27 Februar 2006

Sonntagsarbeit / Sunday work

Da es gestern wieder mal geschneit hat (aber das nehmen wir jetzt schon ganz locker - uns kann nichts mehr schrecken!), haben wir einen gemütlichen Sonntag zuhause verbracht. Sonst sind wir am Wochenende meistens unterwegs - Ausflüge, Besuche, ein bißchen raus aus den 4 Wänden und was anderes sehen. Umso schöner war es gestern daheim. Erst noch ein kleiner Spaziergang ins Nachbardorf, frische Luft ist ja gesund, und dann im Sessel gemütlich gemacht und gehäkelt, genäht und gestrickt.

For snowing again yesterday (but now we are really relaxed - those small 10 centimeters of snow are not shocking us) we had a very cosy Sunday. Usually we live a very social life at the weekend - excursions, visiting friends, out of the house to see the world. All the more we enjoyed staying at home. First we had a walk to the neighbouring village, get a breath of fresh air, and then back to my comfortable big chair to chrochetting and sewing and knitting.


Meine milchweiße Jacke wächst langsam aber stetig. Langsam deshalb, weil ich immer wieder merke, wie unkonzentriert ich zur Zeit bin. Eigentlich hat sie ja ein ganz einfaches 2re, 2li Muster, und trotzdem schaff ich es immer wieder mich dabei zu verzählen und muß wieder mal auftrennen. Das Rückenteil ist jetzt fertig, und gestern hab ich auch noch ein Vorderteil geschafft. Dabei wollt ich euch was interessantes zeigen. Die vordere Blende wird gleich mitgestrickt, aber in einer anderen Nadelstärke. Man strickt also mit 4er Nadeln über die ersten 12 Maschen und dann mit 5er Nadeln weiter. Ich hatte erst befürchtet, daß sich der Rand dadurch zieht, ist aber schön gleichmäßig geworden.

My milky-white cardigan is growing slowly but constant. Slowly because I am a very unconcentrated knitter. It is a real simple pattern, 2knits and 2 purls, but I even manage to make mistakes by counting one and two, and so I often have to undo several stitches (or rows). The back is finished now and yesterday I finished also the left front. It was a new experience for me to knit with 2 needlesizes at the same time for the front. The 12 stitches for the front opening edge is knitted with size 4mm and the rest of the stitches with size 5mm. First I feared this will draw together the edge, but it works very well and I think for that the edge will stay in shape.


Und meine Badematte (eher ein kleiner Duschvorleger) ist auch fertig geworden. Eigentlich wollte ich ihn ja nur in Blau/weiß machen, aber dann hab ich mir gedacht, ein paar Blümchen schaden nie, und ein paar Farbkleckse auch nicht.
Er ist mit 7er Nadeln gehäkelt, das sind einerseits sehr schön dicke Nadeln damit es schnell geht, andererseits liegen sie eben wegen ihrer Dicke nicht mehr angenehm in der Hand und das Baumwollgarn "klebte" direkt daran. Vielleicht lag das auch daran, daß es eine Plastikhäkelnadel war, aber aus Metall hab ich in der Stärke hier keine bekommen. Ich denke, Wolle würde besser über das Häkchen rutschen. Die Blümchen sind nach Anleitung aus dem Rowan Heft 39 gemacht, sind sehr einfach, und würden mir auch als Verziehrung an einem Rock oder Top gefallen.


And I finished my shower rug. Actually I planned to crochet it blue/white only, but some flowers are always lovely and add a dash of colour. I worked the rug with a size 7mm hook because they are big, which means the crochetting is fast. My hands didn´t like this size, it was very uncomfortable and the yarn really "sticked" on the hook. Maybe because it´s a plastik hook, but in this size I hadn´t found one out of metall. I think wool would work much better with plastic needles, but for the bathroom I prefer cotton - it´s real fun to throw it into the washing machine on a hot cycle and this will not destroy it. The flowers are the Carla-instruction from Rowan 39 and they are simple and nice and they will be pretty on a skirt or top, too.

24 Februar 2006

Krapfen Helau!


Wir Bayern sind ja nicht gerade berühmt dafür Faschingshochburgen zu sein, und schon gar nicht wir Niederbayern. Die Faschingszeit kriegt man hier eigentlich nur durch all die bunten, leckeren Krapfen mit (ist das ein bayrischer Name oder heißen sie in ganz Deutschland so?). Und jedes Jahr werden sie bunter und ausgefallener, mein Liebling heuer ist mit Zucker-Mohn-obendrauf und Zwetschgenmarmelade innendrin.
Und wenn sie mich so in der Auslage anlachen, find ich es viel zu schade, sie nur in der kurzen Zeit zu haben, dafür sind sie viel zu rund und dick und köstlich. Leider hab ich aber überhaupt kein Zeichentalent, auch gestickt hab ich schon ewig nicht mehr, Patchwork steht immer noch auf meiner Muß-ich-auch-noch-lernen-Liste, also bleibt es wie schon so oft wieder nur bei der Idee.

The people here in Bavaria are not well-known for being karneval-strongholded (Fasching is the Bavarian word for Karneval), and we Lower Bavarians least of all. So this time is only recognized by great variety of Krapfen in every bakery. Krapfen are a kind of doughnuts, but with no hole in the middle, instead of this they are filled usually with marmalade, now filled also with chocolate or vanilla-pudding or any other sweet soft things. My favorites for this year are the ones with sugar-poppy-topping and plum-filling - delicious, satisfying and very very rich in calories. (But that´s Fasching here and next week Lents is starting - so enough time then to live healthy and reasonable again!)
And when I look at this picture and see how they are smiling and winking in their Sunday suit - isn´t it a pity to have them only for such a short time? They would also look so nice on a drawing or an embroidery or on a patchwork-cushion, but I have no talent to draw, I have embroidered the last time a couple of years ago, and patchwork is still on my this-I-also-have-to-learn-one-day-list.



Ein wunderschönes, buntes und lustiges Wochenende!

Have a wonderful bright and happy weekend!

23 Februar 2006

Grad entdeckt / News


Da mich auch der Donnerstags-Hausputz nicht davon abhält, ein bißchen den Computer anzuschalten, hab ich grad entdeckt, daß Kim Hargreaves´neue Kollektion da ist. Was soll ich sagen - ein Teil schöner als das andere, ich kann mich gar nicht entscheiden, ich möcht sie am liebsten alle, alle haben!

Nothing can keep me away from the PC, even not my thursday-housecleaning-routine. And so I just discovered the new Kim Hargreaves spring collection. What more could I say - the pieces are all so beautiful, for me the best collection ever (have I already mentioned how much I love cardis?), I really want them all!

22 Februar 2006

Project Spectrum


Verführt von den schönen Fotos bei Mumintroll und Kimberley wollte ich auch unbedingt diese Armstulpen haben. Ich bin mir nicht sicher, ob ich sie jemals anziehen werde, aber es ist schön sie zu besitzen. Sie sind witzig, verspielt, ganz sicher ein Hingucker und in keinem Geschäft zu finden - also genau das Richtige. Außerdem waren sie schnell gestrickt, obwohl ich das Stricken mit dicken Nadeln bei der hauchdünnen Mohairwolle als sehr unangenehm empfand. Aber die Rüschen sind so nett, ich denke das wär auch ein schöner Rand für ein kleines Jäckchen.

Tempted by the beautiful pictures of
Mumintroll and Kimberley I absolute wanted to have this wristwarmers. I am not sure I will ever wear them, but it´s so nice to have them. They are witty, playful, an eye-catcher and not available in any shop - so they are quite right for me. The knitting was really fast, althought the knitting with big needles and wafer-thin mohair yarn was very annoying for me. But the ruffles are great, I think they would look gorgeous on a little cardi.


Und farblich passen sie außerdem perfekt zu einem neuen Projekt. Bei Francoise hab ich davon gelesen und bin so begeistert, daß ich mich gleich anmelden mußte. Lolly hat das Project Spectrum ins Leben gerufen und es ist eine großartige Idee. Jeder Monat steht unter einer bestimmten Farbe mit der man "arbeiten" soll. Rot und pink mag ich schon immer so gern und seit gestern fallen mir 1000 Dinge ein, die ich damit machen könnte und machen möchte. (Mit anderen Farben wie Orange hab ich eher Schwierigkeiten, aber ich denke das gehört dazu.) Was mich dabei am meisten reizt ist der Gedanke, mal wirklich zu sehen ob man kreativ sein kann. Es ist ja immer leichter gesagt als getan, und da ich die einzige in meinem Bekannten-, Freundes- und Familienkreis bin die strickt und bastelt, fühl ich mich schon allein deshalb als kreativ. Aber ist das wirklich so, kann ich selbst was gestalten, kann ich mir Designs ausdenken, hab ich ein Auge für Farben und ihre Möglichkeiten, hab ich überhaupt Ideen? Und am meisten freu ich mich auf die Werke der anderen Teilnehmer, ich bin ja schon so gespannt!

The colour of my wristwarmers is also perfect for a new project. I read about it at
Francoise´s blog and I am so excited about it, I joined in immediately. It´s the Project Spectrum of Lolly and it´s such a brilliant idea. Every month has a specific colour, with which we shall "work". Red and pinks are my favorites, so I think this was the reason I joined. And in my mind are now thousands of ideas where and how I can use this colours, other colours like orange are a bit difficulty for me, but that´s the way it should be. I am stimulated by the idea to discover my creativity. It´s so easy to be known as skilful by being the only one in my familiy and my circle of friends who knits and does handicrafts, but is this creativity? But am I able to figure out an own design, do I have an eye for colours and their possibilities, do I have ideas to create something unique? It´s a wonderful test to proof my phantasy. And most of all I am looking forward keenly seeing what you are planing and crafting.

Und vielen Dank für Eure tröstenden Worte zu meinem mißratenem Pulli!

And thank you so much for all your cheering comments about my bad-yarn-sweater!

Und noch was Tolles ist heute passiert: Von Dana ist gerade ein Päckchen eingetroffen. Sie hat mir indische Waschnüsse geschickt, für zukünftige Pullis und Stricksachen - ist das nicht unglaublich lieb? Von den Waschnüssen hab ich ja schon öfter gelesen, sie aber noch nie ausprobiert. Sie enthalten den Naturstoff Saponin und können nach 2-3 mal benutzen kompostiert werden. Da freu ich mich ja schon richtig auf den nächsten Waschtag. Vielen vielen Dank liebe Dana, das ist so freundlich, mitfühlend und großzügig von dir - da steht dem nächsten gestrickten Teil nun nichts mehr im Weg!

And also to brighten up my day: I just received a small packet from Dana. She sent me indian washing-nuts (is this the right english word?) for future sweaters and knittings - isn´t this unbelieveable nice? I often read about those nuts already but never used them. They are containing natural saponin and could be used 2 - 3 times. They are compostable and natural. So I will have a new pleasure on my next laundry day. Thank you Dana for this friendly, generous and feeling gift - my knitting needles are waiting for me!

20 Februar 2006

Böse Wolle / Bad Yarn

Dieses Wochenende hab ich endlich meinen einfachen Rollkragenpulli zusammengenäht und gewaschen. Die Ärmel hab ich zum ersten Mal mit Matratzenstich eingesetzt, bisher mochte ich dafür den Rückstich lieber, und es ging ganz gut.
Gestrickt ist der Pulli ja so ungefähr nach der Anleitung für Emmeline (Rowan 28), und die Anleitung war wunderbar einfach geschrieben. Gut gefallen hat mir dabei auch, daß dort genau stand, wie die links und rechts Abnahmen zu machen sind, denn das vergesse ich immer wieder. Was ich wollte, war ein ganz einfacher Winterpullover mit geripptem, engerem Bündchen.
Gestrickt hab ich mit der Classic Wolle (100% Wolle superwash) vom Drogeriemarkt Müller, doppelt genommen. Angenehm zu verstricken und die Bündchen waren straff aber nicht zu eng.Nach der Wäsche sah das Ganze leider anders aus.
This weekend I finally managed sewing together and wash my simple sweater. For the first time I used also used the mattress stitch for setting in the sleeves (usually I prefer here the back stitch) and it worked very well.
The sweater was knitted with the instruction for Emmeline (Rowan 28), and this was a truly simple written one, made for beginners. For me it was so useful to read the exact instruction for right and left decreases, I always forget how to do them.
So what I intended to knit was a simple winter sweater, plain st st with ribbed and tight edges and collar. I have used the Classic Yarn (100% wool superwash) from Müller (this is a big drugstore here in Germany), taken doubled to fit the gauge of needle 5 mm. The yarn was very nice to knit with and the ribbing was tight. And this was not the way it looked like after washing.




Der Pulli ist jetzt zu groß, zu weit, die Ärmel zu lang und die Bündchen sind labbrig und ohne Spannkraft. Ich war so enttäuscht und das Dumme ist noch dazu, daß ich diese Wolle in 3 weiteren Farben gehortet habe. Kleidung werd ich damit sicher nicht mehr stricken, geplant ist jetzt eine Decke oder Kissenbezüge oder ein kleiner Teppich. Andererseits reduziert das meinen Wollvorrat für Anziehsachen ganz schön, und das kann ja auch ein Vorteil sein.
Now this sweater is too big, the sleeves are too long, the ribbing is too loose. I am really disappointed, and the bad thing is, that I have this yarn also in another 3 colours in my stash. So now I dare not to knit another sweater or cardigan with it, maybe a blanket or rugs or cushions. The good thing is, this will reduce my yarn-stash for clothings alot.



Und so hab ich meine Strickereien für eine kleine Auszeit zur Seite gelegt und statt dessen einen gehäkelten Badezimmerteppich angefangen. Da sind meine Ränder zwar auch ein bißchen wellig und schief geworden, aber bei so einem Stück nehm ich es nicht so genau.
And therefore I will give knitting a little rest now, I have started to crochet a rug for the bathroom. It´s edges are getting a bit wavy and uneven, too, but who cares this with a rug.

Und wer mir eine Wolle empfehlen kann, die 100 Wäschen aushält, die nicht leiert und nicht pillt - dafür wär ich sehr dankbar.

And maybe you can recommend me your favorite yarn, a yarn which can be washed a hundred times without loosing shape and pilling - this would be great for future projects!


15 Februar 2006

Rowan 39

Seit ein paar Tagen hab ich eine neue Liebe gefunden, und es ist das neue Rowan Heft. Es gefällt mir so gut, wie noch nie eines zuvor. Es unterscheidet sich für mich absolut von all den bisherigen Heften. Denn zum ersten Mal hab ich nicht nach Modellen gesucht die ich auch irgendwann einmal stricken möchte, sondern einfach nur die Bilder und Texte genossen. Es ist viel mehr an (auch tragbarer) Mode orientiert als sonst, und für mich eine wahre Fundgrube an Ideen. Es gibt zwar nur 2 oder 3 Modelle, die ich genauso nachstricken möchte, aber anders als beim Winterheft (in dem mir genau eine Jacke und eine Rose gefallen haben und das andere nicht mal ansatzweise) begeistert mich z.B. die einfache Idee von 4 kleinen Knöpfchen auf einem Top, gestrickten Rosen, ein Mantel von Kaffe Fassett, der sehr kompliziert aussieht und dabei ganz einfach zu stricken ist und sich als Decke gut machen würde, die Verbindung von Stricken und Häkeln und Sticken.

I have a new love and it is the new Rowan magazine. I like it so much, like I never did one before. In my opinion it´s absolutely different from the last books. Because for the first time I hadn´t leafed it through looking for things I want to knit in the future. I leafed it through and revelled in the pictures and words. For me it´s more stylish and a rich source of ideas and inspirations. There are 2 or 3 designs I will knit right the way they are intended to, but unlike the last winter magazine (where I only liked a rose and a cardigan, nothing else) I really enjoy the 4 small buttons on a top, knitted roses, the pattern of a coat from Kaffe Fassett which looks difficult but is so simple to knit and may look nice for a blanket, the link between knitting, crochetting and embroidery.


Das beste Beispiel ist der Artikel "Diy Denim". Ich würde nie wagen einen Pullover zu bleichen, aber bei Kissen, Decke, Schal, Tasche und vielen anderen Kleinigkeiten kann ich mir das gut vorstellen. Die Möglichkeiten sind endlos, und mir gefällt auch die Ermunterung dazu, seine eigene Phantasie und Kreativität zu nutzen. Und da fällt mir gleich auf Anhieb so vieles ein, das ich auf diese Art verschönern und persönlicher machen kann. Ich habe sowieso entdeckt, daß ich mich immer mehr für hübsche Kleinigkeiten begeistere, sie sind so individuell und können mehr vom eigenen Stil ausdrücken als oft die großen Stücke.


The best example for this is "Diy Denim". I would never dare to bleach a sweater, but with a cushion, a blanket, scarfs, bags and many other small things I can imagine I will give it a try. The possibilities are endless, and I like their encouragement for using our own phantasy and creativity.There are so many ways to embellish and personalize our handmade items. The longer I am making them the more I notice how much I love those small little things which are impressing our own and personal style so much more than the big ones.

Und ein ganz besonderer Augenschmaus war für mich "Fashion Revival". Dieses Kleid mit Stola ist so traumhaft schön. Wie schade, daß hier bei uns keine Gelegenheit sein wird, so was zu tragen. Dabei seh ich mich direkt darin eine Treppe runterschreiten, ein Ball, eine Hochzeit, ein großes Fest, die Musik, die Blumen, charmante Menschen, es ist wie geschaffen um zu träumen.


And the best thing of all is "Fashion Revival". This dress and scarf is a dream. So sad, that I will never have the occasion to wear this kind of clothes. I can imagine how I stride across a stair, a ball, a wedding, a big dance, the music, the flowers, charming people, it´s really made to dream.

13 Februar 2006

Valentinstag


Was es ist

Es ist Unsinn
sagt die Vernunft
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist Unglück
sagt die Berechnung
Es ist nichts als Schmerz
sagt die Angst
Es ist aussichtslos
sagt die Einsicht
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist lächerlich
sagt der Stolz
Es ist leichtsinnig
sagt die Vorsicht
Es ist unmöglich
sagt die Erfahrung
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Erich Fried


What it is

It is nonsense
says reason
It is what it is
says love

It is misfortune
says calculation
It is nothing but pain
says fear
It is hopeless
says insight
It is what it is
says love

It is ridiculous
says pride
It is careless
says caution
It is impossible
says experience
It is what it is
says love

Erich Fried
Translation by M. Kaldenbach


11 Februar 2006

Trügerisches Paradies


Wer zum ersten Mal zu uns kommt, spricht gern davon, daß es bei uns wie im Paradies ist. Wiesen voller Blumen , Wälder, unberührte Natur und diese wunderbare Stille. Zur Zeit hat unser Paradies allerdings einen Knacks bekommen, wir leben nämlich mitten in vom Fernsehen zur Zeit als "Osten Bayerns" bezeichneten Bayrischen Wald. Und seit Dienstag haben wir mit unglaublichen Schneemassen zu kämpfen. Hier gibt es zwar immer viel Schnee, weiße Weihnacht ist praktisch garantiert, aber das haben selbst die ganz alten Leute hier noch nie erlebt. Und unser Leben hat sich von Grund auf geändert, man steht in der Frühe auf, geht raus zum Schippen, die Auffahrt, den Garagenplatz und rund ums Haus, und wenn man damit fertig ist, fängt man wieder von vorn an. Die Stille ist plötzlich unheimlich, nur die Sirene ist regelmäßig zu hören, und man weiß, es ist wieder mal ein Stall oder eine Scheune eingebrochen. Busse und LKW dürfen nicht mehr fahren, unsere Straße in die Stadt ist zugeschneit und erst seit heute wieder einspurig befahrbar (sehr sehr unangenehm bei Gegenverkehr). Die Schulen sind geschlossen und die Arbeit ist auch zweitrangig geworden. Und man ist nur noch müde und kaputt und jeder Muskel tut weh. Also auch kein Computer, Internet oder Blogs die letzten Tage.

If friends are visiting us for the first time they often speak of "paradise". Meadows full of flowers, forests, untouched nature and wonderful silence. But now our paradise is cracked up. I don´t know whether the TV in foreign countries showed it, cause since last thursday it is snowing here like mad. We always have a lot of snow here (and always White Christmas), but even the oldest people can´t remember such heaps of snow within 4 days. Our lifes changed radically, in the morning we are going outside to shovel snow - the drive, in front of the garage, around the house, and when it´s all done you begin with the drive again. The silence now is terrific, nearly every hour you can here the siren which means another stable or bran is broken down, busses and lorries are not allowed to drive anymore, schools are closed, business is secondary, a lot of shops are closed and a lot of people are at home to fight against being snow-bound. So we are tired and despaired, every muscle hurts, and so no internet and blogs and mails. Last night it stopped snowing and today our road into the city was open again ( only single-tracked, which is very very annoying with oncoming traffic), the fridge is filled up again and the next 3 days it shall be even sunny.

Aber heute war nach langen Tagen auch wieder die Post da, und ich hab zwei wunderschöne Päckchen erhalten. Das erste war von Dana, sie hat mir das Heft "Gathering Roses" von Louisa Harding zum Durchblättern geschickt. Es ist die Accessoire Kollektion mit Mützen, Schals, Handschuhen und Taschen. Und Ich kann jetzt schon sagen es ist wunderschön. Die Handschuhe möcht ich alle haben, die Mützen finde ich sehr witzig und die Taschen gefallen mir sowieso. Mein Lieblingsfoto ist oben rechts, die Mütze und die Tasche stehen auf meiner Liste ganz vorn. Schön finde ich auch, daß viele Modelle so liebevoll mit Blumen oder Pompons verziert sind, daß macht für mich das gewisses Etwas aus. Und da Dana weiß, daß ich zur Zeit mein Wohnzimmer umgestalten möchte, hat sie mir auch noch die Deco Home beigelegt. So viele bunte Sachen - die Wände, die Möbel, die Kissen - ohje, da ist schon wieder die Qual der Wahl! Vielen Dank, liebe Dana, das ist jetzt genau die Ablenkung die ich brauche!

And today also the postman was here again and brought me 2 wonderful parcels. The first one was from Dana, she sent me the wonderful book "Gathering Roses" of Louisa Harding. It´s the Accessories Collection - full of scarfes and hats and mittens and bags. I already had a quick leafing through and it´s great! The mittens are all beautiful, the berets and hats very nice and the bags I love anyway. My favorite design is on the right picture above, this beret and this bag are on my first to-do-list for next autumn. And I like the way so many things are embroidered with flowers or pompons, these are the certain somethings I love. And because Dana also knows, that I am looking for a new colour-scheme for our livingroom, sie also sent me a Deco Home magazine. It´s brilliant, filled with a variety of coloured rooms, bright and pastell, reds and pinks, green and yellows, one page better than the one before - the wider the choice, the greater the trouble. So many thanks dear Dana, that is exactly the kind of distraction I need!


Das zweite Päckchen kam von der Wollmeise. Claudia wolle ja eigentlich am Mittwoch zu mir kommen, aber wegen dem Schnee haben wir es erstmal verschoben. Sie hat mir einen Strang ihrer neuesten Färbung und supergute Pralinen geschickt. Die neue Farbe ihrer Wolle heißt Kräuterbeet und ist absolut verführerisch. (Mein Foto wird ihnen leider bei weitem nicht gerecht!) Vom frischen Maigrün der Blätter über violett wie Lavendel zu hell- und mittelblau wie Borretschblüten. Die Farben passen haargenau zu unserem Garten im Sommer und Kräuter liebe ich sowieso, ihren Duft, ihre Ausstrahlung, ihren Geschmack, - ich glaub das wird meine neue Lieblingsfarbe. Ganz vielen Dank auch dir, liebe Claudia, die Wolle ist traumhaft schön, ganz genau mein Geschmack, ich hab sie hier bei mir liegen und muß sie immer wieder ansehen und bewundern.

The second parcel was from the Wollmeise. Claudia intended to visite me last wednesday but because of the snow we adjourned the meeting. She sent me very very good pralines and a skein of her newest dyeing. It´s called "Kräuterbeet", in english herbal bed, and the picture is doing the colours no justice. The colours of this yarn are absolute fantastic, from fresh spring-green of the leaves to several shades of lilacs like lavender, to middle- and lightblue like Borretschflowers (sorry, I can´t find here the english translation, it´s a spice for cucumbers). They are like my garden in summer, I absolutely love herbs, their smell, their taste, their personality. And I think, this is my new favorite dyeing. Dear Claudia, thank you also so very very much, your yarn is so beautiful, I have it here beside me and love to look at it and enjoy it!


Ich hab auch einige sehr liebe emails in den letzten Tagen erhalten, ich werde sie nächste Woche alle beantworten, sobald hier wieder ein bißchen Alltag eingekehrt ist. Morgen oder am Dienstag werden wir unser Hausdach abschaufeln, es liegen 2 m dicker, nasser Schnee drauf und die müssen runter. Dann können wir wieder beruhigter schlafen und nicht mehr jedes Knacksen im Holz kommt uns verdächtig vor. Aber heut abend mach ich es mir gemütlich, mit den schönen Heften zum träumen und den leckeren Pralinen zum schlemmen. Ich wünsch euch allen ein schönes Wochenende!

And I also got some lovely mails at the last days, many thanks to you all, I will reply them all next week, the moment everyday life is here again. Tomorrow or on tuesday we are shoveling our roof, there are 2 m of heavy snow on it and wednesday it shall be raining, so it has to be removed before. After this I hope we can sleep calm again, not fearing all the sounds of the wood in the roof anymore. And now I will snuggle on my sofa, eat this delicious pralines and leaf through my new magazines. Have a great weekend wherever you are!

06 Februar 2006

Ein Traum / Having a dream

Ich wünschte, ich hätte dieses Talent! Diese Jacke ist so schön und ausgefallen, die würde ich am liebsten sofort haben.
Das wäre mein ganz persönlicher Strickertraum : Auch einmal etwas selbst zu entwerfen. Und es sollte elegant und doch ein bißchen verspielt sein, ein wenig altmodisch und gleichzeitig modern, ausgefallen aber tragbar bei jeder Gelegenheit. Und genau richtig für Frauen eines gewissen Alters. Warum hab ich nur so wenig Phantasie?

I wish, I would be that talented! This cardigan is so beautiful and unusual, this is a cardi I really would love to own.
This has always been a dream of me: To make a design of my own. I mean, really designing - with imagination and the talent to make something elegant and playful, a bit old-fashioned and modern at the same time, odd but suitable on any occasion. Designs for women of a certain age. Why do I own so less phantasie?

03 Februar 2006

A girl can never have too many handbags


Als Allererstes möchte ich mich bedanken. Bedanken für all die netten und lieben Kommentare, bedanken bei "meinen" Lesern. Es ist so ein wunderbares Gefühl, daß das, was man so für sich ausbrütet und überlegt und macht und dann in Worte faßt, gelesen und kommentiert wird. Außerdem hab ich dadurch viele schöne neue Blogs kennengelernt und vor allem die phantastischen Bloggerinnen die dahinter stehen. (Deshalb: Anonyme Kommentare sind natürlich auch klasse, aber schade, weil ich dann eure Blogs nicht besuchen kann!)
Danke, Danke, Danke!

First of all I want to say Thank you. Thank you for all your nice and lovely comments, thank you for reading my little blog. It´s such a wonderful feeling, that I can write here about all the things I am thinking about, doing or trying to do, - and that you are reading and commenting. And I have got to know so many exciting new blogs and above all the phantastic, friendly and lovely girls behind them. Thank you so very much!

Und weil ich auch gern mal wieder etwas fertig machen wollte, das Stricken bei mir aber zu lange dauert, hab ich gestern noch ein bißchen genäht. Und so ist die erste Einkaufstasche ist fertig geworden. Das Futter hab ich mit Vlieseline verstärkt, da Innen- und Außenstoff sehr weich sind. Eigentlich mag ich weiche, knuddlige Taschen sehr gern, aber die hier wollte ich doch ein bißchen fester. Die Nähte sind nicht perfekt und der alte Außenstoff hat sich ein bißchen gezogen, aber sonst bin ich eigentlich zufrieden. Und das Schönste am Nähen ist, daß man in relativ kurzer Zeit etwas zu Ende bringt. Wenn ich nur daran denke, wie lange ich für die gehäkelten und gestrickten Taschen gebraucht habe - ich glaube, Nähen ist da ideal.

For wanting something to be finished, and knitting takes such a long time for me, I sewed a bit. And so my first shopping-bag is done. The fabric was very soft, much to soft for a shopping-bag I feared, and so I strengthend the lining with Vlieseline. I love soft and cuffy bags, but not in this case. The seams are not perfect and the old outer fabric was to stretchy, but I like it and am satisfied with it. And the best thing with sewing is the fast doing. I needed so much time with my knitted and chrocheted bags, so many fuzzy things like flowers and buttons and threads to sew up and all, and this bag is ready made within a day. That´s the very best.


Ich mag Taschen einfach furchtbar gern, sie sind so schön abwechslungsreich. Und deshalb bin ich auch bei der Yahoo-Group "A girl can never have too many handbags". Gegründet wurde die Gruppe von Prudence Mapstone, die phantastisches Freeform-Crochet macht. So was begeistert mich absolut, so einfach drauflosarbeiten ohne Anleitung und feste Vorgaben. Die Mitglieder in der Gruppe machen die schönsten und ausgefallensten Taschen, für mich sind das wahre Künstlerinnen. Und dazu noch supernett, wenn man Probleme mit einer englischen Anleitung hat, sind alle sehr hilfsbereit und es melden sich auch gleich mehrere, die deutsch können um zu helfen.

So you may have noticed that I like bags a lot. Therefore I am also a member of the Yahoo-Group "A girl can never have too many handbags". This group is founded by Prudence Mapstone, who is making marvellous freeform-chrochet. This is absolut great, you can make phantastic things without instructions and odds. The members of this group are making beautiful bags, they are all so talented. And in my case, if I have problems with an english instruction very very helpful.


Und weil ich im Augenblick grad so begeistert vom Nähen bin, frage ich mich, ob ich da mitmachen soll. Es ist eine schöne Vorstellung, zu den gestrickten Sachen die passenden Hosen, Röcke und Tops selbstzunähen, so könnte man seinen eigenen Stil verwirklichen. Nur im Moment trau ich mich an Kleidung doch noch nicht ran, erst müssen meine Nähte sauberer werden.

So at the moment I am really fond of sewing, and I am wondering to join this. It´s a brilliant idea to make also the skirts and pants and shirt to suit and to complete our knittings. This would be a chance to wear my very own style of clothes, a thing I would like to realize so much. But at this moment I dare not to sew my clothes, my seams have to be a bit tidier first.

01 Februar 2006

Nur ganz schnell / News in Blogland

Dieser "Blog" ist heute gestartet. Es ist eine neue Website für alle Dinge, die von Hand gemacht werden und sind oder damit zu tun haben. Ich hab schon mal einen ganz kleinen Blick reingeworfen, und ich glaube, es wird eine wunderbare Freundschaft. Hier schreiben eine ganze Menge Bloggerinnen zusammen über genau die Themen, die uns alle so sehr interessieren. Geplant sind Anleitungen, Erklärungen, Materialquellen, Hintergründe, Portraits und vieles mehr. Also nicht verpassen! (Und Dank an Jane, die darauf hingewiesen hat. Sie schreibt auch selber bei "Whip up" mit und ist für mich eine der talentiersten Bloggerinnen.)

This brand new "blog" started today.It´s a new site for all things handmade and craft related. I just glanced over it and I think it´s the beginning of a wonderful friendship. There a lot of talented Blogg-woman are writing together about their work, the materials, resources and inspirations, patterns are included, portraits -- all the things we all are so much interested of. So don´t miss it. (Thank you very much Jane, for calling our attention to it. Jane is also one of the authors at Whip up, and for me one of the most talented girl in blogland. )

P.S. Das neue Rowanheft ist ab heute auch wieder da. Und bei Colourway gibt es eine Vorschau auf die neuen Classic-Hefte. / The new Rowan magazine is also here again. And at Colourway is preview of the new Classic-magazines.