22 Februar 2010

Something old, something new......

Spring Cushion

Kann sich noch jemand an dieses Foto von Februar 2009 erinnern? Man glaubt es ja nicht, aber kaum ist ein Jahr vergangen hab ich wie durch Zauberei schwuppdiwupp ein Kissen fertig!

Could anybody remember this picture from february 2009? It´s really amazing, only one year passed by and wop! - I have finished a cushion.

Blumenkissen

Heute würd ich es ein bißchen anders gestalten, aber ich mag die Farben, es paßt gut ins Zimmer und vor allem kann ich das kleine Versprechen auf blühende Rosen im Augenblick bei all dem immer noch winterlichen Wetter gut brauchen. Sonnige Aussichten.

If I would make it again this time I would change some things, but I like the colours a lot, it looks lovely in our sitting room, like the promise of a blooming garden. And this is the very best thing now during this still cold and winterly weather here. The view of sunny days and green grass.

Sabrina by Louisa Harding

Außerdem bin ich mit meinen Strickplänen einen Schritt weitergekommen. Ich habe in meinem Strickvorrat wunderschöne gelbe Debbie Bliss Cotton Cashmere Wolle gefunden (naja, gefunden ist vielleicht nicht das richtige Wort - das klingt ja, als hätt ich mich erst durch Berge von Wollvorräten wühlen müssen und so schlimm ist es auch nicht!!!) und sie paßt perfekt zur Maschenprobe für Sabrina aus dem Buch von Louisa Harding "Winter´s Muse Classics". Um aber nicht ungleichmäßige glatt rechts gestrickte Maschen zu bekommen, probier ich grad das nette kleine Muster für Bea von Kim Hargreaves und ich muß sagen es gefällt mir richtig gut.

I also made a progress with my knitting plans for spring. Since some years I have this wonderful soft yellow Debbie Bliss Cotton Cashmere yarn in my stash, never known where to use it. And on the other side was always Sabrina from Louisa Harding´s book "Winter´s Muse Classics" which I wanted to knit for a long time but never bought the matching yarn. Now, by chance, I noticed that the two are a wonderful match and my swatch already looks good. Because my stitches are always a bit uneven when knitting with plain yarn I am now trying to include the lovely little pattern from Kim Hargreaves´ Bea. I have to confess I like it a lot.

16 Februar 2010

Wieder was gelernt

Sockenbündchen

Ganz lieben Dank für Eure Hilfestellungen und Antworten bei der letzten Frage. Mittlerweile bin ich am Überlegen, ob KSH überhaupt ein geeignetes Sommergarn ist, ob nicht zu flauschig und zu warm, ob reine Baumwolle nicht doch passender wäre, und und und.
Deshalb strick ich vorerst auch weiterhin Socken und da hab ich vor kurzem eine für mich kleine Entdeckung gemacht. Da ich eine ziemlich bequeme Strickerin bin, sind meine Socken seit Jahren nach immer dem gleichen Schema gestrickt. Kurzes Bündchen 2links, 2 rechts. Natürlich leiert das in kürzester Zeit aus und die Socken fangen an zu rutschen, aber hab ich´s einmal gemacht mach ich´s immer so.

Dear Carol, so many thanks for trying to help me figuring out how many skeins are really necessary for Sedate. In the meantime I am not so very sure anymore whether KSH is a good choice for a summer cardi, maybe to fluffy and to warm. Therefore I am still looking for my next spring knitting. But nevertheless - many thanks!

In the meantime I keep knitting socks, simple and kind of quick. What I noticed is, that I am a real lazy knitter. What I did once I am continuing years long, no matter how good or useful it is. Take my socks for example. I always, since my very first socks, make a short, k2 p2, ribbing. It´s not very durable and it tends quickly to wander down my legs, but I never intended to change it.

Sockenbündchen

Auf der Suche nach einer Anleitung für nette Herrensocken bin ich in dem Buch Knitting Vintage Socks von Nancy Bush auf die Gentleman´s Plain Winter Socks gestoßen, Dieses Bündchen ist ganz wunderbar und ich hab wieder mal gelernt, daß neue Dinge auszuprobieren durchaus Sinn macht. Denn angeschlagen mit doppeltem Faden und 3re 2 li über 11 cm gestrickt, ist es viel elastischer und bleibt auch länger dort wo es eigentlich wärmen soll.

Nachtrag am Mittwoch, 17.2.2010: Entschuldigt bitte, wenn ich mich so ungeschickt ausgedrückt habe. Also bei diesem Bündchen wird nur der Maschenanschlag mit doppeltem Faden gemacht, danach geht es schon bei der ersten Reihe mit einfachem Faden weiter. Ich denke, der doppelte Faden macht den Rand des Bündchens dadurch weicher und deshalb halt ich mich immer an diese Anweisung, wahrscheinlich geht es aber genauso gut mit normalem Einfach-Faden-Anschlag.

But since a while I have changed them. By looking for an instruction for men´s socks, I found the Gentlemen´s Plain Winter Socks in Nancy Bush´s book Knitting Vintage Socks. This rib is really wonderful, casted on with yarn doubled (only the casting on is made with doubled yarn, already at the first knitted row you return to the usual single-thread-knitting) and knitted k3 p2 over 11 cm or more, the ribbing is very elastic and above all tends to stay for a long time where it has to stay to keep the legs warm. So, sometimes it really makes sence to try and learn something new.

Mit Brille wär das nicht passiert

Und noch was hab ich beim Fotografieren der Socken gelernt, ist mir vorher gar nicht aufgefallen. Ich brauch jetzt dringendst eine Lesebrille, jedenfalls zum Fädenvernähen. Ist ja oberoberpeinlich!

And something else I have learned while taking this pictures, I really haven´t noticed it before. My urgent need of reading glasses. At least for sewing. How very very awkward!

10 Februar 2010

Eine Frage bitte

Sedate, Rowan 47

Ist es wirklich möglich, daß man für das kleine Mittelteil dieses winzigen Jäckchens (Sedate, Rowan 47) 10 Knäuel Kidsilk Haze (Lauflänge 210 m!!!) benötigt? Einfach verstrickt, nicht doppelt. Was meint ihr?

Is it really possible that one needs 10 skeins of Kidsilk Haze (meterage 210m/229yds!!!) for the tiny middle part of this cute wee cardi (Sedate, Rowan47)? Knitted single, not doubled. What do you think?

04 Februar 2010

Fast täglich

Februar 2010

Nach gefühlten Ewigkeiten die ich draußen beim Schneeschippen verbringe ist es meine liebste Beschäftigung im Haus meine Wollvorräte fast täglich neu zu schichten. Ich würd so gern was richtig schönes Großes stricken, was Kuschliges für den Übergang oder vielleicht auch gleich was für den Sommer. Leider gibt es viel zu viele Modelle die schon lange auf meiner Strickliste stehen, ich kann mich einfach nicht entscheiden und deshalb wechseln meine Vorlieben auch fast täglich. Hoch im Kurs stehen grad Emmeline, Martha und Bea. Aber das kann sich jederzeit schnell wieder ändern, wie gesagt fast täglich.

Und für Steffi aus Österreich der ich leider nicht persönlich antworten kann: Nein, die Anleitung für Kat kann ich nicht verkaufen, da sie nicht von mir sondern aus dem Buch Precious von Kim Hargreaves ist. Das allerdings kann man schon kaufen, entweder gleich dort, oder auch hier und hier.

After felt ages which I am spending outside shoveling, my favorit leisure time inside at the moment is to look through my yarn stash and make decisions what to knit next. Daily. I am so much longing for starting something big, but unfortunately I cannot make up my mind to a, or THE, certain design. Too many beautiful old desings are still on my long knitting list, I can´t even decide whether I love something warm and cozy for the first days of spring, something crisp for sunny may days, or thin and airy for warm summer evenings. Emmeline, Martha and Bea are top of my list at the moment, but this could also change very soon again, daily so to say.