09 Januar 2006

Teil 2

Ich merke eigentlich, daß ich oft nicht die Dinge stricke, die mir am meisten gefallen, sondern die, für die ich hier die Wolle habe. Und ich kauf zwar immer weiter Wolle, aber immer mit schlechtem Gewissen und nie das passende für ein bestimmtes Modell, sondern einfach weil es mir gefällt oder im Angebot ist. Und dann passiert auch immer das Gleiche: Ich seh einen Pulli oder eine Jacke die ich unbedingt machen will und ich seh all meine Wolle durch. Aber entweder stimmt die Stärke nicht, oder die Farbe, oder die Qualität oder ich hab einfach zu wenig Knäuel. Und dann strick ich halt was anderes und hab gar keine so rechte Freude daran. Und kauf mir lieber 5 Schnäppchen ohne Plan, die doch auch wieder nur im Regal verstauben, statt gleich mal was "Gescheites". Und deshalb mein fester Entschluß: Ich werde keine Woll-Diät machen! Aber:

  1. Ich werde nur noch Dinge stricken, die ich wirklich mag. Hab ich nicht die passende Wolle daheim, kann ich mir das Garn bestellen.
  2. Wann immer möglich, sollte es dann aber auch das Originalgarn sein (hier in Europa zu bestellen und bezahlbar - eine Bettdecke aus Norogarn muß dann auch wieder nicht sein).
  3. Ich werde möglichst sofort damit zu stricken anfangen und es nicht "für später" wegräumen.
  4. Ich werde nie nie wieder Schnäppchen mehr kaufen, bei denen ich weder einen Plan, Schnitt, Anleitung etc. habe.

I notice, thatI don´t often knit the designs I really like and love. Most of the time I choose a design which suits the yarn of my stash. And I am still going on to purchase yarn, but mostly because I like the colour or quality or it is a bargain. So my stash is really old (some yarn is about 15 years old) and exorbitant. This causes very very bad conscience. Nevertheless the same old story happens to me again and again: for example I like to knit a Rowan cardigan, none of my stash-yarn is right. Either it is the wrong tension or the wrong quality, or the colour does not match or I don´t have enough skeins of it. And so I am knitting something else and don´t like it very much. I am buying five times a bargain instead of the recommended expensive yarn, just to enlarge my stash - and that does not make sense! Therefore I made a new decision: I will not be on a yarn-diet! Instead of this I will

  1. Only knit things I really love. If I don´t have the suiting yarn here in my stash I can buy it without bad conscience.
  2. If ever possible, I will use the recommended yarn (even if it costs a small fortune).
  3. I have to start knitting with it immediately and not to save it for the next years.
  4. From now on it is never ever allowed to buy a bargain without a plan, an instruction, for a special design, - or just for fun. The only bargain is for no. 1!!

Kommentare:

francoise hat gesagt…

Good for you for those wise decisions. I am a bit the same. My stash is not huge but very often I find I can't use it for the same reasons as yours... What a waste in the end... So I say: yes buy the yarn and knit it straight away for a specific project.

Mumintroll hat gesagt…

Die Emmeline hat mir auch so gut gefallen. Ich habe sie mit der Debbie Bliss Alpaca gestrickt.
Dieses Rowan Heft war auch mein erstes..es gefällt mir heute noch.
Ich kaufe immer die orginalwolle zum modell.Nur verstricke ich sie nicht immer sofort. So habe ich einen riesigen wollvorrat für die verschiedensten modelle. muss mir wohl angwöhnen zuerst wird alles fertig gestrickt,bevor ich wieder was kaufe.

Dana hat gesagt…

Das ist ein kluger Entschluss, den du gefasst hast. Ich denke, dass man ein Hobby nach dem Lustprinzip betreiben sollte, also nur stricken, was man wirklich mag und dafür dann auch schöne (Original)-Wolle kaufen. Freie Zeit ist doch zu kostbar, um sie an ungeliebte Strickstücke zu verschwenden. Aber wie schafft man es, nicht das Garn für unzählige Projekte zu kaufen, die, bevor überhaupt angefangen, schon wieder von neuen Ideen verdrängt werden? Es gibt so viele Versuchungen!