21 Mai 2010

Wenn es nicht geregnet hätte.....

...für Regen und für Sonnenschein

....dann hätte ich die letzte Woche wahrscheinlich haufenweise Unkraut gezupft, hätte Terrasse und Balkon mal wieder so richtig gescheuert, hätte den ersten Blütenhonig geschleudert und meine zarten Tomatenpflänzchen in das Gemüsebeet gesetzt. Aber so hab ich die Teppiche mit Essigwasser abgebürstet, die Möbel poliert, die Küchenregale 3 x neu umgeräumt und ausgemistet, hab zuviel Kuchen gebacken und gegessen, mir zum zweihundertachtundsiebzigsten Mal Hatari angeschaut und zwei neue Taschen genäht. Eine für Regentage und eine für Sonnenschein. Der Schnitt der letzten Tasche hat sich als so praktisch erwiesen, daß ich unbedingt noch mehr davon haben wollte. Diese sind um 5 cm breiter und haben hinten auch noch eine kleine Außentasche. Lebensnotwendig sind sie jetzt nicht und ich hab eigentlich schon stapelweise Taschen, aber es hat riesig Spaß gemacht und ich hätt da auch noch ein paar weitere passende Stoffe rumliegen, für Wintertage, Schneefälle und sommerliche Grillabende.

If it wouldn´t have rained all day long I would surely busily have worked in the garden, have scrubbed my terrace and balcony, would have harvested the first golden blossom honey and planted sensitiv tomatoes and basil in my very small vegetable garden. Instead I polished my furniture, cleaned our carpets with vinegar water, new arranged 3 times my kitchen shelves, baked too much and eat too much sweet things, watched Hatari the 278th time and admired again the lovely clothes of Elsa Martinelli and finally sewed two new bags. It isn´t really life-saving to have 2 new bags, but I enjoyed the making of them a lot (it´s the same design of Cath Kidston which I made already 2 weeks ago). They are 5 cm wider than the last one and I thought maybe one would be for rainy days and the other for hopefully soon sunny weather. And I could see some more for winter days, snowy days or hot summer nights barbecue days in my future.

Der Beginn einer Ripple-Liebe

Und dann hab ich eine neue Liebe entdeckt. Die Ripple-Liebe. Jetzt kann ich verstehen, warum so viele von Euch schon Ripple-Decken haben. Jeder neue Farbstreifen ist eine neue Freude und es fällt mir jeden Abend wieder richtig schwer aufzuhören weil ich ins Bett muß. Ich hab mich jetzt für die Anleitung von Lucy entschieden und ich bin richtig froh darüber. Sie ist supereinfach und ich mag es, wie sie die Wellen mit Bergen und Tälern vergleicht. Das macht es supereinfach zum Erinnern während man zum Fernsehen eine lange lange Reihe vor sich hin häkelt. Eine wunderbar geschriebene Anleitung und solch ein schönes und süchtigmachendes Muster. Ein riesengroßes Dankeschön dafür an Lucy und ihr wunderbares Blog.
Mein Computer ist leider kaputt und ich konnte seit dem letzten Eintrag nicht ins Internet, jetzt wird er hoffentlich bald repariert und ich hab sicher viel nachzulesen. Außerdem sind Pfingstferien angesagt, aber leider nicht verbunden mit einer Ferienreise in den sonnigen Süden, sondern mit Wiesenmähen, Gartenhäuschendach neu decken und lauter so notwendigen Dingen für die sonst nie genug Zeit ist. Und vielleicht auch Terrasse schrubben. Ich bin also die nächste Zeit nicht hier, macht aber nichts, da ich ja sowieso erst noch einiges bei Euch nachzulesen habe. Bis dann später wieder, habt eine schöne Zeit, mit lieben Grüßen, Euer Krawuggl.

And during the last evenings I found a new love, a ripple-love. Now I understand why so many of you made this blankets already with great enthusiasm. Every colour changing is absolutely great and such a pleasure, every evening I really have to be strong to put away the hook and go to bed. I am using the pattern of Lucy for it, it´s so very easy to follow and I completely love how she describes the ripples as mountains and valleys, that makes it so understandable and easy to memorize while hooking a long row and watchig TV. A really lovely simple pattern and a lovely simple instruction. And so so so much fun to ripple. A big Thankyou to Lucy and her wonderful blog!
My computer don´t work anymore, therefore I hadn´t spend a single minute here since my last entry. I hope that it will be fixed during the next weeks, it´s feeling strange and somehow sad to be not-connected with blogland. I am sure I will find a lot of beautiful things when I am able to read your blogs then. And Ravelry. And Flickr. For my own blog - I will be away for a while, we are on holidays from tomorrow on. Unfortunately not holidays spend in a sunny south country, but holidays to do a lot of not so nice but necessary things at home with some strong helping hands. Have a lovely time, see you!

12 Mai 2010

Schon wieder 2 Wochen vorbei

Wandern im Bayrischen Wald

Die letzten beiden Wochen sind schneller verflogen als ich es selber gemerkt habe, ich hätte schwören können es war letzten Montag erst, daß ich hier das letzte Mal geschrieben habe.

The last 2 weeks passed by so very quickly, too quickly for myself because I was definitely sure to have posted here only one week ago.

Wandern im Bayrischen Wald

Die meiste Zeit hat es ja geregnet, aber wenn sich die Sonne dann doch mal zeigte, haben wir wunderschöne Wanderungen im Bayrischen Wald gemacht. Hier waren wir in der Nähe von Ringelai, schon der Name klingt doch so nett. Es gab Holzstege und Hängebrücken, nasse dunkle Felsdurchbrüche, riesige bemooste Steine die ich so sehr mag und die Wegränder waren gesäumt von Waldgeißbart und Pechnelken.

Most of the time it rained, was windy or cold, but when then suddenly the sun appeared for a day or just some hours, we had lovely walks in the Bavarian Forest. Some an hour drive away from our home, some just a few minutes, we walked across hanging bridges, through dark and wet tunnels, had large mossy stones along our ways which I love so much, and masses of wildflowers, too.

Die ersten Maiglöckchen

Bei uns im Wald hab ich große Nester von Maiglöckchen gefunden und konnte natürlich nicht widerstehen mir ein kleines Sträußchen mitzunehmen. Ich hab bisher nicht gewußt, daß sie auch mitten im Wald wachsen und umso schöner war die Entdeckung.

In our own forests here I found just lately big nests of lily of the valleys, I have never known that they are growing in the middle of woods, too. And of course I couldn´t resist of taking some home with me.

Cath Kidston Tasche aus dem Buch "Sew!"

Und in der Hoffnung auf baldige jackenlose Zeiten hab ich mir für künftige Spaziergänge endlich die Tasche aus dem Cath Kidston Buch "Sew!" genäht. Meine ist allerdings gefüttert, mit kleiner Innentasche und längeren Henkeln um sie quer tragen zu können (oder wie man das richtig bezeichnet, aber ihr versteht ja sicher wie und was ich da meine). Da krieg ich dann all die Dinge hoffentlich unter, mit denen ich sonst meine Jackentaschen ausstopfe, wie die berühmten schwarzen Plastiktütchen, Leckerlies, Tempos und Bonbons für mich und für Anni, Fotoapparat, und all dem Krusch ohne den ich nicht mal 5 Schritte vors Haus machen kann. Ach ja, Schlüssel natürlich nicht vergessen!
Abends wird fleißig gehäkelt, immer noch die alte Decke, aber bald wird sie fertig sein. Und ein bißchen gelesen wird auch, herrliche alte Kinderbücher in denen ich schwelge. So schön und so vertraut. Und während ich früher wahrscheinlich eine ganze Woche gebraucht habe um sie auszulesen, schaff ich das jetzt an einem Abend.
Ich wünsche Euch einen schönen Feiertag und ein schönes Wochenende, vielleicht zeigt sich ja auch wieder mal die Sonne!
PS: Bei einigen Blogs von Euch kann ich zur Zeit leider nicht kommentieren. Ich habe keine Ahnung warum das so ist, und ob es nur mir so geht, vor allem da ich gesehen habe, daß andere damit anscheinend keine Probleme hatte. Deshalb möcht ich mich für meine 'Abwesenheit' erst mal entschuldigen, ich probier es später dann nochmal.

When I walk Anni I always need to carry a lot of useful and maybe also useless things with me, and until now I could store them so nicely in my cardigan pockets. But now I am in great hope of no-cardigan-needed-anymore-weather and therefore I finally managed to sew the bag which was included in the book "Sew!" of Cath Kidston. I made a lining, too, and also an internal pocket, and instead of the relativly short shoulder strap I have made a large one to carry the bag cross over. Now it is full of paper tissues, little plastic bags, some sweets for me and for Anni, there is room enough for a camera at some days, too, and not to forget the key. It´s a pretty little bag and I hope to be able to use it a lot.
At the evenings I still love to crochet at my old blanket, hopefully it will be finished soon. Doesn´t look bad so far. So, crochet from 8 to 10pm, and then an hour or two with delightful reading. Old children books. Oh my, so very lovely, so cosy and comfortably and where I once needed a whole week to finish a small book I could do this now in only one evening.
Have a cosy and comfortably weekend, too, with hopefully more sun as we see here.

PS: I also visited some of your blogs and it seems that I am not able to comment. No idea why this is the case because I saw, that there are already some comments. So please take my excuse for this, I hope I could comment later again.