28 Juli 2010

Sommerpause


Ist das Wetter nicht eigenartig? Letzte Woche haben wir noch unter der Hitze gestöhnt, hatten das Gefühl ständig duschen zu müssen und hätten uns nur von eisgekühlten Melonen ernähren können. Jetzt hängt morgens der Nebel überm Tal, es regnet oft und ich trage wieder langärmelige Oberteile, mach mir heißen Tee und such abends kuschlige Socken für uns raus. Die Luft riecht anders, es herbstelt irgendwie schon.
Die Beerenernte fällt heuer auch aus, allerdings ist nicht das Wetter daran schuld sondern eine kleine Meute Amseln die über die Sträucher hergefallen ist, ratzeputz alle leergefressen, selbst die mannshohen Sträucher der Nachbarn, aber wenigstens waren die Heidel- und Brombeeren noch nicht reif - die haben sie uns gelassen und ich fang an über Schutznetze nachzudenken.
Die letzten 2 Wochen hatten wir lieben Besuch und ich bin nicht an den Computer gekommen, ganz zu schweigen vom Häkeln, grad eine lächerlich kleine Reihe hab ich geschafft, es gibt also immer noch viel zu tun. Auch andere Dinge außerhalb des Blogs, und deshalb möcht ich eine kleine Sommerpause machen, auch wenn der Sommer grad gar nicht mehr nach Sommer aussieht.
Ich wünsch euch eine schöne Zeit mit hoffentlich noch vielen Sonnenstunden, bis später dann wieder!
The weather here is very strange this year, last week we were still in the middle of a heat wave with lots of moaning about it, we were dizzy and lazy, eat icecold melones all day long, wished to have a shower every hour, sat in dry meadows for picknicks, had the windows wide open and soaked up the smell of all the flowers and herbs in the garden, even the nights were still too warm to have a comfortable sleep. And this week there is fog hanging over the valley every morning, long sleeved shirts are appreciated now and so are warm and cosy socks, once again I enjoy drinking a cup of hot tea, it´s often raining and the air is smelling like autumn already.
We had friends here during the last 2 weeks, so I nearly never switched on my computer, nor was I busiely working on my blanket, a single tiny row was all I have managed to make. So there is still a lot for me to do, even some things beside blogging and crochet, and therefore I want to say Good bye for a while to have a summer break, even if the summer doesn´t look like summer at the moment here.
I am wishing you all a lovely time with hopefully plenty of sunny days and hours, see you later!

07 Juli 2010

Zu schön


Anni dankt euch von Herzen für all die lieben Glückwunsche, wir hatten gestern einen wunderbaren Hundetag mit Leberwurst und Schnüffelspielen in München. Heut ist sie ziemlich müde und faul.
Grad eben hab ich auf Ravelry eine herrliche Hexagondecke entdeckt, von der bin ich so begeistert, daß ich sie euch unbedingt zeigen muß falls ihr sie noch nicht selbst gesehen habt. Und was mich aber am meisten begeistert, daß sind die passenden Kissen dazu, für mich ein absoluter Traum. (Zu schade, daß ich kein Wort verstehe was da dazu geschrieben wird) Da muß ich schleunigst auf den nächsten Flohmarkt und Ausschau nach neuen alten Stoffen und Häkeldeckchen halten!
Ich wünsch euch einen schönen Tag und hoffe ihr habt genau so viel Freude an den herrlichen Ideen, Fotos und Designs wie ich!
Anni wants to thank you with all her heart for your lovely birthday wishes, we had a great funny day with lots of dog sweets, games and adventours at Munich. Today she is very tired, is sleeping and dreaming a lot.
I just have discovered on Ravelry one of the most beautiful hexagon blankets I have seen, so I thought if you have missed it, you should in any case take a look. But what impressed me even more than the blanket are the cushions, oh my, so very gorgeous, so completely what I love, the colours, the design, I am overwhelmed and much impressed. As soon as possible I have to visit a fleamarket here to look for such pretty old fabrics and doilies.
Have a lovely day and I hope you will enjoy the pictures and inspiration as much as I did and still do!

06 Juli 2010

Geburtstagskind

Heute genau 1 Jahr alt. Das sind umgerechnet 20 Menschenjahre. Und genauso kindisch, verspielt, manchmal uneinsichtig, aber sehr sehr lieb, unvernünftig, mal schüchtern, mal sehr von sich überzeugt, fast immer gut drauf, ab und zu beleidigt, abenteuerlustig, vielen Flausen im Kopf und für jeden Unsinn zu haben wie wir wohl auch in diesem Alter. Was für ein herrliches Alter!

Her first birthday. Means 20 human years. And she ist exactly as childish and silly, playful, sometimes un-seeable, but mostly very very sweet, unreasonable, sometimes shy, sometimes much independent and self-confident, nearly always happy, sometimes feeling offended, adventurous-risky-and odd, with many funny ideas and joining nonsense like we also did, had and have been in that age. What a wonderful age it was!

05 Juli 2010

Oldtimertreffen





Gestern abend auf der Heimfahrt nach einem heftigen Regenschauer zufällig vorbeigekommen, gleich angehalten und die herrlichen alten Autos bewundert. Haben sie nicht viel mehr Charme und Eleganz als all die viel schnelleren, umweltfreundlicheren und sicheren Autos von heute? Schon allein die Farben!
Yesterday evening while driving home after a heavy rain we passed an Oldtimer meeting here and immediately had to stop and admire all this gorgeous old cars. Don´t they have much more elegance and charm than all the much faster, eco-friendlier and safer cars now? And such lovely colours, too!