06 April 2011

Die Fünfziger Jahre in Landshut

Ich wünschte, ich hätte jetzt genau das passende Outfit um stilecht nächste Woche in Landshut die Ausstellung "50er Jahre in Westdeutschland" anzusehen. Ich lieb ja diese Zeit, von den Möbeln über die Kleidung, Vasen, Autos, Stoffe, Bücher und Filme, im Grunde einfach alles.
Mehr aufgewachsen bin ich zwar in den Sechzigern, aber das Jahrzehnt davor war ja überall noch zu spüren und zu sehen und deshalb ist das alles so eine schöne Kindheitserinnerung für mich, heimelig und vertraut. Es gab ja auch im Fernsehen noch lange diese herrlichen Filme zu sehen, mit Nietenhosen und Pferdeschwanz, Petticoats und Nierentischen. Die hab ich jeden Samstagnachmittag genossen, zusammen mit meiner Schwester und einem Berg belegter Semmeln (=Brötchen) haben wir es uns immer im Wohnzimmer gemütlich gemacht. Mein absoluter Lieblingsfilm ist bis heute "Die Züricher Verlobung", das Original natürlich mit Lieselotte Pulver und Bernhard Wicki. Oder auch "Die Landärztin" mit Marianne Koch. Hollywoodfilme mag ich natürlich auch, aber die beiden haben es mir schon ganz besonders angetan. (Findet ihr jetzt, daß mein Geschmack seltsam ist???)



Wer Lust hat, auch ein bißchen in Nostalgie zu schwelgen, die Ausstellung ist vom 12.-17. April in der Sparkassen-Arena, mit über 1000 Exponaten, Fahrzeugen, Möbeln, Mode und vielem mehr. So steht es jedenfalls im Werbetext dafür, auch, daß die tollen Fotos hier von Josef Heinrich Darchinger sind. Ich freu mich schon riesig darauf und werd vorher auf jeden Fall nochmal meinen Kleiderschrank durchforsten.

Kommentare:

[s.n.] hat gesagt…

mein dad ist in den 40ern in trostberg zur welt gekommen und hat seine jugend (und älter) in münchen verbracht... als rock`n`roller, sogar in einer band! er erzählt gern davon und ich liebe diese geschichten so sehr! <3

die ausstellung hört sich gut an und landshut wäre eigtl auch nur ein katzensprung von mir...


liebe grüße,
sarah.

Lyckligs-Cozy-Cottage hat gesagt…

Die Ausstellung ist sicher sehr schön. Auch, wenn ich aus dieser Zeit nicht viel mitbekommen habe, so interessiert sie mich doch. Den Film mit Marianne Koch, den würde ich zu gern mal sehen. Ich finde sie großartig!
Dir liebe Grüße!
Gisela

Anonym hat gesagt…

Mich gibt's ja erst seit Mitte der Sechziger, aber das Jahrzehnt davor hatte absolut seinen eigenen Charme. Ich finde es auch immer total spannend Geschichten und Bilder aus dieser Zeit zu hören und zu sehen! Wäre der Zeitpunkt der Ausstellung für mich nicht absolut ungünstig, würde ich ja glatt mal einen Abstecher dorthin machen.
Ach übrigens, schön das Du wieder im online bist!
Ganz,ganz liebe Grüße zu Dir und bis ganz bald
Carola

Anonym hat gesagt…

Da ích nur 10 Min. von LA entfernt wohne, werde ich die Ausstellung sicher besuchen. Danke für den Hinweis, denn in der Presse habe ich davon noch nichts gelesen.
Bei mir waren Samstag- und auch Sonntagnachmittag auch immer alte Filme angesagt.
liebe Grüße,
Maria

Regina hat gesagt…

liebe suzi
die ausstellung hört sich vielversprechend an.nierentische und petticoats einfach herrlich und alte
filme mag ich auch.
wünsche dir viel spass bei der ausstellung!!!!
ganz,ganz liebe grüße sendet dir regina

Bopalena hat gesagt…

Obwohl ich den 70'iger Jahren aufgewachsen bin, habe ich am Wochende auch immer gerne diese alten Filme angeschaut. Irgendwie scheint mich das ja nachaltig geprägt zu haben...
Die Zürcher Verlobung ist doch ein toller Film. Der kam letztes (?) Jahr anlässlich des 80'igsten Geburtstags von Liselotte Pulver im Fernsehen. Sogar mein 13-jähriger Sohn fand ihn gut und das will etwas heissen!

Viel Spass bei der Ausstellung!

Liebe Grüsse
Bettina

Herz-und-Leben hat gesagt…

Wie schön - diese alten Bilder! Nur in der Rückschau sieht man ja vieles leider verklärt. Die Realität sah damals doch anders aus.
Aber damals müssen die Nerven der Leute noch besser gewesen sein, denn Fernsehen wurde zumeist gemeinsam im Wohnzimmer geguckt, während heute bald jeder ein eigenes TV hat und für sich "glotzt" ... aber damals konnte das auch schon sehr stressig sein, bei ausgemachten TV-Freaks, die das Ding den ganzen Tag im Wohnzimmer liefen lassen, ungeachtet der Hausaufgaben der Kinder, des Besuches ...

Trotzdem, die Ausstellung hätte ich mir auch gern angesehen, ist aber zu weit weg. Und die Jungs in den Krachledernen, einfach zu goldig!

Liebe Grüße
Sara

linnea hat gesagt…

wie schade, schon so lange kein eintrag mehr! ich hoffe, bei dir ist alles in ordnung und du hast momentan einfach andere interessensfelder :) einen schönen sommer dir noch!
linnea