26 Februar 2009

Klein, schnell und mollig warm

Weekend Knitting

Man könnte jetzt sagen Schneeschaufeln ist gut für die Figur und den Kreislauf, sorgt für rosigen Teint und strahlende Augen. Aber irgendwie erweckt es schon meinen Neid wenn ich lese, daß in anderen Ländern schon die Märzenbecher rausspitzeln und der erste kleine Strauß Schneeglöckchen am Frühstückstisch steht. Da tut eine kleine Aufmunterung zwischendurch ganz gut, und als ich die schönen neuen Armstulpen von Susanne und Rebecca gesehen habe war ich flugs in meinem Wollkorb verschwunden und hab von einem früheren Projekt (klingt 'Projekt' nicht herrlich wichtig und bedeutend?) noch einen Rest kuschlig weicher und mollig warmer Tweedwolle entdeckt. Und wenn ich Glück habe, und mir abends nicht zu früh die Augen zufallen, sind sie grad rechtzeitig für die hoffentlich letzten Wintertage fertig. Gestrickt nach dieser feinen Anleitung von Leslie.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

You could say that snow shoveling is good for your body and circulation, it provides rosy cheeks and sparkling eyes. But nonetheless I am really filled with envy when I read that in other countries a little posy of snow drops is greeting you in the morning on your breakfast table and the shrubs are showing the first signs of green leaves. Therefore I needed a little break of my ongoing knitting, and when I saw the lovely wrist warmers which Susanne and Rebecca made, I quickly went to my yarn basket and found an odd ball of snuggly warm and cozy soft tweed yarn (not really springy, I know, but marvellous to touch). Now all I need is to be awake long enough in the evenings to finish them right in time for the hopefully last heavy winter days. Made with this great instruction of Leslie.
Have a wonderful weekend and enjoy your first signs of spring!

18 Februar 2009

Schneeflöckchen, Weißröckchen....

Spring Cushion

Das neue Kissen wächst und gedeiht, bisher jedenfalls. Jetzt bin ich an einem Punkt angelangt, an dem ich noch nicht so recht zufrieden damit bin, irgendwas stimmt nicht. Denke über Vergißmeinnicht nach, Mimosen, Asparagus und Schleierkraut. Das würde aber gleichzeitig heißen, daß ich mich ans Sticken wagen müßte und darin bin ich nicht besonders gut. Leider, denn das ist eine Handarbeit die ich immer sehr bewundere und gern machen würde. Also lieber viele kleine Knöpfe? Perlen? Kann mich einfach nicht entscheiden und habe es jetzt erst mal zur Seite gelegt. Hätte Lust auf neue bunte Socken. Die sind so einfach und klar und stricken sich praktisch 'blind'.

The new cushion was growing fast, but now I am at a point where I don´t know how to close the gaps between the flowers, how to make it kind of round so to say. I am thinking of forget-me-nots, mimosas or all the lovely tiny flowers which usually make a bunch of flowers so very charming. But this would also mean to embroider and I am really not good in this, although I love it very much, I am always admiring other crafters ability to make beautiful embroidered cushions, lavender bags or small cottage garden pictures. So better to use many small buttons? Or beads? I really can´t make a decision at the moment and therefore it has to wait. But evenings without knitting - impossible. How about colourful socks? Easy, useful and so simple to do.

Learning to make I-Cords

Und bis mir die richtige Lösung für alles eingefallen ist, übe ich grad den/die/das I-Cord (auf deutsch: Stricklieseln ohne Strickliesel). Geht ganz gut, allerdings schaut er nur auf der vorderen Hälfte richtig gut aus, die beiden hinteren Maschen sind irgendwie nicht so schön, so langgezogen. Gibt´s da einen Trick, wer weiß bitte Rat? Denn da solche Schnüre ja oft als Gürtel oder Bindeband verwendet werden, sollten sie doch rundherum schön sein.
Und grad fängt es auch wieder an zu schneien, herrliche dicke flauschige Flocken. Was mach ich mir Gedanken ums Stricken, ich geh jetzt lieber erst mal wieder eine Runde schippen!

Until I find the best solution I am learning to make an I-Cord. It works much more better than I thought (it´s really amazing how often I shy away from doing new things), but what makes me a bit unhappy is that my string only looks good on the front half. There the stitches are even but at the back the stitches are really awful and often too big. Is there a trick or could you give me any advice, please, for making it pretty on both sides? I am especially loving the cardigan and sweater designs where such a string is used as a belt and a belt with a bow also means that it could be seen on every side and I really want it to look perfect.
And just at the moment it starts snowing again, thick and pretty snow flakes, many many many of them. No need to worry about my knitting anymore, I am better off to the next turn of shoveling!

13 Februar 2009

IMG_0024

Die letzten Tage war es hier sehr düster. Dunkler Himmel, kalt und windig, Schnee Schnee Schnee. Weiß so weit das Auge sieht. Schippen von früh bis spät, eisige Hände und Füße, Muskelkater, lahme Arme, sehr sehr müde. Glatte Straßen und rutschige Autofahrten, anschieben und abschleppen. Dazwischen immer wieder das Vogelfutter auffüllen, und auch die sind grantig und streiten um jeden Kern. Keine Lust mehr zu gar nichts.

The last days have been very dark. Grey sky, cold and windy, snow snow snow. Shoveling from dawn to dusk, frozen feet and hands, stiffness, tired arms and hands, very very tired. Roads like polish and slippery drivings, pushing and dragging. Inbetween refilling the bird-seed, masses of birds are there and even they are bad humoured and fight about every single sun flower seed. No single pleasure could be seen.

IMG_0005

Und dann reißt plötzlich der Himmel auf.

Then suddenly it all changed.

IMG_0002

Die Sonne ist für Momente da und alles glitzert und funkelt. Die Konturen der Sträucher und Büsche haben sich verwischt, weiß so weit das Auge sieht. Die Vögel zwitschern wieder und man lacht und steht da und bewundert die Schönheit der verschneiten Winterlandschaft. Denkt an Schlittenfahren, Eislaufen und lange Spaziergänge im knirschenden Schnee. Schneemann bauen und Engel spielen. Entenfüttern am Weiher und daheim dann gemütlich bei Kaba und Kuchen am Feuer sitzen. Wie schön das Leben und der Winter ist. Was so ein kleiner Sonnenstrahl doch ausmacht.
Euch allen ein sonniges, heiteres Wochenende mit viel Lust den Winter nochmal so richtig zu genießen.

The sun is shining just for moments, but suddenly everything is gleaming and sparkling. The birds are singing again and I stand still and admire the beauty of the snow blanketed winter wonderland. Thinking of sledging, ice skating and long walks in crunching snow. Making snow men and angels, feeding the ducks at a lake and returning home for hot chocolate, cake and a warm and friendly fire. How beautiful life and winter is. All because of a small and tiny but bright sun beam.
I am wishing you all a sunny and bright weekend and am hoping that you could enjoy all the pleasures and beauties of winter.

10 Februar 2009

Motto für 2009



Wahrscheinlich ist der Februar ein später, aber immer noch guter Zeitpunkt um Vorsätze für´s Jahr zu fassen. Denn als ich letzte Woche meine neuen herrlichen Keramikknöpfe von hier (ein Laden in dem ich ein kleines Vermögen ausgeben könnte und der leider im Moment grad gar keine ansprechende Webseite hat um euch einen Eindruck von all den Herrlichkeiten dort zu vermittlen) montiert habe ist mir wieder eingefallen, daß ich doch so viele Sachen für unser Heim machen wollte.

Maybe february is a late, but nonetheless great month to make plans for the next months of the year. Just last week, when I screwed the lovely new ceramic buttons to the bedside table in our spare room (bought here, in my opinion one of the most beautiful shops at Munich where I could spend full hearted a small fortune, but unfortunately not the most thrilling web site to give you an expression of their goods and stocks) I remembered that there once were so many things I have planned to make for our home.



Was mich so oft davon abgehalten hat war die leidige Tatsache, daß mir einfach viel zu viele Stile gefallen und ich mich immer nicht für einen ganz bestimmten entscheiden konnte. Bloomsbury, Vintage, Landhaus oder Cottage, Carl Larsson und Bullerbü, die Liste ist endlos mit Dingen die ich mag. Dabei ist doch alles ganz einfach: ich muß mich ja gar nicht entscheiden, ich kann doch alles schön bunt durcheinander mixen. Hauptsache ich laß dazwischen noch Platz zum Atmen (denn den Hang zum Überladen hab ich wohl tief in mir verwurzelt). Und den Anfang machen die neuen Gardinen fürs Gästezimmer, genäht aus einem leider viel zu schmalem Streifen Cath Kidston Stoff und deshalb mit Karos ergänzt, oben mit Schlaufen in Pink.

What often kept me from making them was my unpleasant wish to stay with only one style for my home. But which one - I am loving so many styles, the Bloomsbury, the Vintage, the Cottage style, Carl Larsson paintings and the Bullerby colours, my list seems to be endless. Now, and it seems ridiculous that it took me such a long time to come to this simple solution, I have decided to make no decision. There is no reason to stay with only one style, I can mix and match and combine. The main thing is that inbetween I keep enough room for breathing and living (I am completely aware of my habit to overload and overdo everything - you could also call it 'to cram'). So the new curtains for our spare bed room above are my first project for a year filled with makings for my home, sewn with a much too small piece of Cath Kidston fabric and a lovely red and white Gingham.



Als nächstes stehen auf der Liste ein neuer Wäscheklammerbeutel, Schürzen, Topflappen, frühlingshafte Einkaufstaschen, ein zweites Sitzkissen für die Küche, Badezimmervorhänge zum Wechseln und öfter mal waschen, ja, und eine neue Häkeldecke mit viel Weiß. Und zwischen dem Nähen und Stricken ist der Garten dran. Es soll ein Jahr werden unter dem Motto "Haus und Hof" oder so ähnlich. Und da freu ich mich schon drauf. (Wobei ich mir natürlich auch Gedanken darüber mache, ob es euch nicht langweilen wird das fünfundzwanzigste genähte Kissen hier zu sehen.)
Aber jetzt erst mal mit vielen lieben Grüßen und einer schönen Woche für euch!

Next on my list are a new peg bag, aprons, hot pads, spring coloured market bags, a second seat cushion for the kitchen and also a second curtain for the bathroom, makes it much more simpler to wash them, oh yes, and a crochet blanket for our living room with lots of white is on my mind, too. And inbetween the sewing, crochet and knitting, there is surely enough time left to work in the garden, to plant and to dig, to weed and to care for it. I think the best will be to call it a year "for house and home". And I am very much looking forward it. (Although I also wonder whether it wouldn´t be boring for you to see the twentyfifth cushion then here.)
I am leaving you today with my very best wishes and the hope that you will have a wonderful week!

02 Februar 2009

Aus ganzem Herzen Danke!

Erste Frühlingsgrüße

Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen erleichtert ich jetzt bin. Ich möcht mich ganz ganz herzlich hier nochmal bei allen bedanken die sich gemeldet haben und die meine Regale und Schubladen erleichtert haben. Auch denjenigen, die eine Idee zu spät kamen und etwas schon vergeben war, es ist allein der Gedanke, der Wille und der Wunsch der für mich gezählt hat. Vielen vielen Dank dafür und symbolisch ein kleines Töpfchen erster Frühlingsblumen dazu. (Und ganz ehrlich, stellt euch nur vor, beim Kruschen vor ein paar Tagen hab ich doch tatsächlich unter einem Stapel Stoffe nochmal Zeitschriften und Bücher entdeckt, die ich schon mal viel früher fürs 'loslassen' geplant hatte. Vielleicht beim nächsten Mal?)

Strickpläne fürs Frühjahr

Inzwischen ist bei mir auch das neue Rowanheft eingetroffen, ich kann mich allerdings noch nicht für ein bestimmtes Modell entscheiden. Zu viel steht noch aus älteren Sommerheften auf meiner Liste und trotz heftigem Frühlingsverlangen mag ich im Moment noch nicht mit dünnen Baumwollgarnen stricken. Obwohl Milk Cotton natürlich verführerisch klingt. Sahnig und ein bißchen nach Alpenmilchschokolade. Ja, und bis es dann soweit ist, probier ich noch ein bißchen rum, es wird mal wieder ein neues Kissen. Weiß und rein. Aber mit bunten Klecksen.
Habt ihr schon Pläne fürs Frühjahr gemacht? Oder erst noch Wintersachen fertigstricken? Oder Wohnung umgestalten und Garten neu planen? Schon Wolle bestellt oder alles erst mal ruhig angehen?