03 April 2006

Ein bißchen Dies, ein bißchen Das

Nachdem ich hier eine Woche lang nichts geschrieben habe, könntet ihr meinen, ich sei wahnsinnig fleißig gewesen. Aber leider hab ich beiweitem nicht all das geschafft, was ich mir für die letzte Woche eigentlich vorgenommen hatte.

For having not posted here since a week, you might be thinking I was very busy and did a lot. But I sorrily have to say that I didn´t managed half of the things I inteded to do.




Als erstes wollte ich meine Jacke fertigbekommen. Allerdings habe ich den Kragen unterschätzt. Er ist riesig und zieht sich endlos dahin. Er sieht aus wie ein Mini-Poncho und wird mit verkürzten Reihen gestrickt. Ich hatte mich zuerst ganz genau an die Anleitung gehalten, Debbie Bliss macht die verkürzten Reihen ohne das Umwickeln der Maschen. Da hat man aber leider noch deutlicher die kleinen Löcher und abgehobenen Maschen gesehen, also hab ich alles wieder aufgetrennt und mit den Umwicklungen neu gestrickt. So ganz unsichtbar sind die verkürzten Reihen bei der jeweils 25. und 45. Masche trotzdem nicht, aber es sieht wesentlich besser aus als vorher. Ich find es ganz spannend einen Kreis zu stricken, obwohl ich ehrlich gesagt immer noch keine rechte Vorstellung habe, wie es dann an der Jacke aussehen wird. Und vor allem, wie das Ganze überhaupt angenäht werden wird. Das ist der Nachteil an diesen stimmig fotografierten Strickbüchern, die Bilder sehen alle toll aus, aber man hat keine Ahnung von den Details. Lassen wir uns also überraschen.

First of all I wanted to finish my cardigan at the end of march. But I underestimated the collar. He is gigantic and drags on. He looks like a mini-poncho and is knitted with short rows. In the beginnig I did it straight with the instruction, Debbie Bliss is the short rows doing without wrappings. But I didn´t liked how it went, the little holes and slipped stitches where too striking. I ripped it all and now I knit it again with wrappings. The short rows after the 25th and the 45th stitch are still visible, but it looks much more better than the first try. It´s a new experience for me to knit a circle and I like the idea of this easy way to do it. (I think this would be also a great idea for a round cushion, with a big flower in the middle to hide the hole there behind it). Frankly spoken I still have no idea how this collar will look at the end and above all how it will be sewed on. That´s a drawback of those wonderful inspiring knitting books - the pictures are brilliant but you have not the foggiest idea of the relevant knitting-details. So let´s enjoy the surprises.

Da ich bei dem Kragen immer zählen muß, hab ich zum Fernsehen mit dem einfachen Top angefangen. Hier war meine übliche 2-3cm lange Maschenprobe keine so gute Idee. Durch das Muster zieht es sich sehr stark zusammen und hat jetzt eine Weite von ungefähr 35 cm. Ich steh also vor der Frage: auftrennen oder ordentlich spannen und dehnen? Angegeben wäre in der Anleitung eine Weite von insgesamt 95 cm als kleinste Größe. Oder meint ihr, die Wolle gibt nach der ersten Wäsche so nach, daß es dann paßt?

For having always to count the stitches on the collar I started this top for simple TV-knitting. And it was not a good idea to do my usual 2-3cm/1" swatch. Now, after knitted half of the body it´s drawn together and has the width for bust size 70 cm/27,5". I worked with the instruction for the smallest size of 95cm/37,5" and I think this would be a nice size for a hot summer day, not too skinny. So what are you thinking, please give me your advice: shall I ripp all or shall I block it or maybe is the wool getting softer and wider after the first washing?

Und durch dieses wunderbare Tutorial bei Whip up hab ich auch endlich gelernt, wie man Suffolk Puffs macht. Ich hab sie schon in einem Kaffe Fassett Buch gesehen, aber die geschriebene Anleitung nicht so recht verstanden. Sie sind absolut einfach und machen richtig Spaß. Ich bastle an einem Vorhang (ganz oben im Bild) für ein Regal, dahinter versteckt sich all meine Wolle und Stoffe. Und oben auf den gestreiften Stoff möchte ich diese Yoyos nähen, vielleicht noch mit einem roten Knopf in der Mitte.

And because of this wonderful tutorial at Whip up I have learned to make Suffolk Puffs. I have adored them already in a Kaffe Fassett book I own, but the written instruction without pictures was not very helpful for me. So now they are so simple and so much fun to do. Since last year I am working on a curtain for my yarn- and fabric-stash (to see at the first picture), and I want to sew these yoyos on the striped fabric. Maybe I also include little red buttons, the puffs will look a bit like flowers then.

Das war also meine letzte Woche, nicht viel getan, mehr rumprobiert, und leider nichts beendet. (Es tut mir so leid, Kimberly, kann ich eine weitere Woche bekommen?) Und wie heißt es doch so schön: Morgen ist auch noch ein Tag!

So this was my last week, not much was done, tried some things, not-finished my UFO (so sorry, Kimberly! Can I get another week?) But how is it called: Tomorrow is also a day!

And this is for Marietta and all English-speaking-bloggers: no, I am not using a translator, even if my English sounds like the crazy translation of babelfish. I am doing it all by myself with the help of my school-dictionary (so no one else is to blame!). I know that it sometimes must sound horrible for you, but I am trying the best I can and you are all so kind and friendly, so this is a good way to say a big THANK YOU for understandig my English!

Kommentare:

mailansa hat gesagt…

es ist schwierig, dir beim roten top zu etwas zu raten. aber wenn du 35cm hast, aber fast das dreifache benötigst, dann würde ich das teil aufribbeln und neu stricken. beim spannen kann man den einen oder anderen cm herausholen, aber in deinm fall ist das viel zu wenig. ich würde dir raten, eine größere mapro mit mustersatz zu stricken, diesen waschen und dann noch einmal von vorne anfangen. was ist das denn für garn, mit dem du strickst? entspricht es vom material her ungefähr dem originalgarn?
ich wünsche dir eine schöne woche
(danke für deine worte zu den goldfischen...)
lieber gruss
sabine

Steph hat gesagt…

Ich denke auch es waere besser eine grosse Mapro zu machen, da siehst Du dann ganz genau wie sehr sich das Garn dehnt. Den Vorhang fuer dein Regal finde ich jetzt schon wunderschoen, bin sehr gespannt wie es dann mit den Jojo's aussehen wird.
I think it's wonderful that you take the time to write in two languages so more readers can enjoy your blog, your English is great!

Mumintroll hat gesagt…

Ich finde der Vorhang ist dir super gelungen.Das Top würde ich nochmals aufribbeln,denn wenn es jetzt schon so eng ist,glaube ich nicht dass du mit spannen die benötigten cm herausholen kannst. Wäre ja schade um deine Arbeit wenn es am Schluss doch zu klein geraten würde.
Ich freue mich jedesmal riesig wenn ich wieder was neues in deinem Blog entdecke.Es macht mir viel Freude darin zu lesen...Bewundere auch deine Englisch Version.Ich kann alles in Englisch lesen aber mit dem Schreiben habe ich so meine Probleme..
einen schönen Abend wünsche ich dir
Gruss mumintroll

Maartje hat gesagt…

Ich finde auch, dass Dir der Vorhang super gelungen ist. Du schreibst, dass Du bei weitem nicht das geschafft hast in einer Woche, was Du Dir vorgenommen hast? Aber Du hast doch sooo viele schöne Dinge gearbeitet. Das rot in dem Du das Top strickst ist wirklich wunderschön. Aber es ist wirklich schwierig etwas zu raten.Aber Du kriegst das schon hin, wie ich Deine Arbeiten kenne, wird es bestimmt wundervoll.
Diese kleinen Pompoms sind ja ganz süß geworden. Ich schau mir auch mal das Tutorial an.Leider schneidere ich ja nicht so viel, sondern häkle und stricke. Aber wenn ich Deine Arbeiten sehe, so exakt vernäht! Kann ich dir immer wieder nur ein Kompliment aussprechen.
Hab einen schönen Montagabend!!
Liebe Grüße, Maartje

marietta hat gesagt…

gruess di'! i think that your english is great! and you use idioms - which is why i asked - becasue those are hard to translate and you know them so well. My german is not that colourful!
what wool is the ruffle tank top in?

carol hat gesagt…

I think your English is great - it would be hard to guess that you use a dictionary extensively, epecially in regard to the use of idioms as Marietta said.
Have faith with the DB jacket collar. I have seen this one made up (actually the one photgraphed in the book at a DB workshop) and was lucky enough to get to try it on. The collar is big, but looks wonderful and feels just right - it somehow balances out the whole garment looks wise and when it is worn. Many of us tried it on and it looked good on everyone.
I have just discovered your blog, and have been reading back your archives. I have been enjoying your writing and seeing all your work.

francoise hat gesagt…

I love your Suffolk puffs ! They look so pretty and fresh with the red buttons in the middle. They will brighten very nicely your curtain.

erin hat gesagt…

You did get a lot done. That collar is quite impressive. I made those puffs when I was little. I think we called them yo-yos. Joined them together to make cushion covers and table mats. I like your addition of a button and sewing them to your curtain. Isn't it a coincidence, I'm also knitting something like your red reverse rib at the moment. Can you stretch the piece comfortably on top of one of your favourite T shirts or tops? If so, then it should block out.
And you write very well. Thank you for taking the effort to write everything in English so that we can read about all the creative things you are doing. It's such a pleasure to read, and your effort is very much appreciated.

karen hat gesagt…

I just love all your ongoing projects. Your use of fabrics is just so beautiful and inspiring. I dream away when I visit your blog. (excuse me for writing english today - I'm a bit tired and it takes longer for me to write in german...) anyway - your two knitting projects are so lovely too, the read top looks a bit like a black summer top I started last year. I believe those look better with a somewhat tight fit so I would definitely block first and see if it fits. Your knitting looks so neat and even! And you should not feel like a lonely knitter - because this is what blogging is great for - getting to meet other crazy fiber people and socialize - both online and in reality. Who knows - maybe we'll meet one day!! ;)

HPNY Knits hat gesagt…

We appreciate your wonderful stories and inspiration! your English is fine, and your creativity universal!