11 Juli 2008

Dies und Das

Es ist erstaunlich, wie oft ich mich tagsüber mit euch unterhalte. Wenn ich was Hübsches sehe oder lese, wenn mir ein Gedanke kommt von dem ich glaube er würd euch interessieren, wenn ich abends Beeren für den Nachtisch pflücke und denke das wär doch ein schönes Foto. Wenn ich in den neuen Herbstkatalogen blättere und auf jeder zweiten Seite die tollsten Strickjacken zu sehen sind, meine Maschenproben wieder mal nicht klappen oder ich nicht weiß mit welchem Stich ich jetzt am besten die Ärmel einnähen soll. Ja, dann denk ich immer an euch und würd mich gern ein bißchen unterhalten. Aber mal reicht die Zeit dazu nicht, mal ist der Fotoapparat nicht bei der Hand, mal.............Und so schreib ich immer seltener. Und deshalb hol ich heut einiges nach. Also Achtung, jetzt kann´s lang werden!

Can you imagine how often I am thinking of you? Always when I am seeing something nice, new or of interest, when I think I have a thought which would be worth of sharing with you, when I am picking berries for pudding and they are nesting so lovely in my basket that I wish I would have my camera at hand, when I am leaving through all the new autumn catalogues which are arriving in my mail now and I see beautiful knitted garments on every second page. Yes, and also when I try and try but my gauge is still of the wrond side or when I am not sure which stitch would be best to sew in the sleeves. Then I am thinking of you and I am even talking with you, but either I am in a hurry or the light is too bad to take some pictures.........Therefore I would like to tell you about some things now and I fear I again am writing too much and too long. So beware, it´s a long post!


4 Wochen ist es schon wieder her, daß ich auf dem Wildkräuterkurs war. Er war wieder mal vollkommen anders als ich mir das Ganze so vorgestellt habe, aber interessant war er doch und gefallen hat er mir auch. Wir haben alles, naja so ziemlich alles, über die Blüten der Wildpflanzen gelernt, welche man essen kann und wie wertvoll und gesund sie sind. Mit kleinen Körbchen sind wir über die Wiesen und Felder gewandert und haben gesammelt. Wilde Malve, Holunderblüten, Rotklee und Spitzwegerichknospen, Kamille, Odermennig, Gänseblümchen, Hornklee und vieles mehr. Genauso sind die Blüten von Lavendel, Schnittlauch, Oregano und Thymian essbar und seitdem schnipple ich immer auch ein wenig davon über unseren Salat oder Nachtisch. Wichtig zum Verzehr ist, daß man die Blüten NICHT wäscht, da sonst der wertvolle Pollen ausgewaschen!

4 weeks ago I had my wildflower workshop and it was quite different from what I expected, but it was also very interesting and I liked it a lot. We´ve learned some things about the flowers itself, which one you could eat and all about their health and worthy ingredients. Armed with small baskets we strolled along the meadows and fields to pick elderflowers, wild mallow and daisies. I liked the suggestion that also some of our garden flowers are eatable, like lavender, roses and thyme. I am sure you could imagine that since then I am always using a posy of them for our salads and desserts, too. Really important is, that you don´t wash the flowers or otherwise the very healthy pollen gets lost.



Zurück auf dem wunderschönen alten Bauernhof, wo der Kurs stattfand, haben wir süße Pfannkuchen gemacht und mit Blüten verziert. Das war richtig lustig welchen Spaß erwachsene Frauen (ja, es waren nur Frauen dabei) bei solchen Dingen haben können, wobei wir uns aber auch einig waren, daß es genauso ein wunderbares Spiel mit Kindern wäre.

Back at the pretty and old farmhouse where the workshop was held, we made sweet pancakes and embellished them with the flowers. This was really great, playtime for adults and we thought this would also be lovely for children.

Marmelade haben wir auch noch gekocht, besser gesagt Holunderblütengelee, und zum Abschluß gab´s dann unsere Blütenküchlein, einen frischen Salat mit Erdbeeren und Blüten, dazu selbstgebackenes Brot (das aber nicht von uns, leider! Denn das würd mir auch gefallen, von einer erfahrenen Bauersfrau das Brotbacken zu lernen.) und zum Probieren und Durstlöschen Rosenblütensirup und Holunderblütensirup. Es war ein rundum gelungener Nachmittag, die Zeit verging wie im Flug und beim nächsten Mal bin ich sicher wieder dabei.
We also made some elederflower jelly and had a great dinner with our pancakes, salad with strawberries and flowers, freshly baked bread (no, we didn´t did the baking - unfortunately! It would be definitely great to learn from a real farmers wife how to make a real farmer bread.) We drank rose sirup and elderflower sirup and it was a lovely afternoon. The time passed by so very quick, there was no single dull or bad moment, and I definitely will join the next workshop, too.


Und was gibt´s sonst noch Neues? Das Buch auf dem Foto oben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Leider erscheint es erst im Oktober aber ich freu mich jetzt schon so wahnsinnig drauf. Von Cabbages & Roses gibt es auch ein neues Buch, genauso von Lotta Jansdotter und seit ich sie entdeckt habe bin ich ständig am überlegen - soll ich, soll ich nicht, soll ich sie gleich bestellen oder vielleicht erst zusammen mit Cath Kidston? (Ja, über solche Dinge nachzudenken kann ich stunden- und tagelang!)
Dann bin ich auch grad am Zusammennähen von meinem grünen Jäckchen, aber wie schon gesagt, die Ärmel machen mir noch Kopfzerbrechen. Abends häkle ich an einem neuen Herbstjäckchen. Eigentlich wollte ich ja den February Lady Sweater machen, aber die Maschenprobe hat wieder mal nicht geklappt und deshalb hab ich mich jetzt für den Crochet Crop Cardigan entschieden. Und weil es bei Wight Yarns grad Kidsilk Haze zum Sommerpreis gibt, hab ich gleich den passenden Schal mit eingeplant. Und eine neue Tasche, eine Blume zum Anstecken und geringelte Handschuhe. Bei Bettina waren grad so hübsche zu sehen. Ich möcht nämlich gern mal alles zusammenpassend haben, nicht immer das übliche Kuddelmuddel. Aber jetzt erst mal ein schönes Wochenende euch allen, nach dem vielen Regen tut die Sonne wieder so gut und ich wünsch euch allen, daß ihr sie so richtig genießen könnt!
And have you seen it? A new book of Cath Kidston will be launched in October and I am so excited! Cabbages & Roses and Lotta Jansdotter are having new books, too, and since I discovered them I am pondering and wondering - shall I order them right now or should I wait until autumn and buy them together with the CK book? You really can´t imagine how many hours I am spending thinking about such foolish things.
And because this once was intended as a knitting blog - the knitting of my small green cardigan is finished and I even managed to sew both sides together. At the moment I am struggling a bit with the sleeves, I so much want the seams to look good and sleeves - especially sleeve cups - are always a horror for me. At the evenings I am crochetting a new autumn cardigan now. Actually I have fancied the February Lady Sweater a lot, but I couldn´t find gauge and so I decided to make the Crochet Crop Cardigan. And because Wight Yarns is having such a great summer sale for Kidsilk Haze I`ve ordered some to make a matching scarf, too. And a new handbag, flower brooch and striped gloves. Bettina showed some lovely ones recently and I fancy to have some new handmade things that go together well, not the ususal confusion in my wardrobe. For the moment I am wishing you a very happy and sunny weekend, here it was raining awfully during the last days and it is so very lovely to enjoy the sun again. Have a peaceful and happy weekend!


Kommentare:

rike hat gesagt…

viel zu lesen. viel zu sehen. viel information ( gleich geschaut..). schöne (!) bilder.
freu mich immer,wenn du was von dir hören läßt!
schönes wochenendene! und: mail kommt...
alles liebe. wünscht rike

Lycklig hat gesagt…

Ohhhhh, da hat sich der Gang ins Internet gelohnt. Danke, dass du uns an deinen Erfahrungen teilhaben läßt und wie schön, dass du diesen Kurs mitgemacht hast und er dir soviel Freude bereitet hat.
Deine Buchtipps sind einfach klasse, das Cath Kidston Buch ist schon seit Wochen von mir vorbestellt :-) und ich freu mich ebenfalls sehr darauf.
Alles Liebe!
Gisela

Mumintroll hat gesagt…

Ich freue mich immer, wenn es wieder was neues bei dir zu lesen gibt. So viel Schönes und Neues gibt es zu sehen.
Das neue Buch von Cath Kidston habe ich mir gleich vorbestellt.Freue mich schon darauf bis ich es in meinen Händen halten kann.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
liebe Grüsse
Bettina

craftoholic hat gesagt…

Also die Sachen die ihr da in eurem Kurs gemacht habt schauen ja wirklich wundervoll aus! Brotbacken wuerde ich auch gerne lernen, jetzt habe ich Hunger auf ein richtiges Bauernbrot, mit etwas Kuemmel in der Kruste und einfach nur bestrichen mit frischer Butter. Obwohl es hier mittlerweile gutes Brot gibt, sowas gibts leider nicht!

handgemacht hat gesagt…

Ich lese immer sehr gern, was Du über Deine Gedanken, Handwerkeleien, Lektüren und Erlebnisse schreibst, egal ob Du selten dazu kommst oder nicht!
Die Bilder vom Wildkräuterkurs sehen sehr einladend aus, und was Du über die neuen Bücher schreibst, klingt vielversprechend.
Ein Biscornu ist übrigens ein franz. Nadelkissen. Ich spreche nicht französisch, habe mir aber erklären lassen, daß es zu Deutsch "der Wunderliche" heißt, was sich wohl auf die Form bezieht: zwei Quadrate werden versetzt zusammengenäht, wodurch die "wunderliche" Form entsteht.

Liebe Wochenendgrüße von
Barbara

seelenruhig hat gesagt…

Der Wildkräuterkurs mit allem Drum und Dran hätte mir ganz sicher auch riesig Spaß gemacht!!

So schöne Fotos!

Lieber Gruß von Ellen

HPNY Knits hat gesagt…

what a lovely idea! flower cookies!

Regina hat gesagt…

Liebe Suzie
Dein Wildkräuterkurs hätte mir bestimmt auch gefallen.Vielen Dank
für die Informationen. Die Bilder vom
Wildkräuterkurs sind wunderschön.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße,Regina

püppilottchen hat gesagt…

ach, wie schön da hast du den kräuterkurs also doch gemacht!! klasse, denn es sieht gut aus & ließt sich herrlich, was ihr das alles so gemacht habt. was du vorher so beschrieben hast, dass du in gedanken mit uns sprichst, das kenne ich nur zu gut. mein blickwinkel auf manches hat sich seit ich blogge doch sehr verändert, lustig!! meine mädels sagen schon manchmal:" aber das schreibst du jetzt nicht in deinem blog!" und ich ertappe mich immer öfter dabei, dass ich versuche mein leben aus einer anderen perspektive zu betrachten, nämlich aus der der "blogtauglichkeit" *haha*!! aber normal denken können wir auch noch, gell! ;D

viel spaß beim stricken und häkeln, war wieder schön hier bei dir...

gglg, nicola

Poshyarns hat gesagt…

Oh Suzanne, those biscuits and that salad, so, so beautiful.

Ah yes, sleeve caps, they are my enemy too, if only there was some sort of magic spell....

Mia hat gesagt…

Thank you for telling about the new books. A had read somewhere about there possibly being a new Cabbages & Roses book abut to be published, but had not heard about a Cath Kidston one too. I so love books so these sound like "must have´s".

Thank you also for your lovely comments in my blog earlier this summer. I so like how you "get me"... meaning that you were able to see how I enjoy colour outside and calmness inside at summertime. But wintertime I guess i prefer more colour inside since there hardly is any outside. I love reading your comments in my blog, just as I love reading your blog and your thoughts here. Thank you.

minic hat gesagt…

Hallo liebe Suzi,
endlich, endlich komme ich wieder dazu, in deinem Blog zu lesen. Es hat mir so sehr gefehlt!!! Und ich habe viel nachzuholen!
Ganz interessant finde ich deinen Bericht über den Wildkräuterkurs, und die Bilder dazu lassen mir das Wasser im Mund zusammenlaufen. Mmmh, so leckere Sachen, ich wäre auch sofort dabei, wenn hier so ein Kurs angeboten werden würde. Holunderblütensirup hatte ich mir letztes Jahr aus Südtirol mitgebracht - einfach köstlich! Und der Salat mit den herrlichen Blüten sieht sehr appetitlich aus, genauso wie die Bütenküchlein, zum Anbeißen!
Sei herzlich gegrüßt... von Antje

jaana*maaria hat gesagt…

Es ist immer so schön, bei dir vorbeizuschauen: es gibt immer 'was Tolles! Was hast du wieder inspirierende Fotos *danke!* und dein Schreiben ist wie Plaudern mit dir! ;-)

Ich habe übrigens gestern abend auf ORF ein Intervies mit Hubert von Goisern aufgenommen - um 23h war ich schon leicht K.O. vom Tag - den mag ich auch total gerne!
Liebe Grüße von
jaana

projektleiterin hat gesagt…

"Wichtig zum Verzehr ist, daß man die Blüten NICHT wäscht"
Was ist mit Hundepipi?? Oder was auch immer da rumläuft im Wald? Ich esse auch keine Erdbeeren in den Selbstpflückfeldern wegen Fuchsbandwurm. Und ich sollte mal nachfragen, ob die auch ungespritzt sind.

Ich würde auch liebend gerne Pilze suchen gehen, aber ich kenne mich leider nicht aus... :( Ich hatte sogar schon eine Vorlesung über Pilze, aber da gings nur um Reproduktion und Inhaltsstoffe, aber nicht "Wie erkenne ich diesen oder jenen essbaren Pilz?"

Diese Pfannkuchen sehen übrigens göttlich aus!