28 August 2009

Cath Kidston im Herbst

Cath Kidston Autumn 09

So schön die vielleicht letzten schwülheißen Sommertage auch sind, freu ich mich doch gleichzeitig schon ein wenig auf den Herbst. Raschelnde Blätter, dicke pralle Brombeeren, rote Äpfel und Nebelschwaden. Heut ist der neue Cath Kidston Katalog bei mir angekommen, und immer wieder mag ich besonders gern ihre satten leuchtenden Winterfarben.

Cath Kidston Autumn 09

Wie immer wunderschöne Fotos und schon allein wegen der roten Bommelmütze wünscht ich, ich wär 20 Jahre jünger.

Cath Kidston Autumn 09

Ist das nicht lieb?

Cath Kidston Autumn 09

Und da ich zur Zeit sowieso grad meine Nostalgie-Kindheits-Welle habe, haben es mir auch diese Blümchen-Wandbilder angetan. Seitdem grüble ich, ob im Bad oder in der Küche oder am Gang............Würd bestimmt nett aussehen.

Cath Kidston Autumn 09

Schön find ich vor allem, daß die Prospekte jetzt auch Tipps für den Garten enthalten, Reiseberichte, Rezepte und kleine Basteleien (wie Bücherbeziehen oder Postkartenbasteln). Das macht alles so liebevoll, man hat einen guten Grund immer wieder drin zu blättern und Ideen für´s Selbermachen und mit den Jahreszeiten leben gefallen mir ja sowieso.
Die Portogebühren nach Deutschland haben sich auch geändert, aber leider nicht so weit, daß Bestellen jetzt eine echte Versuchung geworden wäre. Irgendwie auch zum Glück.

Cath Kidston Autumn 09

Mein absoluter Liebling ist diese Jacke und wenn es dafür eine Anleitung geben würde, würd sogar ich mich an Fair Isle wagen.

Cath Kidston Autumn 09

Hier ist sie nochmal von hinten zu sehen - das Muster geht also über den Rücken weiter und das auszurechnen und zu tüfteln ist leider viel zu schwierig für mich. Schade, schade, schade.

Cath Kidston Autumn 09

Ach ja, und im Herbst wird es dann sogar ein neues Cath Kidston Buch geben. Ob das dann wohl hält, was Make schon versprochen hat?

20 August 2009

Sommertage

Sommertage

Diese herrlichen Sommertage. An denen ich schon morgens die Fenster und Türen weit auf mache und gleich barfuß in den Garten gehe. Wenn alles noch ruhig und still ist, die Luft so zart und weich, und man trotzdem schon spürt wie heiß und drückend es die nächsten Stunden werden wird. Das sind die schönsten Morgen.

Sommertage

Ich laß mich durch den Tag treiben,

Sommertage

häng Wäsche auf,

Sommertage

kehr die abgefallenen und verblühten Blumen zusammen,

Sommertage

binde Blumen hoch bevor sie der nächste Gewittersturm abbricht,

Sommertage

und überleg mir eine neue Bepflanzung für unsere alten Futtertröge.

Sommertage

Und während ich im Schatten sitze und mit verschwitzten Händen versuche wenigstens ein paar weitere Reihen an meiner Sommerdecke zu häkeln,

Sommertage

sind andere immer und jederzeit fleißig.

Sommertage

So richtig munter werde ich erst am Spätnachmittag, wenn die Schattenplätze schon größer werden, die Luft wieder kühler und ich meine Blumen gieße. Das ist meine Lieblingsbeschäftigung bis in den Abend hinein. Erst sitz ich noch matt im Schatten und kann mich gar nicht so recht aufraffen, aber ohne geht es ja auch nicht. Und wenn ich dann erst mal mit den Gießkannen meine Runde drehe, da ein verwelktes Blatt abzupfe, dort eine verblühte Blume, wenn ich Samen abnehme für´s nächste Jahr und ein kleines Sträußchen für den Küchentisch schneide, dann wird mir so wohl dabei, dann denke ich an nichts sonst, die Zeit treibt dahin und wird langsam, nur meine Blumen und ich und das Rotschwänzchen das mich dabei jeden Abend beobachtet.

Sommertage

Dann knurrt der Bauch und mir fällt wieder ein, daß es ja schon spät ist und wir noch was zum Abendessen brauchen. Mein Gemüsegarten ist so klein und genauso sind heuer meine Tomaten. Aber trotzdem prall und saftig und fein, die Bohnen schon ein bißchen zu lang aber immer noch zart. Und ich geh in die Küche und schnipple und mixe, koche und schmecke ab, und irgendwann mach ich die Türen und Fenster wieder zu. Es ist kühl geworden im Haus, mein Rotschwänzchen schläft wahrscheinlich schon, ab und zu hört man das Käuzchen vom nahen Wald und ich wünsch mir, daß der Sommer noch ewig weitergeht. Mit diesen Tagen die so vor sich hin tröpfeln, an denen nichts wirklich eilt und auch nichts besonderes passiert. Die einfach nur schön sind. Wie große Ferien für Erwachsene.

17 August 2009

Nicki Trench

Nicki Trench Design

Bei der Vorschau für "Pretty Knits" von Susan Cropper hier im Web hat mich diese Decke und das Kissen unten sofort angelacht und ich mußte das Buch unbedingt haben. Und es war eigentlich gar kein Wunder, daß das Design von Nicki Trench ist. Ich liebe ihre bunten, fröhlichen Dinge zum Leben und Wohnen, und gestern hab ich sogar entdeckt, daß sie jetzt auch einen Blog hat. Und ein neues Buch. Mit dieser herrlichen Decke. Wieviele Decken und Kissen verträgt wohl ein durchschnittlicher Haushalt?

Nicki Trench Design