27 März 2006

Things I love in March

Es heißt ja, man soll sich am Silvesterabend an das vergangene Jahr und seine schönen Dinge erinnern, mit Freude und Dankbarkeit. Das ist ein wunderbarer alter Brauch, aber warum nicht jeden Abend, jede Woche oder jeden Monat? Ich vergesse viele Dinge oft so schnell, all die kleinen Freuden, und deshalb hab ich mir gedacht, ich schreib sie zumindest einmal im Monat auf, um immer wieder daran zu denken und mich zu freuen.

It is said, that on LastYears´s Eve we shall think about the passing year, to remember the good days, filled with gladness and thankfulness. This is a nice old habit, but why not do so every day, every week or every month? I often forget those little pleasures that fulfill my life and therefore I thought it might be a good idea to write them down once a month to remember and enjoy them again.




Bei mir hat ja jetzt auch der Frühjahrsputz angefangen, und was gibt es Schöneres zu all der langweiligen Wischerei als laute Musik? Ich hab ein paar CD´s, die ich dann besonders gerne höre, mein absoluter Liebling aber ist Kate Bush. Ich liebe ihre Melodien schon viele viele Jahre, angefangen natürlich bei "Wuthering Heights". Wir sind sozusagen miteinander alt und erwachsen geworden und ich mag sie jetzt fast noch mehr. Ihre Musik erzählt Geschichten, sehnsuchtsvoll und heiter, zart, nachdenklich und wieder übersprudelnd vor Glück. Sie erfüllt mein Herz mit solcher Freude und ist eine der wenigen Musikerinnen, bei der ich mir gut vorstellen kann, daß sie auf einer Bank in ihrem Garten sitzt, die Bienen summen, und sie strickt einen kleinen Pullover für Bertie.

I started my spring cleaning and the best background for all this bored wiping is to hear very loud music. Most of my music I am only listening while doing the housework, but my favorite for every occasion is Kate Bush. I love her for many many years, started of course with "Wuthering Heights". We are growing old and adult together and I think I like her now more than ever. Her songs are telling stories, longing and cheerful, tender, thoughtful and bubbling with happiness. She filles my heart with gladness and she is the only musician I can imagine sitting on her garden bench, the sun is bright and the bees are humming, and she is knitting a little sweater for Bertie.



Als wir noch in der Stadt wohnten, lebte im Hinterhof auch ein Amselpärchen. Es war freundlich, scharrte gern unter den geparkten Autos und plünderte jedes Jahr vor uns den großen alten Kirschbaum. Seit 5 Jahren leben wir jetzt auf dem Land und haben ziemlich viele Amseln in unserem Garten. Sie sind etwas robustere Landtypen und die meiste Zeit schlecht gelaunt. Sie finden immer einen Grund um lauthals zu schimpfen und zu streiten. Aber jeden Sommerabend lassen sie unser Herz wieder dahinschmelzen, dann sitzen sie ganz oben in den Bäumen und singen und trällern, daß wir unwillkürlich lächeln und ihnen alles verzeihen. Viele Monate haben wir ihre Lieder nicht mehr gehört. Aber jetzt, im beginnenden Frühjahr, singen sie an manchen Tagen sogar schon am Morgen.

In the city where we once lived, there was a blackbird couple in the backyard. It was friendly, loved to scrape under the cars and to plunder very quickly the big old cherry-tree. We are living in the country side for 5 years now and here are a lot of blackbirds. They are more the robust country kinds and most of the time very bad tempered. It seems that there is always a reason to struggle and to nag and grumble. But every summer evening they are softening and soothing our hearts. Then they are sitting on the top of the trees, singing and jubilating their wonderful songs. Automatically we begin to smile and forgive every bad behavings. And these days, with the beginning of spring, they start their singing even at the morning.



Meine Schwester hat vor vielen Jahren, als ich schon lang nicht mehr zuhause wohnte, all unsere Kinderbücher und Spielsachen zusammengepackt und einem Waisenhaus geschenkt. Das ist zwar eine sehr löbliche Tat, aber heute fehlen mir viele meiner damals heißgeliebten Dinge. Umso größer war meine Freude, als ich vor kurzem dieses Buch auf einem Flohmarkt entdeckte. Wie hab ich all die Schneider-Bücher geliebt, es gab nichts Schöneres als stundenlang zu lesen, sogar noch nachts mit der Taschenlampe unter der Bettdecke (das war eigentlich sehr unbequem und ungemütlich, aber meine Helden in den Büchern machten das ja schließlich auch immer). Und wie es mir mit Flohmarktschätzchen, die ich nicht auskochen kann, immer geht, zuhause graust es mir ein bißchen davor, es riecht nach sehr altem Papier, aber ich bin so froh, daß ich es habe, mit genau dem gleichen Einband wie meines früher. Und es liegt auf der Kommode und lacht mich an und erinnert mich an lange sonnige Tage.

Many years ago my sister once packed together all our children books and toys and gave it to an orphant house. This was a laudable doing but now I often miss my dearly beloved things. Therefore it was such a joy to find this book recently at a fleamarket. As a child I loved reading so much (I did it even under my duvet with a porch, which was very uncomfortable but all my book heroes did it) and this was one of my favorites. Like with all my fleamarket finds, at my clean and fresh home I shudder at it and this one has the smell of very very old paper, too, but I am so glad I found it. It has the same cover like mine once had and so it is resting ond my drawer, smiling at me and bringing back long sunny days.



Ja, ich weiß, dieses Foto ist schon auf vielen Blogs zu sehen, aber ich konnte es einfach nicht auslassen. Ich habe eine Menge Strickbücher und -hefte und ich mag viele Designs. Aber ich hab noch nie eines gesehen, daß so mein Herz berührte. Ich kann es selbst nicht erklären, es geht mir nicht mehr aus dem Kopf, es ist wie eine neue Liebe, ich muß immer an das kleine hübsche Jäckchen denken. Es ist so wunderbar altmodisch, schon die Namen der Farben klingen für mich wie Poesie, die hübschen Details am Arm und die vielen Pünktchen, es erinnert mich an alte Zeiten, ich denen ich doch nie gelebt habe. Ich bin absolut verliebt und möchte es auf alle Fälle stricken.

Yes, I know, this picture is to be seen on many blogs, but I can not miss it. I own a lot of knittingbooks and -magazines and I like a lot of designs. But there never was one of them which touched my heart so much. I am not able to explain this, it turned my head, it´s like love at first sight, I am always thinking of this pretty little cardigan. It´s oldfashioned in such a lovely way, even the names of the colours are sounding like poetry, the beautiful details on the sleeves, all this little dots, it reminds me of old times I never lived in. I am absolutely fallen in love and I want to knit it anyway.


Manchmal läutet das Telefon und man hat die Hände grad voll klebrigem Teig. Manchmal hat man eigentlich gar keine Lust und Zeit jetzt mit jemandem zu sprechen. Manchmal erreicht einen ein Gespräch, das man lieber nicht angenommen hätte. Und manchmal ist alles einfach perfekt. Und man redet und lacht und plaudert mit jemandem, den man bisher nur übers Internet kennt, und die Stunden verrinnen. Man vergißt, daß man eigentlich noch was fürs Abendessen vorbereiten wollte, und den Müll rausbringen und die Vögel füttern. Und trotzdem tut einem das Ohr noch nicht weh, man merkt gar nicht wie die Zeit vergeht, und 3 Stunden können so kurzweilig sein. Und das war auch im März und hat mich so gefreut!

Sometimes the telephone rings and your hands are full of sticky paste. Sometimes you don´t have any time and mind to talk. Sometimes you answer a telephone call which better was passed. And sometimes everything is perfect. And you are talking and laughing with a person you know only by the Internet, and the hours run by. And you forgot, that you should prepare the evening meal, to empty the waste-bin and to feed the birds. Your ear doesn´t hurt although, you didn´t notice how qickly 3 hours are passing away, they are so amusing. And this happend in march, too, and I was so pleased.

Verratet ihr mir, was euch im März Freude gemacht hat?

I love so much to hear what delighted you in march!

23 März 2006

Sommerpläne

Seit 2 Jahren sammle ich nicht nur Wolle und Stoffe, sondern leider auch Röcke. Angefangen hat es mit einem Schnäppchenkauf als Notlösung für den Urlaub, und jetzt lachen sie mich aus jedem Schaufenster an. Ich sehe keine Hosen und Mäntel mehr, keine Blusen oder Kleider, nein, nur die Röcke betrachte ich immer voll Hingabe. Sie sind alle so schön bunt und weit, so verspielt und bestickt und verziert.
Jetzt gibt es aber auch gewisse Leute die behaupten, ich würde die Röcke nur kaufen und nie anziehen. Und leider, leider haben sie vollkommen recht. Aber das liegt nicht an mir oder meinen Beinen, sondern an zwei Umständen: ich hab weder die passenden Schuhe noch die passenden Oberteile dazu.

Since 2 years I do not only collect yarns and fabrics, no, I also collect skirts. It all started with one bargain, thought as an expedient for the holidays, and now they smile to me from every shop-window. I don´t recognize trousers or coats anymore, no blouses or dresses. The skirts are the only ones I devoted inspect. They are so bright and wide, playful and embroidered and embellished.
But now there are some people who maintain I only want to buy but never wear them. And sadly I had to confess that this is very true. But this is not my fault or the fault of my legs! It´s simply because of 2 circumstances: I have no matching shoes and I have no matching tops.


Das Problem mit den Schuhen konnte ich mittlerweile lösen. Dank einem kürzlichen Friseurbesuch habe ich aus den dort bereitliegenden Modezeitschriften die notwendigen Tipps erhalten. Ich brauch jetzt nur ungefähr 27 Paar neue Sandalen, und es kann losgehen.

The probleme with the shoes was solved lately, thanks to a visite at my hairdresser. He always offers a lot of fashion-magazines to pass away the waiting period, and now I know that I only have to buy 27 new sandales to be ready.

Wenn da eben nicht noch die fehlenden Oberteile wären. Natürlich hab ich T-Shirts in allen möglichen Farben, aber eben nichts direkt passendes. Also hab ich wieder einmal sämtliche Strickhefte rausgeholt, sortiert und Listen gemacht, ausgesucht und wieder verworfen, auf jeden Fall schon mal Wolle bestellt und gleich nochmal, weil die richtige Farbe doch nicht dabei war, und jetzt hab ich diese Tops mal näher ins Auge gefaßt:

Yes, I would be ready, if there wouldn´t still be the problem with the shirt. I have of course a lot of basic shirt and T-shirts, nearly every colour, but nothing I like with my skirts. So I took out all my knitting-magazines again, sorted out and made lists, selected and deleted, ordered new yarn and ordered again, the colours are so difficulty to see on the screen. So these are the tops I have a soft spot for:


Das Ruffle Tank aus der Interweave Knits Spring 2003. Über die Rüschen bin ich mir noch nicht so recht im Klaren, vielleicht laß ich sie auch weg. Andererseits gefällt es mir ganz gut. Stricken möchte ich mit Siena von Wolle Rödel. Die Farbe gefällt mir so gut, es ist ein dunkles Himbeerrot. Noch nicht so sicher bin ich mir, ob die Qualität (100% Wolle) für ein Sommertop so gut ist.

The Ruffle Tank from
Interweave Knits Spring 2003. I am now not sure about the ruffles, maybe I drop them. On the other side I like them. I intend to knit with Siena of Wolle Rödel (this is a German yarn distributer with own shops and yarns, but they are similar to Lana Grossa), I like the colour so much, it´s a deep raspberry-red. Maybe I choose the wrong quality, it´s 100% wool, a bit warm for summer I think.


Dann Bliss aus Rowan 39, gestrickt aus Calmer in der Farbe Refresh, ein schönes Türkisblau. Bei diesem Pulli muß ich allerdings zugeben, daß ich ein bißchen unsicher bin. Ist er hübsch oder ist er albern?

This is
Bliss vom Rowan 39, knitted in Calmer Refresh, a beautiful turquoise-blue. Here I have to confess I am a bit unsure about the design. I like it, it´s oldfashioned and lovely and nice. Or do you think it´s a silly design?


Und das Top gefällt mir ohne Wenn und Aber. Es ist das Cap Sleeved Top von Debbie Bliss aus Cathay. Das ist einfach nur schön, und ich möchte es gern in schwarz.

This Top I like without "ifs" or "buts". It´s the Cap Sleeved Top from
Debbie Bliss, knitted in Cathay. It´s definitely beautiful and I like to wear it in black.

Das sind jetzt alles erst mal nur Pläne, denn Kimberley hat mich dran erinnert, daß ich ja noch einiges fertigmachen wollte. Und das tu ich auch. Aber Pläne schmieden ist halt immer am schönsten.

These are my plans for summer. Kimberley reminded me to finish some UFO´s first. (Remember the Lent-along!) And I will be a good girl and follow her example. But planning future knittings is always the best part for me.

P.S. Wer es noch nicht gesehen hat, ab heute gibt es von
Kim Hargreaves eine Sommerkollektion. Wie findet ihr sie?

If you haven´t seen it, take a look at the new summer collection of Kim Hargreaves. Do you like it?

20 März 2006

Japanische Schätzchen

Ihr habt vollkommen recht gehabt, der letzte Post war wirklich ziemlich lang. Ich hab es selbst erst gemerkt nachdem ich ihn schon veröffentlicht habe. Aber es ist so nett, hier zu sitzen und zu schreiben, es kommt mir oft wie eine richtige Unterhaltung mit euch vor, und leider neige ich auch ein wenig zur Geschwätzigkeit. Umsomehr hab ich mich gefreut, daß er trotzdem gelesen wurde und über eure vielen und ausführlichen Antworten. Die waren alle so nett und interessant, als würden wir ein wenig miteinander plaudern. Das ist das Schönste am Bloggen überhaupt, der Kontakt, die Hilfe und der Austausch mit euch allen. (Apropo Hilfe: Dank Steph hab ich hier jetzt sogar eine email-Adresse, und dank Kiki kann ich jetzt üben einen perfekten Kreis zu häkeln. Vielen Dank euch beiden!)

You where quite right, the last post was indeed very very long. I noticed it by myself not before publishing and was also surprised. Sometimes it´s so comfortable to sit here and write and this sometimes feels like I am talking to you, and I confess I am a little bit talkative. All the more it was a pleasure for me you read and commented it. Very nice, interesting and detailed comments, so it was really a little bit like a cosy chat with friends. That´s anyway the best on bloglandia for me, to know you and your helping hands, your advices, experiences and the interchange of thoughts and ideas. (Speaking of help: it was Steph who supported me to install an email-address now on this blog, and Kiki assisted me to learn crochet perfect circles. Many thanks to both of you!)

Die letzten Tage hatte ich ein paar schlaflose Nächte, und Schuld daran war Francoise´s Kitty-Craft-Link. Ich hab ja schon auf diversen Blogs diese wunderbaren japanischen Bücher bewundert, aber noch nie einen Laden gefunden, der so viele davon hat und auch noch so viele Einblicke gewährt. Und so saß ich da und hab mir alle angeschaut, und dann gleich nochmal, hab in den Warenkorb gelegt und wieder gelöscht, neu ausgesucht und weiter überlegt. Das Erstaunliche an diesen Büchern ist für mich, daß man die Japaner zwar mit Sushis, Teezeremonien, Kimonos und einer Vorliebe für Prada-Taschen (habt ihr schon mal japanische Touristen auf Shopping-Tour in Florenz erlebt? Ohne mehrere große Prada-Einkaufstüten geht da nix!) verbindet, aber ich hätte mir nie gedacht, daß sie auch für europäische und amerikanische Vintage-Sachen schwärmen. Und ihre Handarbeitsbücher sind alle kleine Juwelen, so liebevoll gemacht, mit wunderschönen Ideen und Designs, da fällt die Auswahl wirklich schwer.

The last days I had some sleepless nights, caused by Francoise´s Kitty-Craft-Link. I have seen a lot of those wonderful japanese books on blogs already, but never found a shop with so many of them and so brilliant previews. And therefore I was sitting here and viewed all the books, and after the last one I started again, and I filled my shopping-basket and deleted it all again, and did the next round, and so on and so on. The most amazing thing is, that the Japanese are well-known for sushis, tea ceremonies, kimonos and their special liking for Prada-bags (have you ever had the pleasure to watch Japanese tourists in Florence? It´s wonderful to see them always in a hurry and carrying millions of shopping-bags from the most expensive designer-shops.), but I never thought that they are such big fans of European- and American-Vintage-things. Their crafting-books are little jewels, very charming, with lots of beautiful ideas and designs. So it´s hard to decide which one will be the first to discover.

Bestellt hab ich mir jetzt erst mal diese beiden, sozusagen zum reinschnuppern. Denn bei zweien allein wird es sicher nicht bleiben.

I now have ordered this 2 books, to meet them so to say. And I think they will not be the last ones.


Hier sind so nette kleine Stickereien drin. Und ich glaub, ich hab auch noch das letzte Exemplar davon erwischt.

Inside this book are very lovely tiny embroideries. And I think, I catched the last copy.

Und ein Zakka-Buch mußte natürlich auch sein. Wobei ich gar nicht weiß, was Zakka heißt, nur stößt man ständig auf das Wort. Vielleicht weiß es ja eine von euch und kann helfen. (Sabine? Bist du so nett?)

And of course I have ordered a Zakka-book. I don´t know what Zakka means, but it is a word which is very often on those kind of books. Maybe someone can help and translate it for me? (Sabine? Would you be so kind?)

17 März 2006

Strickgedanken / Knitting thoughts

Vielen Dank für eure netten Komplimente über mein Kissen. Sowas erfreut mein Herz. Und besonders schön finde ich, daß so viele von euch Miss Read kennen und mögen. Ich bin ein richtiger Fan von ihr geworden, ich würde jetzt am liebsten alle Geschichten aus Fairacre lesen. Und vielen Dank auch für die Kommentare und Angebote zu meiner Sockenwolle. Das hat mir natürlich auch zu Denken gegeben, vielleicht sollte ich mich mal aufraffen und doch wenigstens ab und zu Socken stricken. Ich mag die Wolle nämlich alle gern, ich mag die Farben und die Muster, ich mag nur nicht gern die Nadelstärke 2,5mm. Aber ab jetzt wird alles anders!

So many thanks for all your friendly comments about my cushion, this delights my heart. And especially nice is, that so many of you know and like Miss Read. I am now a devoted fan and wish I could read all of those lovely stories around the schoolhouse and Fairacre. And many thanks for your comments and offers relating to my sock-yarn-stash, too. This all let me think of bringing myself to knit at least some socks now and then. I really like these skeins, I like the colours and their patterns. I still don´t like to knit with 2,5mm needles. So from now on I will change this.




Beim Stricken kann man so schön die Gedanken schweifen lassen, über das Leben, das Handarbeiten, das Stricken und die vielen schönen Blogs und die Bloggerinnen. Und dabei sind ein paar Fragen aufgetaucht:

While knitting I often let my mind wander, I love to do this, thinking about life and crafting, knitting and blogging and the women behind their blogs. So here are some of my questions in quiet busy knitting-hours:



Gibt es einen Zusammenhang zwischen Strickerinnen und Schokolade? Und ich meine damit nicht die einfache gewöhnliche, die ich normalerweise kaufe und esse. Denn gerade auf den Strickblogs tauchen immer wieder Fotos der wunderbarsten, verführerischten und leckersten Schokolade auf. Wo kauft ihr sie, wieviel eßt ihr im Durchschnitt pro Strickreihe davon, bin ich die einzige die dabei klebrige Finger bekommt und warum lagert sie sich bei euch nicht an den Hüften ab?

Is there a direct connection between knitting and chocolate? Not the usual ordinary chocolate I am used to buy and eat, no, the best and delicious chocolate bars I have ever seen. And the fact is, there are a lot of this mouth-watering pieces on knitting-blogs. So where do you purchase them, how many are you eating per knitted row, am I the only one getting sticky fingers then and why do you still have so small hips?



Zieht ihr eure wunderbaren Pullis und Jacken eigentlich viel an? Ich find es so schade, daß ich sie nach der Fertigstellung nie mehr zu sehen bekomme, ich hätte immer gern auch später mal Fotos, beim Stadtbummel, beim Spaziergang, im Büro, auf denen die schönen Dinge wieder zu sehen sind. Oder geht es euch wie mir? Ich trag sie voll Stolz und Freude einmal, dann werden sie gewaschen, sorgfältig zusammengelegt im Schrank verstaut, und dort bleiben sie dann meist für immer. Ich freu mich an der Arbeit und an der Fertigstellung, aber ich hab sie so gut wie nie an. Wie geht es euch da?

Are you wearing your wonderful knitted sweaters and cardis and jackets very often? It´s such a pity that I see them all only once in your "happy-end"-pictures and never again. I often would like so much to see you wearing them at a stroll in the park or in the city, at the office or at your home on the sofa. Or are you acting like me? After finishing them I wear them for their first day out with pride and joy, then I wash them again, store them carefully in my warderobe and there they spend the rest of their lives. I love knitting and having finished a sweater is always a happy day, but I don´t wear them. So how about you?


Werdet ihr auch oft erst durch Bilder in einem anderen Blog zu einem bestimmten Pulli verführt oder steht für euch von Anfang an fest, was ihr unbedingt stricken wollt? Ich habe natürlich bei jedem Durchblättern eines Buches oder Magazins meine Lieblinge. Aber mir geht es auch oft so, daß ich manche Modelle gar nicht besonders beachte, und kaum seh ich sie in einem schönen Blog, und diejenige ist schon eifrig an der Arbeit daran, schon will ich es auch unbedingt haben. Komisch, vorher hab ich es direkt überblättert und übersehen, jetzt steht es auf meiner Liste ganz ganz oben. So geschehen erst kürzlich mit oben abgebildetem Modell. Es ist Fern aus dem Rowan Heft 36. Ich hab das Heft schon so oft durchgeblättert, aber ich schwöre, Fern hab ich vorher noch nie gesehen.

Are you also often tempted to knit something by reading blogs or do you always know exactly what you want to knit? Of course I have my darlings while leafing through books and magazines. But often I also do not recognize some models before I discover them on other blogs. And at the moment I see another women (whose blog I like and adore) starting to knit a new sweater or so, I also want to do it. Funny and peculiar, because the same model I overlooked before, and now it´s the first thing on my to-do-list. This happended recently with the above picture. It´s Fern from the Rowan magazine 36. I often leafed through this book already, but I swear this design I have never seen before. Does this also happen sometimes to you?



Und jetzt noch ein ganz anderes Thema, wie mein Schwiegervater zu sagen pflegte. Es ist für alle hier lesenden Damen die ein gewisses Alter haben, wie ich zu sagen pflege: Amerikanische Wissenschaftler haben festgestellt, daß Grapefruit-Düfte Frauen jünger wirken lassen. In Tests haben Männer Frauen mit diesem frischen Duft im Schnitt um 6 Jahre jünger geschätzt. Keine derartige Wirkung hatten indessen Bananen, Pfefferminz, Lavendel und Brokkoli. Also keine Lavendelsäckchen mehr zwischen die Wäsche, keine Bananentage mehr, kein erfrischender Pfefferminztee an heißen Sommertagen. Bei Brokkoli fällts leicht, das ist sowieso nicht grad mein Lieblingsgemüse. Wir haben ab sofort also die Wahl: entweder in zitrusfrischen Düften und Früchten schwelgen und jung, aktiv und gutgelaunt auftreten, oder wohlig die altbewährten Dinge zu genießen und dabei aber uralt auszusehen.

And now another subject, like my father-in-law used to say. It´s for all woman of a certain age as I use to say: scientists in america discovered recently, that grapefruit fragrances are making woman younger. At these tests men supposed women with that refreshing perfume to be approximately 6 years younger. No reaction however was shown with the smell of bananas, peppermint, lavander and broccoli. So no lavenderbags between the sheets , no banana-diet-days and no refreshing peppermint-tea on hot and lazy summer-days anymore. Broccoli is easy to avoid, I don´t like it very much. So now it´s up to you to choose: either revel in citrus fragrances and fruits and appear young and activ and happy, or enjoying the well-proven favorits and look like your granny.

Bilder u.a. freundliche Leihgabe der Firmen Goebel und Berocco

Some of the pictures by courtesy of Goebel and Berocco

15 März 2006

Pink and Red....

...and green.


Durch einen Stromausfall am Sonntag ging unser WLAN-Kästchen kaputt und ich war ein paar Tage vom Internet ausgeschlossen. Ein ganz seltsames Gefühl, ich kam mir vor wie auf einer einsamen Insel auf der man das halbe Leben verpaßt, auf der anderen Seite schenkten mir die surffreien Tage auch die Freiheit, Zeit und Muße, mein Kissen fertigzumachen.

Caused by a power failure on sunday our WLAN-box was broken and this kept me away from the www. It was a strange feeling, like being on a desert island and missing the interesting life, on the other side this days gave me the freedom, time and leisure to finish my pink/red cushion.

Gestrickt ist es aus doppelt genommener Baumwolle, und am nettesten finde ich die Punkte. Ich mag Punkte so gern, und die hier sind nach einer Anleitung (Embroidery on Knits) aus der letzten Interweave Knits gemacht. Sie sind ein bißchen erhöht und könnten auch kleine Röschen sein. Das Kissen selbst ist 50 x 50 cm groß (warum hab ich nur keine kleineren Kissen?), deshalb hab ich auch länger dazu gebraucht, als ich eigentlich dachte. Ich denke immer, ein Kissen - das geht doch ganz schnell, aber es ist ja doch fast so groß wie Rücken- und Vorderteil eines Pullis und dafür brauch ich auch immer einige Zeit. Jetzt kommt es erst mal in die Waschmaschine, mal sehen, wie gut die Baumwolle ist. Und rote Knöpfe muß ich auch noch besorgen.

It´s knitted with cotton, 2 strands held together and I like the dots. I always love polka dots and these are made from an instruction (Embroidery on Knits) of Interweave Knits. They are a bit thick and also look like little roses. The cushion itself is 50 x 50 cm (why do I have such big cushions) and needed more time than I intended for it. I am always thinking, oh, a cushion - a quick doing, but with that size it´s nearly the same like the back and front of a sweater and this also takes a lot of time. Now it has to do it´s rounds in the washing machine, a proof for the cotton quality. And I have to buy red buttons,too.

Jetzt könnte ich mich natürlich meiner Sockenwolle widmen, die ich so angesammelt habe. Es sind mittlerweile 2 Schubladen voll (meine kleine Ersatzbefriedigung, wenn ich schon sonst keine Wolle hier kaufen kann), aber irgendwie freuen die mich gar nicht.

Is this the time now to devote knitting socks?Meanwhile I have collected 2 drawers full of beautiful sockyarn, it´s my compensation for no real yarn shops here. In our town we have only some stores with sock yarn, nothing more - so I often buy it just to buy new yarn. But can I tell you a secret? I don´t like knitting socks!

Gestern waren wir nämlich in Regensburg, und ich hatte auch ein bißchen Zeit, allein durch die Geschäfte zu bummeln. So viele schöne Dinge hab ich gesehen, pastellfarbenes Geschirr, Rosenstoffe bei Biggie Best, und in einem Buchladen hab ich ein bißchen in diesen beiden Büchern geblättert. Gekauft hab ich bei Wolle Rödel 2 neue Garne, jeweils ein Knäuel, denn ich möchte erst mal ausprobieren, ob ich mit diesen Leinen/Viscose/Microfasermischungen überhaupt stricken kann. Das Miss Read Buch hab ich auf der Suche nach Anleitungen daheim zwischen alten Strickheften gefunden. Ich konnte mich gar nicht daran erinnern. Gestern abend hab ich ein bißchen drin gelesen, es ist so nett einfach geschrieben, ein bißchen altmodisch, und es gefällt mir gut, einfaches lesen zu einfachem stricken.

Yesterday we have been in Regensburg and there was also time left for me to promenade allone through the shops. So many beautiful things, pastel coloured table-ware, fabrics with roses and stripes and dots at Biggie Best, and in a bookshop I leafed through this two wonderful books. My only purchase where 2 skeins of new yarns, only one skein each, because I want to test first whether I am able to knit with this linen/viscose/microfibre-blends. And the Miss Read book I found at home between old knitting-magazines, I cannot remember of having read it already. So I started last night, it´s very nice, very simple and a bit oldfashioned, I like it alot, light reading and light knitting.

10 März 2006

...und Erwachsne ebenso

Gestern hab ich bei Weltbild so ein liebes Buch von Claire Garland entdeckt, das mußte ich mir einfach gönnen. Die Anleitungen und Ideen sollen zwar eigentlich für Kinder sein, aber ich finde auch Erwachsene können ihre Freude dran haben.

Yesterday I saw such a cute book of Claire Garland, I could not resist buying it. The ideas and instructions are to embroider and sew for children, but I think also adults may find pleasures with this little treasures.



Die kleinen gestickten Schiffe finde ich absolut niedlich, und ich hab mir überlegt, daß ich sowieso neue Badezimmer-Gardinen machen könnte. Eigentlich wollt ich welche häkeln, aber gestickte gefallen mir noch viel besser, und die Boote und Wellen und vielleicht noch ein paar Wolken und Vögel und die lachende Sonne würden gut passen.

This tiny ships are really lovely and I am thinking about making new curtains for our bathroom. First I intended to crochet them, but this embroidery I like so much more, and with the boats and waves and some clouds and birds and a big yellow smiling sun it would suit this room very very well.

Die Blümchen gefallen mir natürlich auch zu gut, sie sind vielleicht für einen Stickanfänger wie mich nicht gerade ideal und ich hab auch noch keine Idee dafür. Vielleicht ein gefüttertes Brotkörbchen, und außenrum die kleinen Blümchen.

And the flowers I also like so much. Maybe they are a little too tricky for an embroidery-beginner like me and till now I have no idea where to use them. Maybe for a lined bread-basket, this would look great and "homely" when having guests for dinner.


Und hier begeistert mich die Idee, kleine Stickereien in eine Patchworkdecke zu integrieren.

And here I am fascinated by the idea of including and mixing embroidery with fabric for a patchwork-blanket.

Und was gibt es sonst noch Neues? Kimberley hat die tolle Idee für einen Knit-Along, nämlich Stricken in der Fastenzeit. Da sollen jetzt im März noch so viel UFOs wie möglich fertiggemacht werden, damit wir dann erleichtert und mit gutem Gewissen all die schönen neuen bunten Sommersachen in Angriff nehmen können. Denn Verführungen lauern überall, wie Inga´s Links zu hunderten von neuen Strickanleitungen, Caros niedliche kleine Taschen würd ich auch gern probieren, und irgendwo hab ich gelesen, daß Kim Hargreaves wahrscheinlich bis Ende des Monats eine Sommerkollektion rausbringen wird. Es gibt viel zu tun.

And what´s also new? Kimberley´s great idea of a new knit-along , Lent´s knitting. The plan is to finish as much UFOs as possible to start relieved and with our best conscience all this beautiful and bright new summer knittings.Because so many temptations are lying in wait, like Inga´s links to garnstudio with hundreds of beautiful knitting instructions, or Caro´s sweet little bags I want to try and do, and somewhere I read that Kim Hargreaves will public her summer collection at the end of march. So there´s a lot to do.

07 März 2006

Unordnung und frühes Leid*

Gestern hatte ich nach Bügeln und Staubsaugen, Schneeschippen, Kochen und Abspülen plötzlich einen ungewöhnlichen Schaffensdrang in mir und ich habe das gemacht:

Yesterday, after ironing and Hoovering, snow shoveling, cooking and washing the dishes, I felt an unusual kind of creative urge and made this:




Ich habe ausgemessen und geschnitten, zusammengesteckt und genäht, wieder aufgetrennt und nochmal genäht, nach Stickgarn und Nadeln gesucht und mir mehrmals in den Finger gestochen. Die Sachen lagen über 3 Zimmer verteilt und die Schere, die Stecknadeln und das Maßband waren nie dort wo ich sie gerade brauchte. Und als das Kissen schon lange fertig war, hab ich immer noch kleine Fädchen von meiner Hose gepickt, Stecknadeln im Teppich gefunden und scheinbar stundenlang gebraucht all das viele Zubehör wieder ordentlich aufzuräumen. Die Kreise hab ich nach einer Idee aus Rowan 39 gestickt, den ersten noch sehr mühsam, aber nach einem Telefonat mit meiner Mutter bezüglich Fadenstärke und Nadelart ging es recht locker weiter.

I measured out and cutted the fabric, putted it together and did the sewing, un-did the sewing and started again, looked for embroidery-threads and needles and pricked my fingers. The necessary things crowded 3 rooms and the scissor, pins and the tape never have been where I needed them. And still long after finishing the cushion I had small threads on my trousers, I picked pins from the floor and I needed hours to collect the huge amount of accessories and to tidy the rooms up again. The circles are made from an idea of Rowan 39, the first one very hard, but a quick telphone call with my mother and her advice for thread-size and the right kind of embroidery needle helped me to do it a little bit faster (and happier).

Und weil ich grad so schön dabei war, hab ich auch noch das hier gemacht. Und fragt bitte nicht, wie die Küche und meine Finger danach aussahen, ich kann nur sagen, ein feuchter Lappen in nächster Nähe ist da sehr hilfreich.

And because creativity worked so nice, I also made this. But please don´t ask how the kitchen and my fingers looked afterwards. A wet cloth near at hand is very helpful.



Und so wurd es Abend und ich machte es mir im Wohnzimmer mit meinem Strickzeug bequem. Ein Knäuel Wolle, 2 Nadeln, mein eingesessener Stuhl, mein Abendtee und der 2. Teil von "Dresden". Keine Unordnung, kein Suchen, kein Umherrennen und Treppenrauf und Treppenrunter, nur Ruhe und Gemütlichkeit. Und wenn ich es nicht schon längst wüßte, würde ich Stricken ab sofort zu meinem allerallerliebsten Hobby machen.

And so it was getting dark and I moved into the sitting room to my knitting. A skein of yarn, 2 needles, my old big chair, my pot of tea and a movie on TV. No mess around me anymore, no search and hunt, no running around and upstairs and downstairs the house, nothing but rest and peace and a cosy atmosphere. And if I wouldn´t already know, knitting would become my very very beloved hobby now and forever.

*"Unordnung und frühes Leid" ist eine wunderbare Erzählung von Thomas Mann.

*"Unordnung und frühes Leid" is a wonderful story of Thomas Mann. I haven´t found the correct translation, maybe it´s "Disorder and early pain".

03 März 2006

Exercises

Könnt ihr euch noch an das Wort in der Schule erinnern? Es hört sich so harmlos an, als würde man einfach mit der Lehrerin ein bißchen das Neugelernte üben, und statt dessen muß man ganz für sich allein arbeiten und wird auch noch benotet. Noten möchte ich für meine letzten Übungen bitte nicht, ich hab nur ein wenig rumprobiert.

Can you still remember this word at school? It sounds like exercising a bit with the teacher, so harmless and innocence, and instead of this we had had to work alone and even got marks for it. So please no marks now for me, I just exercised
.


Mit den Baumwollgarnen hab ich angefangen ein Kissen zu stricken. Erst mit dünnen Nadeln und einfacher Wolle, aber da wurde das Maschenbild sehr ungleichmäßig und trotz empfohlener Nadelstärke 3 zu locker. Jetzt nehme ich die Wolle doppelt, stricke mit Nadel 4 1/2, und da geht es gleich viel besser und vor allem schneller. Leider geht mir jetzt das pinkfarbene Garn aus, werd also mit zartrosa weitermachen, allerdings gestreift mit hellgrün - das gefällt mir besser. Irgendwie kann ich einfach nicht beim Thema bleiben.

I have started to knit with the cotton yarn - yes, this will be a cushion. First I have tried to knit with the small needles (recommended size 3mm), but the knitting was very uneven and loose, I ripped it all again. Now I am using the yarn doubled with needlesize 4 1/2mm and this works much more better and above all much more faster. A pitty that I now run out of the hotpink yarn, so I will go on with pink, though striped with green - this I am more liking than only pink. And so it seems that I am not able to stick to the point.

Denn ich habe auch noch ein bißchen die Stoffmalstifte ausprobiert, und die bunten vermischt mit rot und pink haben einfach mehr Spaß gemacht. Und mit den Stiften komme ich besser zurecht als mit den Farbtöpfen, mit dem Pinsel patze ich zu sehr. Das hat mich auch an die Schule erinnert, wir hatten einen Zeichenlehrer, für den es nichts Schlimmeres gab als ein sauber ausgemaltes Bild, das war ihm nicht künstlerisch und inspiriert genug. Meine haben ihm damals ganz gut gefallen, weil ich immer so schön über den Rand gemalt habe. Allerdings war das gar nicht meine Absicht. Ich wollte meine Bleistiftzeichnungen immer ganz schön und sorgfältig ausmalen, aber immer kam was dazwischen. Ein Rempler, die Tischkante, der unberechenbare Pinsel, und schon war ich wieder außerhalb der Linie. Da war ich immer sehr traurig ( Ich war ein sehr sensibles und ordentliches Kind - finde ich jedenfalls. Leider gehen auch hier die Meinungen auseinander.) und fand den Geschmack meines Lehrers höchst seltsam. Was ich eigentlich sagen wollte: Ich find die bunten Stoffe schöner als die roten und pinkfarbenen - aber das gehört ja auch wieder nicht zum Thema des Monats.

Because I also tried to paint on my old fabrics, and I prefer the green and blue and yellow mixed with pink and red. And I can better paint with the pencils than with the ink-pot and brush. This also reminds me of school, I had an art master who absolutely disliked a well illuminated painting, for him this was not artful and inspired. So he liked mine alot, I always coloured beyond the edges. But this was really not my intention. I have tried so hard to illuminate carefully, but always somethings went wrong. A bump, the edge of the table, the unpredictable brush. This made me very sad (I was a very sensible and proper child - in my opinion. Some people might have another.) and my teacher`s taste seemed very strange and peculiar to me. What I actually intended to say is that I like the varicoloured more than the plain red and pink ones - but this are not the colours of the month.

Deshalb hab ich mich auch hier im Haus umgesehen, und erstaunlich viel rote und rosafarbene Dinge entdeckt. Auch in der Küche, obwohl sie eigentlich grün und gelb ist. Also folgt ein rot/pinkfarbenes Foto meiner Küchenutensilien, und bitte stört euch nicht an angeschlagenen alten Töpfen und verkrumpelten Geschirrtüchern. Ich mag solche Gebrauchsspuren, sie sind wie Falten und Narben und graue Haare und gehören zum Leben einfach dazu.

Therefore I looked out in the house to find red/pink things and found alot. Even in the kitchen, although the true colours there are green and yellow. Now following is a red/pink picture of my kitchen utensils, and please don´t mind my old chipped pots and crumpled tea-towels. I love things showing their utility value, they are like wrinkles and scars and grey hairs and belong to the life.

01 März 2006

Project Spectrum - Pink/Red

Heute ist der 1.März, und damit auch der Beginn von Project Spectrum. So viele tolle Ideen schwirrten mir letzte Woche noch im Kopf rum, jetzt, da es soweit ist, hab ich viele davon wieder verworfen. Deshalb fange ich heute wieder bei Null an, ich laß mich selber überraschen. Ein bißchen hab ich in meinen Schätzen gegraben und zusammengetragen, was ich in rot und pink finden konnte.

Today is the first of march, and also the beginning of Project Spectrum. So many great ideas flashed in my head last week, and now, with the start, I rejected the most of them. So I am nearly at zero again, it will be a surprise even for me. I digged a bit into my stash and brought together what I have in red and pink.

Einen Stapel alter Bettücher, Stoffmalfarben und Stickgarne. Vielleicht ein Kissenbezug?

A pile of old white sheets, fabric paint and embroidery thread. Maybe for a cushion cover?


Baumwollgarne in allen möglichen Pinktönen mit einem Hauch von Maigrün. Vielleicht noch ein Kissenbezug?

Cottonyarn in different shades of pink and a tinge of spring-green. Maybe for another cushion cover?

Feste Stoffe, mehr rote als rosafarbene, vielleicht für eine neue Einkaufstasche (oder einen Kissenbezug?)?

Heavy fabrics, more reds than pinks, maybe for a shopping bag (or a cushion cover?)?