr, was ich da letzten Herbst eingepflanzt habe und ob sie die nächsten frostigen Nächte überstehen werden, aber allein dieses Zeichen des nahenden Frühlings zu sehen hat mich den ganzen Tag über fröhlich gestimmt.
....under the fast melting snow I have found this just yesterday in one of the pots in my garden. I have no idea what or who they are, what I´ve planted there last autumn, and no idea whether they will widthstand the next frosty nights. But their given sign of spring filled my heart with gladness the whole day through. And still does.



......einen kleinen Laden in Österreich, der immer noch Stofftaschentücher verkauft. Mit all den schönen alten bunten Blümchenmustern.
.....on tuesday discovered in Austria. A small shop which still sells fabric handkerchiefs. So very pretty with their little old flower patterns.




....und schließlich das Rückenteil einer Herrentrachtenjacke geschafft. Lang hab ich nach einer Anleitung gesucht und endlich ein Heft dafür gefunden. Aber Kraus Rechts ist ein Muster, das scheinbar nie wächst, so viel man auch strickt. Die Reihen schrumpfen zusammen und man mißt und strickt weiter und man mißt wieder und noch immer ist nicht viel geschafft. Aber jetzt ist das Rückenteil fertig und mittlerweile mag ich das Muster richtig gern.

Und was waren eure Freuden während der letzten Tage?
.....for such a long time I was looking for an instruction for a traditional jacket. It took me really some years to find it. In every shop where I asked for it, the owner always told me that so many customers would like to have instructions for real traditional clothes, not the funky modern traditional-style ones, but seemingly no one is producing them anymore. (Which is really sad, especially here in Bavaria, where traditional shop bought clothes are still very often offered.) The jacket is knitted in only knit stitches, a pattern which seemingly don´t grow ever. As often as I measured and then knit again row by row, many of them, it seemed that the back will never end. But now it´s done and while making it I learned to love this pattern. Easy and comfy, one of the best evening knits.

Ad now I would so much love to hear your delights, found during your recent days!



07 Februar 2011

Ein herrlicher, sonniger Tag,........

...... mit Vogelgezwitscher, den ersten Krokussen die aus der Erde spitzeln und strahlendblauem Himmel. Doch leider ist der Akku leer und so zeig ich euch einfach zwei ältere "Werke".
Kleine Kissen, aus Resten der Bullerbü- und der Ripple-Decke, eigentlich als Weihnachtsgeschenk gedacht, aber nach 10 wöchiger Reise mit der Post den Termin leider komplett verfehlt. Auf dem Foto jetzt seh ich, daß ich für die Blütenstiele und -blätter lieber doch ein dunkleres Grün hätt nehmen sollen, so sieht man sie ja kaum. Was mir aber großen Spaß gemacht hat, das waren die Borten und ich überleg mir grad mal ein Kissen nur aus Borten zu machen. Allerdings hat meine Nähmaschine dabei den Geist aufgegeben, dicker Häkelstoff und Borten waren wohl zu viel für sie, jetzt wird grad entschieden ob sich eine Reparatur noch lohnt oder ob gleich eine neue Maschine nötig ist.

It´s such a wonderfull, sunny day here, the birds are singing, the first points of spring bulbs are already visible and the sky is a pretty clear blue, as the sky in Bavaria should be. I so much wanted to take some pictures for you then, but unfortunately my camera is empty and so I am showing you 2 items I made some time ago.
The little cushions are actually intended to be Christmas presents, but having a long way with the mail and arriving only at the end of January they missed this day completely. Crochet with remnants of my Bullerby- and Ripple-blanket. On the picture I can see now, that I better should have used a much more darker shade of green for the stems and leaves of the flowers, they are hardly visible in this pale shade. What I enjoyed a lot are to use some trims, too, they keep the crochet in place and I would love to make a cushion only with trims one day. They are so happy and colourful. Sadly this was the last item my old sewing machine managed, it was obviously too much for her to sew the thick crochet fabric and the trims, and now I am pondering whether to get her fixed or buy a new one.



Und auch der Rucksack war lange unterwegs und zum Glück noch vor den Kissen genäht. Die Anleitung ist aus dem Buch von Cath Kidston "Nähen", die Buchstaben aus ihrem Buch "Lieblingsstücke" und die hübsche Blume ist von der sehr kreativen und lieben Dawn, deren Blog Sew Ritzi-Titzi ich bewundere und liebe. Das Blümchen ist recht einfach zu machen und sieht klasse aus, schmückt ungemein. Für Taschen und Kissen sowieso, ich kann sie mir aber auch gut vorstellen auf Blumenübertöpfe für Grünpflanzen geklebt oder auf den Einkaufskorb, sogar auf Haarklammern.
Ich hab den Rucksack noch gefüttert, denn komischerweise sind in den Nähanleitungen von Cath Kidston die Taschen nie gefüttert, ich mag das aber nicht, mit Futter sieht alles doch gleich 'ordentlicher' aus. Auch auf dem Foto erst seh ich, daß meine Vordertasche irgendwie zu groß geworden ist, hab vielleicht nicht genau nachgemessen, aber so ist halt mehr Platz für Krusch und kleine Geheimnisse. Und die hat wohl jedes Mädchen, egal welchen Alters.

Ich hoffe, bei euch scheint die Sonne heut auch so schön und verheißend, selbst unsere Nachbarn die immer sagen der Winter hier bei uns in den Bergen kann bis April dauern, hoffen jetzt auf einen baldigen Frühling. Ich werd ein bißchen die Terrasse fegen, es ist immer unglaublich, was für einen Müll die lieben Vögel rund ums Futterhäuschen hinterlassen.
Ich wünsch euch einen schönen Tag und schicke viele liebe Grüße, bis zum nächsten Mal.


This children-rucksack had also a long way to arrive at the recipient and luckily it was sewn before the cushions. The instruction is from Cath Kidstons book "Sew", the letters for the name from her book "Make" and the pretty flower is made with the instruction of the very talented and very lovely Dawn, whose blog Sew ritzi-titzi I much admire and love. The flower is very easy to make with this very good written instruction and the lots of helping pictures, it looks wonderful and is a great embellishment for nearly everything. Bags and cushions, clued on flower pots or baskets and even on hair pins.
I lined this bag, I find it very strange that Cath Kidston don´t line the bags in her book, with lining in my opinion a bag looks much more neater and finished. Also from this picture I notice that my outside pocket is a bit huge, much more than the one in the book, seems I had not measured as instructed. But so there will be more space for little secrets and tiny items, items every girl owns no matter what age.

I hope the sun is shining for you, too, even our neighbours here who always say that the winter will last in our hills and woods mostly until april are now full of hope for a soon arriving spring. I am going out now to sweep our terrace, it´s always unbeliebable how much 'rubbish' the birds are leaving around their feeding place.
Have a lovely day and my best wishes.