15 Juni 2010

Gedanken am Abend

Meine Lieblingsrose blüht

Meine Blogpause war leider länger als beabsichtigt. Erst war mein Computer kaputt (und so richtig toll funktioniert er immer noch nicht, er schaltet sich ständig selber ab wie er grad Lust hat, vorzugsweise wenn ich grad schreibe), dann konnt ich grad mal für 2 Stunden ein paar Blogs lesen und dann war alles komplett weg. Unser Provider hatte diesmal größere Probleme und wir waren ein paar Tage ohne Telefon und ohne Zugang vom Internet. Und wie es immer so ist, kaum fehlt etwas schon braucht man es dringendst. Grad jetzt hätt ich dringend ein Rezept für Spareribs gebraucht, hätte gern gegoogelt ob ich eine Pflegeanleitung für ein geschenktes Gingkobäumchen finde, und natürlich wollt ich auch sehen was in der Blogwelt und auf Ravelry so los ist. Und irgendwie fühlte ich mich direkt ein bißchen von der Welt abgeschnitten.

Unfortunately my blogbreak was far longer than intended. At first my computer was broken (and it still is in some way, it switches off as it likes, preferably when I am writing), then I used it for 2 hours to be disconnected again for several days, this time our provider here had big problems and couldn´t fix them quickly. And as it is so often happening to me when I don´t have an item - I immediately need it urgently. To find a good recipe for a barbeque, to google a care instruction for a given little gingko tree, and of course I wanted to visit blogs and Ravelry. Somehow I felt a bit isolated from the world.

Häkeldecke in Bullerbü-Farben

Also gab´s am Wochenende leicht angekohlte Spareribs ohne Rezept, dafür aber mitessende Personen mit viel Humor. Und wie ich abends dann so gemütlich dasitze, mit einem Auge aufs Fußball schau und mit dem anderen auf meine Häkelei, da kommt mir der Gedanke, daß jetzt wahrscheinlich fast alle von euch exakt das gleiche tun. Nicht unbedingt Fußball schauen, aber im Wohnzimmer sitzen, die Familie rund um sich, alle sind zufrieden und satt, vielleicht noch was Schönes zum Trinken und Naschen und es sich mit einer Handarbeit auf dem großen Sofa oder in einem gemütlichen Stuhl nett machen. Der Gedanke selbst ist ja eigentlich nicht neu, aber ich hab noch nie so richtig darüber nachgedacht. Daß so viele von uns vielleicht die gleichen Gewohnheiten, den gleichen Rhythmus haben. Das hat mich plötzlich vollkommen überwältigt, denn da war sie wieder die Verbundenheit und ich hab mich sehr wohl mit ihr gefühlt.
Die Decke oben ist jetzt auch endlich fertig geworden und ich mag sie sehr. Begonnen hab ich sie vor ca. 10 Jahren und sie sollte eigentlich ein Sitzkissenbezug werden, weiß der Himmel warum ich ihn nie fertig gemacht habe. Die Farben erinnern mich stark an die Farben meiner Kindheit, dieses ganz bestimmte Blau vor allem (wie die Möbel in meinem Kinderzimmer damals und auch in unserer Küche), und irgendwie auch an die heiteren lieben Geschichten aus Bullerbü. Zwar hatten sie ganz sicher keine blaue Küche, ich kann mich jedenfalls nicht an diese Stelle im Buch erinneren, aber Rot und Blau mit Weiß, Gelb und Grün sind immer eine hübsche Kombination und hätten auch gut dorthin gepaßt. (Und ich wünschte von Herzen, daß Lucy schon damals das geniale Muster für Granny Stripes geschrieben hätte, dann wär mein seitlicher Rand ein bißchen ebener und gleichmäßiger geworden!)
Und morgen such ich ganz bestimmt die Anleitung für ein kleines Gingkobäumchen.

Therefore at the weekend I made nearly black burned ribs without recipe and good humoured eaters at my side. And when I, some hours later, sat in my big chair, one eye at the football on TV, one at my crochet, it occured to me that maybe a lot of you are doing exactly the same at the moment. Maybe not the football, but sitting in your living room with your family, something nice to drink and some sweets, a comfortably chair or the big sofa, and finally the most important thing - your knitting or your crochet. This fantasy is surely not new but I never before really pondered that maybe a lot of us are sharing the same habit, the same rhythm of finishing a day and the same preferences. And here it was again, even without the internet, my connection with so many crafters around the world and this made me more than glad. It warmed my heart.
The blanket above is finally finished now and I like it a lot. It once started to become a seat cushion cover 10 years ago and I loved especially the colours I have choosen for it. I can´t remember why I never finished the seat cover, my life and my decisions seem sometimes be a mystery for myself, too. I love the blue in it, it´s that certain blue that reminds me a lot of the colours in my childhood (the furniture in my children room was blue and so was our kitchen) and somehow also on the lovely books of Bullerby. Surely they had no blue kitchen, but blue and red with white, yellow and green is always such a lovely mixture and Bullerby was a book I loved a lot as a child (and still do). And I so much wish
Lucy would have written her great tutorial for Granny Stripes already 10 years ago, my side edges would have looked much neater then.
And tomorrow I really have to google for the instruction to care for a little gingko tree.

Kommentare:

Lyckligs-Cozy-Cottage hat gesagt…

Wie hast du es nur fertig gebracht, diese Decke 10 Jahre unfertig liegen zu lassen. Die ist ja ein Traum!!! Wunderschöne Farben, einfach toll. Hier ist es so warm, dass mein Computer, der dringend einen neuen Lüfter benötigt, auch gern mal ausgehen möchte. Allerdings piepst er vorher und ich fahr ihn dann runter. Jaja, man kann sich an die Technik wirklich gewöhnen.
LG
Gisela

Anonym hat gesagt…

Die Decke ist einfach nur wunderschön! Farben und Muster harmonieren ganz phantastisch!
Schöne Grüße von Annette

Schneesternchen hat gesagt…

Hallo Suzanne!

*hihi* Das beruhigt mich, dass auch du unfertige Produkte ewig rumliegen hast! *g* Ich fange nämlich auch oft was an und dann bleibts ewig liegen... :)

Ich hoffe, dass du nun etwas länger bleibst und nicht wieder von der Aussenwelt abgeschnitten wirst! Das wäre ja wirklich SEHR ärgerlich!

Vielen vielen lieben Dank für den tollen Link! Die Dame zaubert ja wirklich ganz ganz ganz tolle Sachen. Und vor allem... soooo schön bunt! Da würd ich am liebsten auch gleich losstarten mit häkeln! :)

GLG Schneesternchen

linnea hat gesagt…

nicht ins internet zu können - das würde mich komplett blockieren. aber andererseits genießt man dann auch die zeit, die nicht mit surfen etc. verbracht wird. am sonntagabend saß ich übrigens strickend auf dem sofa, der rhythmus war also wirklich gleich :).
und mit dem blau hast du auch recht: ein bißchen wie die melitta-porzellanfilter... als kind hatte ich die eigenart, immer die räume, die in kinderbüchern beschrieben wurden, abzumalen und bei lisas zimmer in bullerbü kamen auch diese fröhlichen farben vor.
linnea

Mumintroll hat gesagt…

Oh, ich bin begeistert von dieser wunderschönen Decke.Wäre ja zu Schade gewesen, wenn du sie nicht doch noch fertig gestellt hättest.

Ja mit den Computern ist es ja schon so ne Sache. Unser alter Computer hat genau so reagiert wie du es beschreibst. Schlussendlich ist er dann doch noch "gestorben".
Liebe Grüsse
Bettina

avelinux hat gesagt…

Deine Decke ist wunderschön - diese herrliche Farbzusammenstellung - lauter "gute Laune" Farben. Und am Wochenende solls richtig kalt werden, da wird sie dir gute Dienste tun.
Der herrliche Rosenstock sieht total gesund aus, ganz ohne Mehltau. Ich wünsche dir noch viele schöne Blüten.
herzlichst Eva

francoise hat gesagt…

Suzi, your blanket is absolutely beautiful! What a brilliant idea to decide to finish it after all this time, it was definiteley worth it. I love the colors and, somehow, it has a certain vintage feel as if this blanket has belonged to this chair all along. You must be so proud of it!
And you are right about the evenings in the knitting/crochet community: I too crochet my blanket with an eye on the football at the moment...

Lunacy hat gesagt…

Ich kann dir das nachempfinden mit dem Computer. Ohne dieses Ding kann man irgendwie nicht mehr so wirklich, schon komisch. Wie ist man früher nur ohne ausgekommen.*lach*.Die Decke ist wunderschön geworden.
Ich hoffe, dass dein Computer bald aufhört zu spinnen, damit du das komplette WWW wieder nutzen kannst, wann immer du willst. Jetzt noch eine schöne Sommerzeit für dich und liebe Grüße
LG
Anja

Miss Violetta hat gesagt…

Hallo Suzi, Deine Decke ist wundervoll geworden! Diese zarten Farben gefallen mir sehr gut, und wenn ich es so recht bedenke bringen sie auch bei mir ein Stück Vergangenheit zum Klingen, wir sind wohl ein ähnlicher Jahrgang. Lucys Blog habe ich vor einiger Zeit auch entdeckt, ich habe viel Zeit dort verbracht...

Hättest Du einen Tipp wo man solch ein Eierschild wie in Deinem letzten Post gezeigt, bekommen kann. So etwas würde in meiner Küche noch fehlen.

Seit Kurzem versuche ich mich auch im Blog führen, Du bist herzlich eingeladen mal vorbei zu schauen...

Übrigens, wenn Du abends zwischen 20.00 und x Uhr mit Deiner Häkelnadel arbeitest, rattert bei mir die Nähmaschine...

Liebe Grüße Manuela

Herz-und-Leben hat gesagt…

Liebe Suzie,
schön, daß Du wieder da bist!
Das mit Computer und Internet kenne ich auch. Mein Internet hier auf dem Land ist zudem noch extrem langsam, so daß vieles schon von daher gar nicht möglich ist.

Deine Decke ist wieder ganz herrlich. Wenn ich nur so viel häkeln könnte ... bei Dir hats ja auch gedauert ... aber bei mir dauern selbst kleinere Sachen Ewigkeiten ;-)

Was das Gingko-Bäumchen betrifft - ein solches hatten wir auf unserer Terrasse und da ich annahm, so ein Außen-Bonsai darf auch im Winter draußen bleiben - ist er mir leider verfroren (oder verdurstet?)
Aber wer hat schon mit solch einem Winter gerechnet?

Ja, doch, ein schönes Gefühl, wenn man weiss, daß es vielen so ähnlich geht. Ich lese abends gern - wenn ich das Problem mit den Händen (Karpaltunnel) nicht hätte, würde ich sicher auch mehr handarbeiten.

Ich wünsche Dir/uns wieder besseres Wetter mit viel Sonnenschein und lasse liebe Sonntagsgrüße hier
Sara

aboutmoandme hat gesagt…

Wow, ist die Decke schön! Ich bin hin-und-weg!

Viele liebe Grüße (auch von Mo)
Jo

Lyckligs-Cozy-Cottage hat gesagt…

Hier muss ich gleich nochmal kommentieren. Beim letzten Fußballspiel, auf dem Sofa sitzend und an einer neuen Decke häkelnd, musste ich an deine Worte denken und schmunzeln.
LG
Gisela

corazon hat gesagt…

Die Decke ist ein Traum.
Das Blau ist genau das Blau meiner Küchenzeile. Dazu stell ich mir gerade meine Küche, eine weiße Bank und deine Decke vor......das wär einfach genial!!!!
LG Petra

Cornelia hat gesagt…

Boah... die Decke ist ja der Hammer!!! Griessli Cornelia

MOONSTITCHES hat gesagt…

Suzi,

erstmal grosses Kompliment fuer die Decke, die ist wirklich wunderschoen und altmodisch. Dieses Gelb, Rot und Blau... da denke ich auch an Bullerbue. Habe fuer Dagny mal eine Strickjacke gemacht, die auch ein paar Farbspritzer in genau diesen Toenen abbekam - und sie Bullerby genannt :)

Eine Blogpause passiert mir immer wieder wieder, aber in den seltensten Faellen ist bei mir die Technik schuld...ich strande einfach immer wieder irgendwo im Alltag, zwischen Spuelbecken und Stricknadeln... ich schaue grad zum erstenmal wieder bei Dir vorbei, nach langer Pause, schoen, dass Du noch dabist!