27 Mai 2007

Alles Cath Kidston!

Seit einiger Zeit schon sammle ich Cath Kidston Stoffe. Überall, wo wenigstens ein halber Meter zu einem netten Preis angeboten wurde, mußte ich das Knöpfchen drücken. Und so wuchs der Stapel und wuchs und wuchs, ich stellte mir vor, wie toll neue Wohnzimmergardinen wären, oder ein paar Kissen, Einkaufstaschen und vielleicht auch ein Sesselüberwurf. Aber immer hatte ich am Ende Angst davor in die Stoffe zu schneiden - ein noch viel besseres Muster hätte mir ja danach einfallen können, oder ich verpatze alles mit schiefen Nähten oder oder oder. Aber zum Glück für mich gibt es ja euch, und da so viele grad jetzt in einer Frühlings-Sommer-Nählaune sind, hab ich mir gedacht, ich wag es jetzt endlich auch.



Since a while I am collecting Cath Kidston fabrics. Everywhere, where I can get just half a meter for a good price, I have to have it. So my collection was growing and growing, I was dreaming about all the possibilities where to use them, new living room curtains, a lot of cushions, a chair cover, new bags - but sadly at the end I never dared to cut into them. I always feared to choose the wrong design - maybe a much more better one is waiting just around the corner, or above all I feared to make crooked seams and such things and destroy everything. But when I saw that such a lot of you are in a spring-summer sewing mood now and which lovely things you are sewing, I decided to jump into it, get out my scissors and start.




Den Anfang machte ein kleiner Badezimmervorhang. Nichts Aufregendes, nur zwei kleine Rechtecke, einfach und auch für mich zu meistern, um 'reinzukommen' sozusagen. Die kleine rote Rüsche unten mußte einfach sein, und ich glaub, ich werd oben auch noch rote Aufhänger dranmachen.



I´ve started with 2 small curtains for our bathroom. Nothing thrilling, just two tiny rectangles, very easy and simple and managable, to get into the rhythm so to say. The small red ruffle was a must, I like those playful things, and I think I will also make a red tie-top, too, very soon.



Als Nächstes waren neue Kissen für die Gartenbank dran. Davon träum ich ja eigentlich schon seit letzten Sommer. Außerdem sind sie auch wieder recht einfach, bis auf den verflixten Reißverschluß. Ich nähe ihn immer als Erstes ein und danach erst die restlichen Seitennähte, und natürlich hab ich an den Reißverschlußecken dann immer gewaltige Probleme. Sollte jemand von euch ein Tutorial darüber wissen, oder vielleicht selber eine Zauberin darin sein, bitte bitte gebt Bescheid, ich möchte es langsam wirklich gern lernen, das würd mir so vieles erleichtern. Das ganze 'Arrangement' oben ist allerdings noch nicht fertig, da kommen noch viel mehr Kissen dazu. Allerdings keine Cath Kidston mehr. Denn wenn alles aus einem Guß ist, finde ich es langweilig, ich mag lieber verschieden Stoffe gemischt. Hoffentlich noch diesen Sommer.


The next were some new cushions for my garden bench. A thing, I was dreaming since last summer. Also very easy, although until now I hadn´t really figured out how to sew in a zipper correctly. I am always sewing it in at first and then I am closing the side seams and I always have problems with the corners on the zipper side. So if you know a tutorial or something about that zipper thing, please let me know, I really would love to learn it, so very useful. The whole 'arrangement' above isn´t finished yet, I still need a lot more cushions. But no Cath Kidston anymore. I think it is a bit boring if everything is of one founding, I definitely love the mixture of different structures and designs. And I so much hope I will find the matching ones still this summer.




Und weil grad alles so schön lief, mußte ich auch noch eine neue Schürze haben. Seit ich englische Blogs lese, liebe ich Schürzen und hätte am liebsten ganze Stapel davon. Diese ist nach einer Anleitung aus dem Buch von Jayne Emerson "Einfach Patchworken". Mumintroll hatte ja mal vor einiger Zeit über das Buch geschrieben und deshalb war meine Freude groß, als ich es sogar in unserer sonst recht bescheiden ausgestatteten Bücherei fand. Der Schnitt ist einfach aber genial, wie die Designerin selbst meint "wunderbar feminin". Ich glaub, da mach ich mir noch eine davon - Stoff genug hätt ich ja.

And because everything went so very good til then, I really had to have a new apron, too. Since I am reading english blogs I am absolutely loving aprons, the more the better! This apron is a design from the book "The Impatient Patchworker" by Jayne Emerson. Mumintroll wrote already very enthusiastic about this book and so I was very happy when I found it on our usually not very well stocked library. It is very simple to sew, easy but brilliant, and as the designer itself is saying "wonderful feminin". I think, this design is so very nice, I will sew a second one in any case.



Und weil alles so wunderbar glatt lief, gab´s auch noch diese neue Tasche. Gesehen zum ersten Mal hier, sie war einfach zu schön. Im Gegensatz zu meinen bisherigen Taschen besteht sie aus viel viel mehr Einzelteilen und beim Zuschneiden war ich ganz schön nervös. Das Nähen war teilweise ein bißchen fisselig, besonders das Einsetzen des Bodens, aber das Ergebnis ist richtig klasse. Durch das Vlieseline steht sie schön aufrecht und man kriegt eine Menge unter. Ich war mit ihr auch schon in der Stadt, eine Freundin hat sie da ganz ausgiebig bewundert und eine Bekannte wollte sie mir sogar abkaufen - ist das nicht toll! Ich glaube, dieses Design nehm ich auf jeden Fall in meine Geschenke-Liste auf denn sie ist nicht nur schön, sondern auch praktisch für all die tausend Dinge die Frauen nun mal so mit sich rumtragen. (P.S. In dem Buch ist auch eine Anleitung für eine supertolle Schürze!)


Because the sewing floated so well, I decided to make this wonderful bag. I saw it first here and it was really love at first sight. In opposite to my usual bags this one is made out of many many more single pieces and I have to confess that I was very nervous during the cutting. The sewing itself was a bit fiddeling, especially the setting in of the buttom. But the end result is a real gem. The interfacing is making this bag very stiff and strong and it is roomy enough for so many things. I´ve used her already for shopping, there she was already admired by a friend and another woman wanted to buy her - how great is this! I think, this great bag will be on my gift-list from now on, she is not only a beautiful design but also very useful for the thousand things woman always need when going outside their homes. (P.S. This book has an instruction for a very lovely apron, too!)



Und so wird es wohl noch eine Weile weitergehen, ich hab noch ein paar einfachere Taschen zugeschnitten, aus den Resten werden Lavendelherzen und vielleicht kriegt auch noch der eine oder andere Korb demnächst einen rosigen Ausschlag. Rebecca hatte ja so recht als sie sagte, ich werde viel mehr Freude mit Dingen haben, wenn ich Stoffe dazuverwende die ich wirklich liebe und ich bin ihr so dankbar für den letzten Schubs. Aber soll ich euch auch was anderes verraten? Ich bin immer noch begeistert von meinen CK Stoffen, ich liebe ihre Designs und ihre Muster, ihre Farben und ihre fröhlichen Tupfen. Aber so schön sie auch sind, irgendwie sind sie mir fast ein bißchen zu neu und zu schön. Zu glatt und zu perfekt, wenn ihr versteht was ich meine. Ich hätte jetzt so richtig Lust, auf Flohmärkten rumzukruschen und nach alten Stoffen zu spähen. Weich und schon tausend mal gewaschen und von der Sonne gebleicht, ein bißchen ausgefranst schon, ein bißchen abgenutzt. Macht das mein eigenes Alter - nicht mehr ganz taufrisch aber immer noch da?


My Cath Kidston sewing will still go on for a while now, I have already cutted out the pieces for several more simple shopping bags, the remnants are great for small lavender hearts and maybe some baskets will get a rosy lining. Rebecca was so very well with saying I will be more happy when using a fabric I really love, I can´t be thankful enough for her final push. But now - shall I tell you a secret? I still love my CK fabrics, I love their patterns and their flowers, their colours and their wonderful polka dots. But in some way they are also a bit too new, a bit too perfect, a bit too 'sleek' for me if you know what I am meaning. Now I really have a great mind to visit flea markets and look for old fabrics. Soft and washed already a thousand times, a bit frayed and a bit worn-out. Is this because of my own age - not really dewy but still here?






Kommentare:

wollgefühl hat gesagt…

Liebe Suzi, ich bin total begeistert, was Du aus diesen tollen Stoffen anfertigst...die Schürze ist wunder-wunderschön, die Lavendelherzen sowas von niedlich, die Kissen sehen schön und gemütlich aus und für mich als absolute Taschenfreundin ist die Tasche ein Traum. Ich kann verstehen, dass, dass man sie dir schon abkaufen wollte, das hätte ich auch gerne gemacht ;-) Ich würde so gerne nähen können, was mir jetzt bei dem Besuch bei Dir und dem Betrachten Deiner wunderbaren Sachen wieder bewusst wird. Nur die Zeit...woher soll sie kommen, für all die Sachen, die man so gerne machen möchte??? Und immer wieder sieht man neue Sachen, die man gerne hätte oder machen möchte...
Ich kann Dich nur bestärken, mach weiter und zaubere noch mehr von solch schönen Sachen, an denen auch ich mich beim Betrachten "aus der Ferne" so erfreuen kann. Die Stoffe sehen wunderschön aus...Du merkst schon, ich komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus.
Ich wünsche Dir ein schönes Pfingstwochenende und bis bald sowie liebe Grüße von Susanne

Sibylle hat gesagt…

Na toll, nicht nur, daß mich Dein Blog auf diese wundervollen Stoffe aufmerksam gemacht hat, meine Nähmaschine seit einiger Zeit mehr recht als schlecht in Aktion ist, nein jetzt gibst Du auch noch zwei Buchtipps denen ich kaum widerstehen kann, mein Gatte wird sich freuen ;)

Kompliment für Deine Näheergebnisse, sehen toll aus. Leider weiß ich keine Lösung für das Reißverschlußproblem.

Liebe Grüße

Sibylle

Elke hat gesagt…

Hallo,
da hast Du wirklich ganz zauberhafte Sachen genäht. Die Stoffe sind einfach wunderschön, da könnte ich auch nicht widerstehen. Die Tasche ist ausgezeichnet. Schade, dass ich nicht gut genug nähen kann. Ich habe mir zwar vor einem halben Jahr auch ein paar Stoffe für eine Tasche gekauft aber die schlummern noch im Schrank. Vielleicht sollte ich es doch einmal in Angriff nehmen. Die Stoffkombination ist wunderschön und die Details sehr praktisch. Da kannst Du stolz drauf sein.
Schöne Pfingsttage wünscht
Elke

HPNY Knits hat gesagt…

what wonderful happy summer items you created! its all very well to find a pattern in a book- its another thing to-sew it so beautifully!
I know the feeling about well worn fabrics- but the new ones will be so in no time. a good trick is to wash them before sewing.

schoenefarben hat gesagt…

Wusst ich doch, dass hinter den so lange verregneten Fenstern was passiert. Schön sind deine Sachen geworden. Ich trau mich nie anzufangen.

Wie sich mein Geschmack doch ändert. Früher konnt ich solchen Stoffen nichts abgewinnen, aber jetzt bin ich auch wild drauf.

Kris hat gesagt…

All your sewing projects are very lovely.

Mumintroll hat gesagt…

Wunderschöne Sachen hast du genäht. Ich bin ganz begeistert.
Liebe Grüsse Bettina

opportunityknits hat gesagt…

The cafe curtains are truly adorable and so is that bag. I saw Jansdotter's book at the bookshop the other day and it is a very beautiful book.
I sewed a little bag last week, and I want to sew a few more, if I can find the time. I need to pluck up the courage to cut in to my fave fabrics. You are right, they will give me more joy as useful things than merely stacked up as pretty fabric. Thanks for the inspiration, Suzi.

sue hat gesagt…

What better way to sew than to make things out of fabric that you absolutely love. I think the apron and bag are my favourites, and you have created so many wonderful things too. I cant wait to see what other creations you come up with.

Susanne hat gesagt…

Liebe Suzi,
ich kann mich meinen "Schwestern" nur anschließen, das war eine tolle Überaschung nach der langen Zeit mit dem verregneten Fenster. Deine genähten Kreationen sind wirklich allerliebst, besonders die Tasche und der Badezimmervorhang haben es mir angetan. Ich hatte bisher noch nichts von diesen speziellen Stoffen gehört, sie sind aber wirklich begehrenswert. Die Buchvorschläge muss ich mir mal ganz in Ruhe anschauen, das scheinen auch ganz tolle Schätzchen zu sein.
Mit dem Reißverschlusseinnähen habe ich nie ein Problem, weil ich immer einen sogenannten Hotelverschluss nähe, also leichte Überlappung auf der Rückseite des Kissens. Dabei kann man dann auch mit Klettband dem Verschluss zusätzlichen Halt geben. Schön sind aber auch Stöße an einer Kante, die dann mit Schleifchen aus dem gleichen oder einem harmonierenden Stoff zusammengehalten werden. Ich habe auch schon Kissenbezüge genäht, die einen Briefumschlagverschluss haben, also ein überlappendes Dreieck mit Knopfloch und Knopf aus einem anderen Stoff als der Rest des Kissens.
Viel Spaß noch beim Nähen und einen schönen Pfingstmontag wünscht Dir
Susanne von Knit and Relax

Anonym hat gesagt…

hallo,
schöne Sachen hast du da genäht. Warum denn Reißverschlüsse bei den Kissen ? I ch nähe entweder Hotelverschlüsse ( wenn es ganz schnell gehen soll) oder nehme Knopfblenden von alten Hemden, z.B. mit Streifen zusammen mit Blümchenstoffen, das sieht gut aus...,LG karin

Susan hat gesagt…

Oh, die Tasche ist ja wunderschön! Die gefällt mir so gut, daß ich mir das Buch mal näher anschauen werde.
Liebe Grüße, Susan

Marietta hat gesagt…

wunderschoene sachen! besonders die Tasche - i love the patchwork lining, just gorgeous! And i have learned a new german wort "fisselig"...as always a pleasure reading your blog and seeing your new creations

francoise hat gesagt…

Wow Suzi, you've been busy!... Those fabrics are wonderful and I am glad that you've finally decided to use them. Don't forget that those new fabrics will be well used and become "vintage" one day... It is nice to find the perfect pattern for future gift making like the bag's, although I think that the cushions and apron would make perfect gifts as well. All your sewing projects have turned up beautifully!

projektleiterin hat gesagt…

Der Badezimmervorhang ist ja süß, auch die Kissen. Ich werde mir auch sofort den Namen Cath Kidston notieren. (Was sag ich da eigentlich? Ich habe schon jede Menge Stoffe zuhause, tausend nicht fertige Projekte und langsam keinen Platz mehr. :D )

Reißverschlüsse finde ich auch manchmal etwas nervig einzusetzen. Bei Kleidungsstücken muß es manchmal sein, aber bei Kissen wären Knöpfe vielleicht auch eine gute Lösung. Knopflöcher sind fpr mich einfacher zu nähen.

Steph hat gesagt…

Wow! Meine Augen sind mit jedem Bild immer groesser geworden! Toll was Du alles genaeht hast, mir gefaellt ja alles, aber besonders die Schuerze (dieser Stoff ist toll!) und die Tasche! Mit Reissverschluessen hab ich auch immer Probleme, ich schau mal ob ich das Buch aus der Buecherei kriege mit dessen Hilfe ich den Reissverschluss in mein Weekender Bag genaeht habe. Das hatte tolle tips und Bilder und ging wirklich gut. Ich kann auch Deine Gedanken ueber neue/alte Stoffe gut nachvollziehen, mir geht es genauso. Daher bin ich immer noch dabei, alte Stoffe fuer meinen Quilt zu sammeln (hab fast schon genug), denn ich mag die Farben und den Griff doch etwas besser.

minic hat gesagt…

Liebe Suzi,
ach ich habe geahnt, dass bei dir wieder etwas Tolles entsteht. Ich bin so begeistert von den wundervollen Stoffen, die du uns zeigst, einer schöner als der andere. Und was du daraus genäht hast, ist unschlagbar schön. Der Badezimmervorhang ist ein fröhlicher Hingucker, die Kissen fast zu schade für die Gartenbank, die Schürze zu schön zum Kochen und die Tasche ist natürlich die Krönung von allem.
Bei Kissen nähe ich schon lange keinen Reißveschluß mehr ein, da fehlt mir die Geduld. Ich nähe alle mit Hotelverschluß, das ist sehr praktisch. Daher kann ich dir leider keinen Rat geben.
Ich wünsche Dir noch viel Freude mit deinen Stoffen, der Sommer kann jetzt kommen.
Liebe Grüße von Antje

Strikkelise hat gesagt…

I love your bathroom curtain! So cute with the pompom, too.
I know about not daring to cut into the fabric, I have heaps and heaps of "untouchable treasures"...

Beate hat gesagt…

Ich bin zwar etwas spät dran, aber trotzdem genauso begeistert von deinem Sachen. Besonders die Tasche finde ich sehr gelungen. Als Reissverschluss-Tipp kann ich dir folgenden geben. Nimm einen RV der kürzer ist als die Breite des Kissens. Also wenn das Kissen 40cm breit ist, sollte der RV ca. 25-30 cm sein. Dann kann er nicht in den Ecken beulen. Beim Zusammennähen erst von beiden Seiten ca. 8 cm zusammennähen. In die "Lücke" den RV nähen. Ich bestelle meine Zipper immer am Meter und kürze selbst. Gibts zum Beispiel bei ebay "Zipper and more". Bei Fragen kannst du mich gerne anmailen.

Liebe Grüße

Beate

Nala verstrickt hat gesagt…

Hallo,

ich bin über den kleinen Sockhaus hier gelandet. Die Tasche ist der Knaller! Die ist total schön geworden! Zu den Kissen hätte ich eine Idee, von twelve22 gibt es ein Zippertutorium, vielleicht lässt sich das ja entsprechend modifizieren. Hier kommt der Link:
http://www.twelve22.org/2006/07/zipper_tutorial.html
Viel Spaß dabei!

Nala

Poshyarns hat gesagt…

Oh I love your bag, you have made such a good job of it, the fabrics are lovely and that curtain is so cute, you really put things together very beautifully. I know what you mean about mixing things up a little though, using all one sort of thing can just be too much can't it? I love to mix old and new, makes everything a little kinder on the eye somehow.

Anonym hat gesagt…

Hallo,

die Stoffe haben es mir auch angetan. Versuche gerade über ebay noch an den Rosalie-Stoff zu kommen, aber die Preise erreichen schwindelerregende Höhen. Habe auch schon einige schöne Taschen zustande gebracht.
Zu den Reißverschlüssen nur folgender Kommentar: keine Reißverschlüsse, sondern Hotelkissenbezüge oder auch mit kleinen Schlaufen (Reißverschlüsse beuteln (ich weiß kein anderes Wort dafür) sich manchmal auch so komisch.
Viel Spaß noch mit Deinen schönen Stoffen.
Gruß Uschi

Shabby-Roses-Cottage hat gesagt…

Ein ganz liebes Hallo...
Da ich eine Absolute Cath Kidston-Süchtige bin,bin ich von Deinem Post hier natürlich mehr als begeistert !!!
Ich nähe auch super gerne(bin von Beruf eigentlich Innendekorateurin) und würde mich riesig freuen wenn Du vielleicht Lust hättest auf meinem neuen Blog vorbei zu schauen.Es wäre mir eine Ehre!
Eine Frage hätte ich aber, übersetzt Du alles selbst ins englische oder benutzt Du irgenein Programm? Das ist eine Fantastische Idee ein Blog zweisprachig zu führen.
Ganz liebe Grüße,Patricia
P.S. Hab Dich bei mir verlinkt wenn es Dir recht ist ;o)

Lycklig hat gesagt…

Die Tasche ist supergenial genäht. Ob ich das so hinbekommen hätte...wage ich zu bezweifeln.
Gisela